Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von live-Multimedia-Online
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: A - 117 Versand erfolgt Sicher & Schnell
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Bei aller Liebe Taschenbuch – 8. Januar 2007


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,90 EUR 0,01
2 neu ab EUR 19,90 17 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (8. Januar 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442462614
  • ISBN-13: 978-3442462612
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1,5 x 20,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (61 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 497.743 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Mit ihrem Debütroman 'Bei aller Liebe' hat die Hamburgerin ein Schelmenstück hingelegt: Sarkastisch, melodramatisch, komisch und rabenschwarz zugleich erzählt die ehemalige Journalistin von der Verzweiflung, die gebildete Upperclass-Hausfrauen und -Mütter zu merkwürdigen Aktionen und letztlich zur Befreiung treibt." (Morgenpost)

"Mit dabei zu sein, wie bei Ava Glantz alles den Bach runtergeht, bis sie auf der Flucht vor Mann und Kindern an der Autobahnauffahrt einen Anhalter anfährt, das ist ein rasantes Vergnügen. Alle 'Desperate Housewives' zusammen sind nichts gegen dieses Nervenbündel, das uns eine scharfsichtige Beobachterin und glänzende Erzählerin schenkt." (Brigitte)

"Die Autorin hat die Welt im Hamburger Stadtteil Harvstehude mit wachen Augen beobachtet. Das Ergebnis ihrer Beobachtungen ist ein lustiger Roman - ihr Erstlingswerk, das nicht nur in Hamburg, sondern in jeder deutschen Stadt spielen könnte." (Neuen Ruhr Zeitung)

Klappentext

"Mit ihrem Debütroman 'Bei aller Liebe' hat die Hamburgerin ein Schelmenstück hingelegt: Sarkastisch, melodramatisch, komisch und rabenschwarz zugleich erzählt die ehemalige Journalistin von der Verzweiflung, die gebildete Upperclass-Hausfrauen und -Mütter zu merkwürdigen Aktionen und letztlich zur Befreiung treibt."
Morgenpost

"Mit dabei zu sein, wie bei Ava Glantz alles den Bach runtergeht, bis sie auf der Flucht vor Mann und Kindern an der Autobahnauffahrt einen Anhalter anfährt, das ist ein rasantes Vergnügen. Alle 'Desperate Housewives' zusammen sind nichts gegen dieses Nervenbündel, das uns eine scharfsichtige Beobachterin und glänzende Erzählerin schenkt."
Brigitte

"Die Autorin hat die Welt im Hamburger Stadtteil Harvstehude mit wachen Augen beobachtet. Das Ergebnis ihrer Beobachtungen ist ein lustiger Roman - ihr Erstlingswerk, das nicht nur in Hamburg, sondern in jeder deutschen Stadt spielen könnte."
Neuen Ruhr Zeitung


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Schulte am 4. August 2008
Format: Taschenbuch
Auch wenn der Plot und die Protagonisten an einigen Stellen leicht überzeichnet wirken, liegt dahinter doch das berühmte Körnchen Wahrheit verborgen. Denn welche Mutter kennt sie nicht, die übereifrigen Eltern auf Elternabenden und die immer "perfekten" Mütter, die immer ein Taschentuch dabei haben... An einigen Stellen musste ich laut loslachen, an anderen mal über das Leben nachdenken. Intelligent und rhetorisch absolut ansprechend geschrieben, macht die Lektüre dieses Buch wirklich Spaß - meine Erwartungen wurden übertroffen!

Fazit: Lesen, lachen, nicht alles ganz ernst nehmen, an andere Mütter weiterempfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Holly Beckmann am 18. Oktober 2007
Format: Taschenbuch
Dieses Buch hat mir eine (Mutter) Freundin geschenkt und ich habe es selber mittlerweile auch schon ein paar Mal verschenkt. Endlich habe ich mich darin als "moderne Stadtmutter" mit all meinen ambivalenten Emotionen ernstgenommen gefühlt, in all meinen glückseligen, traurigen, müden, liebe- und wundervollen Momenten gespiegelt. Das Buch ist so erkenntnisreich, so böse, wahr und lustig, wie es bisher eigentlich nur bei angelsächsischer Literatur vorkam. Es hat einfach den richtigen "Beat" und ist auch noch phantastisch geschrieben. Ich habe mir viele Sätze unterstrichen um sie bei Gelegenheit zu zitieren... Nach der letzten Seite habe ich mich richtig alleingelassen gefühlt. Wie geht es bitte weiter? Und wann? Am liebsten würde ich Ava, Suzanne und Milena anrufen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leseratte am 26. Juli 2012
Format: Taschenbuch
Klasse Buch über den Stress, den sich Mütter in gehobenen Stadtteilen häufig machen. Einiges ist wahrscheinlich für Hamburg-Eppendorfer Verhältnisse gar nicht so stark übertrieben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Paula Jakob TOP 1000 REZENSENT am 23. Oktober 2007
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Na, endlich! Endlich mal ein Buch, in dem die Spezies Mutter mal aus einer etwas zeitgemäßeren Perspektive gezeigt wird. Wenn Mütter in Büchern vorkommen, malt man sie entweder als engagierte Glucke mit praktischem Haarschnitt und Aldi -Sneakers oder als überforderte Berufstätige mit eingebautem Gewissenskonflikt, als Gegenpol gibt es noch die literarische Figur der hysterischen Besserwisser - Mutter, deren Kinder keine Gummibärchen bekommen und im Vorschulalter bereits
Pilates für Hochbegabte machen müssen.
Hier gibt es mal halbwegs normale Mütter mit halbwegs normalem Leben, abgesehen davon, dass sie reicher, elitärer und hanseatischer sind als der Durchschnitt und auch mit dämlicheren Männern geschlagen sind als der Rest der Welt.
Das Buch ist authentisch, ehrlich, dabei unterhaltsam und super geschrieben, es geht nämlich nicht immer nur um die Kinder sondern einfach mal um die MÜTTER und was sie so denken und was ihnen vor allem fehlt! Man liest es einfach so in einem Rutsch weg und auch wenn ich keinen Porsche Cayenne fahre und nicht pro Tag 1000 Euro ausgeben muss, habe ich mich an vielen Stellen wiedergefunden und habe gedacht: "JA! Genauso ist es!!!!!"
Kann man so gut wie jeder befreundeten Mutter schenken, die manchmal alles an die Wand feuern möchte, es sei denn, die potentiell zu Beschenkende wäre bekennender Eva Herman - Fan, diesen Frauen bleibt die Philosophie der Karina Lübke wohl eher fremd.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schnullerschnecke am 1. November 2007
Format: Taschenbuch
Ein ganz tolles Buch, das ich zufällig entdeckt habe - hat alles drin: gute Sprache, Tiefgang, Witz und Komik ... absolut lesens- und verschenkenswert - für alle Mütter mit und ohne Nervenzusammenbruch ... und auch für andere Frauen ... kann mich den anderen Rezensionen nur anschließen - wo bleibt der nächste Roman von Karina Lübke ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Oswald am 15. September 2013
Format: Taschenbuch
Zugegeben, das Buch zielt auf eine ganz bestimmte Zielgruppe und zieht insbesondere Männer (oftmals zurecht) ganz schön durch den Kakao, trotzdem sind mir die vielen Negativbewertungen unverständlich.
Erst dachte ich: Och nö, ein Schundroman (das Ebook lag schon ein paar Monate auf meinem Reader), zum Glück habe ich weitergelesen! Das Buch traf bei mir genau den Nerv der Zeit: Frisch nach Hamburg gezogen, Mutter, berufstätig und manchmal mit dem tiefen Wunsch nach Entschleunigung und mehr Unterstützung. Klar ist es nur für die Wenigsten das Wahre Leben, wenn finanziell abgesicherte Mütter keiner Beschäftigung nachgehen und jammern, wie schwer das Leben ist. Aber blendet man das Geld aus, bleibt die nackte Realität und die fällt nun mal nicht jedem leicht. Es ist eben egal ob Millionen Frauen das Gleiche durchmachen, jede erlebt die gleiche Geschichte unterschiedlich und sofort denke ich an die Super-Mütter, die immer Taschentücher dabei haben, wenn ich einige der negativen Bewertungen lese.
Zugegebenermaßen hat mich das Ende ein bisschen enttäuscht, da irgendwie zu viel Happyend mitschwingt. Andererseits: Das gibt zumindest Hoffnung für die eigene manchmal lebenslänglich scheinende Situation.
Fazit: Pflichtlektüre für Nicht-Super-Mütter in und aus Hamburg und natürlich auch alle anderen, die sich manchmal nach dem Leben vor der Familie sehnen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 10. Februar 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
War eine sehr schnelle Lieferung und ist sehr günstig im Preis. Und entspricht vollkommen den Anforderungen an das Produkt. Lässt sich gut lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden