Behemoth - Im Labyrinth der Macht (Die Leviathan-Trilogie 2) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Behemoth - Im Labyrinth d... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,86 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Behemoth - Im Labyrinth der Macht (Die Leviathan-Trilogie, Band 2) Gebundene Ausgabe – 25. April 2011


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 17,99
EUR 14,72 EUR 4,48
44 neu ab EUR 14,72 8 gebraucht ab EUR 4,48
EUR 17,99 Kostenlose Lieferung. Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Behemoth - Im Labyrinth der Macht (Die Leviathan-Trilogie, Band 2) + GOLIATH - Die Stunde der Wahrheit (Die Leviathan-Trilogie, Band 3) + Leviathan - Die geheime Mission: Roman (Die Leviathan-Trilogie, Band 1)
Preis für alle drei: EUR 46,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Über die Trilogie: Jetzt reinlesen [466kb PDF]
  • Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
  • Verlag: cbj (25. April 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 357013993X
  • ISBN-13: 978-3570139936
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Originaltitel: Behemoth
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 4,5 x 22,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 250.938 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Das Endergebnis liest sich einmal mehr als Werbung für den aufkommenden Steampunk Hype, verbindet geschickt historische Fakten mit Phantasie, und Abenteuer mit Charakterzeichnung." (Phantastiknews.de)

"Ein unvergleichlicher Roman voller phantastischer Erfindungen, Abenteuer und Spannung." (Literaturmarkt.info)

"Packend und actionreich – ein wahrer Pageturner." (Buchjournal)

"In seiner Trilogie mischt Westerfeld Fantasy, Science-Fiction und Alternativgeschichte zu einem betörenden Cocktail." (Tages-Anzeiger)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Scott Westerfeld wurde in Texas geboren. Er ist Komponist, Software-Designer und Autor zahlreicher renommierter Science-Fiction- und Jugendbücher, u.a. der international erfolgreichen Bücher "Ugly", "Pretty", "Special" und "Extras". Mit seiner Frau, der Autorin Justine Larbalestier, lebt er in New York und Sydney/Australien.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 11 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Clees Bücherwelt VINE-PRODUKTTESTER am 13. Mai 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Ich hab eine ganze Weile für das Lesen dieses Buches gebraucht, allerdings nicht, weil ich daran etwas auszusetzen habe, sondern weil ich möglichst lange etwas davon habe wollte ' bis zum dritten Teil darf man ja wiedermal eine Ewigkeit warten.
Mit 'Behemoth' ist Scott Westerfeld auf alle Fälle ein würdiger Nachfolger gelungen, der direkt an das Ende des ersten Bandes anschließt.
Auch hier werden geschickt die historischen Ereignisse um die politischen Ränkespielchen im ersten Weltkrieg in Scotts alternatives Zukunftsszenario eingebettet.
Während in 'Leviathan' das Augenmerk mehr noch auf der Kultur der Darwinisten lag und auf deren Städte eingegangen wurde, so bekommt man jetzt vorgezeigt, wie es bei den Mechanisten aussieht (immer von den anschaulichen Zeichnungen Thompsons begleitet).
Ich vermag gar nicht zu sagen, zu wem der beiden Völkergruppen ich mich mehr zugehörig fühle, da mich beide gleicher Maßen faszinieren.
Dass es bei den Protagonisten zu demselben Gefühlszwiespalt gekommen ist, fand ich äußerst gelungen beschrieben ' vielerlei Vorurteile entpuppen sich letztendlich eben doch nur als die Irrsinnigen Gedanken, halsstarriger und unwissender Menschen, und es ist wichtig, das auch zu erkennen. Andernfalls wäre die Freundschaft zwischen Deryn und Alek wohl eher in Feindschaft gemündet und dieses Abenteuer nie zustande gekommen.

Eine Entwicklung in deren Beziehung hat auf beiden Seiten stattgefunden, wenn auch nicht unbedingt in gleicher Weise. Alek hat im ersten Buch der sich als Dylan ausgebenden Deryn zwar durchaus vertraut, doch dieses Gefühl reichte nicht tief.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von McDuncan TOP 500 REZENSENT am 27. April 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Scott Westerfeld ist mit seinem zweiten Band eine tolle Fortsetzung der Geschichte rund um den jungen Prinzen Aleks und seine Freunde gelungen.

Kurz zur Erinnerung: Seit der Ermordung seiner Eltern, des Großherzogs von Österreich-Ungarn und seiner Frau, 1914 in Serbien ist der 15-jährige Prinz Aleks mit einigen wenigen Gefolgsleuten auf der Flucht vor den Deutschen. Per Zufall gelangt er an Bord des britischen Luftschiffes Leviathan, dessen Reise ihn nach Istanbul in das Osmanische Reich führt.

Hier setzt nun nahtlos der zweite Band der Geschichte an. Da sich Österreich-Ungarn mittlerweile auch mit Großbritannien im Krieg befindet, flieht Aleks mit zwei weiteren Begleitern von der Leviathan, ist in Istanbul nun aber auf sich allein gestellt. Die von den Briten geplante Friedensmission (wegen eines von ihnen nicht an die Türken ausgelieferten Kriegsschiffes) entpuppt sich als Schlag ins Wasser, da der Sultan in den Deutschen mittlerweile neue, allerdings nicht uneigennützige Vebündete gefunden hat.

Während man auf britischer Seite einen militärischen Präventivschlag vorbereitet, entdeckt Aleks mit Hilfe neuer Freunde, dass dieser aufgrund deutscher Gegenmaßnahmen zum Scheitern verteilt wäre. So bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich aktiv in die Geschehnisse einzumischen und einer Revolution anzuschließen.

Nachdem ich mit dem Kauf des ersten Bandes lange gehadert habe (ist es nun ein Jugendroman oder nicht?), bin ich im Nachhinein sehr froh, diesen Schritt getan zu haben. Aufgrund meiner Begeisterung war Band 2 für mich dann ein klares "Muss"!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe
Zitat:
"Sehr erfreut, Mr ... äh ... Graf Volger. Ich bin Kadett Dylan Sharp."
"Ich weiß, wer Sie sind."
"Genau. Denn Alek und ich, wir haben ja gefochten.Wir sind Freunde."
"Sie sind dieser Vollidiot, der Alek das Messer an die Kehle gesetzt hat."
S. 65

Inhalt:
Alek ist vielleicht die letzte Hoffnung der Welt, ohne dass sie auch nur etwas davon ahnt. Der nahende Krieg wird von einer fernen Bedrohung zu realen Gefechten und ernst zu nehmenden Gefahren. Doch Alek, der totgeglaubte Prinz von Österreich, könnte noch einiges stoppen. Wenn er nicht gerade auf der Leviathan bei seinen Feinden an Bord wäre. Doch so verzwickt die Lage auch ist, er, Deryn und noch so einige andere Figuren ziehen ordentlich an den Strängen, um ihr Ziel zu erreichen. Dabei ahnt Alek nicht, dass sein erster echter und richtiger, bester Freund, eigentlich ein Mädchen ist, das sich auch noch in ihn verliebt hat. Abgesehen von einigen Geheimnissen, die jeder im Geheimen vor den anderen zu verbergen versucht, arbeiten sie alle zusammen und bestimmen unter Einsatz ihres Lebens das Geschehen und die Entwicklungen des sich ausbreitenden Krieges mit. Denn ob nun Mechanisten oder Darwinisten, sie alle verbindet etwas...

Meine Meinung:
Ist das ein tolles Buch! Band 1 "Leviathan" war bereits großartig, doch in der Fortsetzung hat Scott Westerfeld sich selbst übertroffen. Ich bin vor allen Dingen von dem Einfallsreichtum dieses Mannes überrascht. Ich habe schon sehr viele Romane von ihm gelesen und jede Geschichte geht in eine komplett andere Richtung.
"Behemoth" führt die Handlung an der Stelle fort, an der sie in "Leviathan" endete. Der erste Weltkrieg nimmt ernstere Züge an und die Fronten verhärten sich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden