Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Beggars (Incl.5 Bonustracks)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Beggars (Incl.5 Bonustracks)


Preis: EUR 15,42 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
19 neu ab EUR 9,10 1 gebraucht ab EUR 49,65

Thrice-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Thrice

Fotos

Abbildung von Thrice
Besuchen Sie den Thrice-Shop bei Amazon.de
mit 21 Alben, 3 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Beggars (Incl.5 Bonustracks) + Major/Minor + Alchemy Index Vol.3-4
Preis für alle drei: EUR 52,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (18. September 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Hassle Records (Soulfood)
  • ASIN: B002KGS8KG
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 29.873 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. All The World Is Mad
2. The Weight
3. Circles
4. Doublespeak
5. In Exile
6. At The Last
7. Wood & Wire
8. Talking Through Glass
9. The Great Exchange
10. Beggars
11. Answered
12. Red Telephone
13. Helter Skelter
14. All The World Is Mad (Free The Robo
15. Circles (Textual Remix)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pjotr am 16. September 2009
Format: Audio CD
Für einen Thrice-Fan der ersten Stunde ist es nichts Ungewöhnliches, dass man ein neues Album antestet und überrascht einen Stilwechsel feststellt. Klar, jede gute Band sollte sich weiterentwickeln. Aber nur wenige Bands lassen sich so aufgeschlossen inspirieren wie es die Jungs von Thrice offenbar tun. Von 'Illusion of Safety' bis 'The Artist in the Ambulance' vollzog sich noch der typische Paradigmenwechsel von der Punkrock-Tendenz zum Emo Hardcore. Der eine oder andere selbsternannte Hardliner war dann vom experimentierfreudigen 'Vheissu' vielleicht enttäuscht. Denn hier räumten aggressive Warnrufe, wie sie die bisherigen Alben dominierten, das Feld für ein vielfältigeres Stimmungsgemisch. Für den musikalischen Wandel bedeutete das mehr Mut, die Extreme der Rockmusik zu erforschen: die Gitarrenriffs noch brachialer als zuvor, die sanften Passagen einfühlsamer. Wen wundert's, dass auch 'Alchemy Index' von der Fangemeinde eher skeptisch aufgenommen wurde. Eine Vierfach-EP den vier Elementen zu widmen - welche Reaktion liegt da näher als der Band ein abgehobenes Selbstverständnis vorzuwerfen à la "drehen die jetzt total durch?"
Und so liegt auch dem neuen Album 'Beggars' ein Konzept zugrunde, wie man es für eine Thrice-Platte nach 'Vheissu' und 'The Alchemy Index' nicht erwartet hätte. Schon die ersten beiden Songs "All The World is Mad" und "The Weight" weisen eine sehr geradlinige Struktur auf: Knackige Intros, eingängige Refrains und die Durchschnauf-Bridge vor dem knalligen Songende - Elemente des guten alten Rocksongs. Die Gitarren klingen grungiger, die Drums grooviger. Der neue Rock ist sehr viel leichtfüßiger, wie vielleicht am besten der Song "At the Last" unter Beweis stellt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Dierkes VINE-PRODUKTTESTER am 22. September 2009
Format: Audio CD
Thrice ist wirklich eine Band von der man mit Fug und Recht sagen kann, dass sie sich beständig weiterentwickelt ohne sich selbst aufzugeben. Nach dem epischen Alchemy-Index, werden die Songstrukturen homogener und die vielen Einflüssen vereinigen sich zu zeitlosen Rocksongs, die hier und da, wie von einem Vorrezensenten erwähnt an Muse gemahnen oder Pearl Jam durchschimmern lassen. Dustin Kensrue ist sowiso ein Phänomen. Alle Styles die er singt sind authentisch ob er wie früher markerschütternd brüllt, einfühlsam singt, flüstert oder der knarzigen Blues-Barden gibt: Man kauft es ihm ab. Gniedel-Gitarren und Drum-Gewitter sind einem zwar entspannten aber trotzdem melancholischen-nachdenklichen Gesamtkontext gewichen und auch elektronische oder Klavierpassagen fügen sich organischer ein. Meine Favoriten der CD "All the world is Mad" "The weight", Doublespeak", "Beggars". Übrigens dringend die Download-Möglichkeit nutzen, denn hier finden sich noch neben nicht unbedingt notwendigen Remixen (Beggars-Mix, nee danke, Circles-Mix, OK) noch echte Kracher. Answered und Red Telephone verdienen es definitiv auf der CD zu sein. Sie stellen ein Bindeglied zwischen der härteren und nun rockigen Phase der Band dar, ohne natürlich an frühe Emo-Punk-Metal-Zeit anzuknüpfen. Dann noch ein ganz tolles Beatles-Cover. Helter Skelter wird rauh dargeboten als wenn Oasis mal die Gitarren richtig aufgedreht hätten.
Das Gesamtoeuvre der Ausnahmeband bis dato ist auf dem Live-Album übrigens bestens eingefangen. Da wie hier Kauftipp für alle aufgeschlossenen Rockfans jenseits des Kommerz. Ganz groß!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von scatterbrain am 1. November 2009
Format: Audio CD
Inhaltlich will ich hier nicht rezensieren, sondern vielmehr warnen. Aufgrund der Artikelbeschreibung ("inclusive 5 Bonustracks") hoffte ich auf eine andere CD-Version als die mit der Download-card. Aber auch hier gibt es nur den Zugang zum Download der 5 tracks, die irreführenderweise sogar in der Titelliste der CD namentlich aufgeführt sind. Vielleicht kann ich hiermit jemandem eine Enttäuschung ersparen.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von zoltan am 2. Dezember 2009
Format: Audio CD
Bettler sind wir alle. Dieser Ausspruch von Dustin Kensrue ist so ergreifend wie wahr!
Die meisten Aussagen und Statements kommen sehr authentisch rüber und auch die musikalische Untermalung weiß im Großen und Ganzen zu gefallen. Trotzdem schafft es dieses Album nicht, mich durchgehend zu berühren.

"Wood & Wire" haut mich jedes Mal um
"In Exile" ist der musikgewordene, goldene Horizont
"Circles" umschmeichelt meine Ohren mit sanften Harmonien
"The great exchange" gefällt immer wieder mit seiner interessanten Melodieführung - und
"Beggars" ist der Killersong schlechthin! Dustin wächst hier in seiner (absolut echten) Emotionalität völlig über sich hinaus.

Aber darüber hinaus lässt ein Song wie "At the last" mich ziemlich kalt. Nach einer recht okayen Strophe kommt ein völlig uninteressanter Refrain.
"All the world is mad" hat einen Mördergroove - textlich und stilistisch aber nicht den Tiefgang der meisten anderen Songs.
"The weight" ist mir textlich auch etwas zu einfach gestrickt.
"Talking through glass / We move like swingsets" muss ich wohl noch einige Durchläufe geben - bisher hat mich der Song auch noch nicht erreicht.

Aber alles in allem ist das hier jammern auf sehr hohem Niveau! Thrice haben mich auch mit "Beggars" nicht enttäuscht und weisen seit "Vheissu" eine rein positive Entwicklung auf. Das Album im Ganzen betrachtet ist lockere 4 Sterne Wert und läuft auch nach 1 Monat noch regelmäßig auf meinem I-Pod - wenn ich auch den ein oder anderen Song manchmal skippe.

P.S.: Auch die Bonustracks sind sehr nett zu hören; vor allem steh ich auf die Thrice-Version von "Helter Skelter"! ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden