Jetzt eintauschen
und EUR 1,40 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Begehren, was man verachtet. Männer haben Angst vor Frauen [Taschenbuch]

Horst Herrmann
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

15. August 2009
"Titel und Untertitel dieses Buches lassen viele den Kopf schütteln. Harte Männer meinen, das fehlte ihnen gerade noch, Angst vor den „Weibern“ zu haben. Und Frauen sagen, still oder laut, umgekehrt sei es richtig: Männer machen uns Angst, Tag für Tag. Sie geben vor, uns zu lieben, doch sie verachten uns - und kommen doch nicht los. Wenn jemand ein Fehler der Natur ist, dann der Mann. Jetzt schüttle ich den Kopf und sage nein. So angepaßt sind sie alle, daß sie nicht einmal mehr merken, wie die Dinge liegen. So zugerichtet ist ihr Denken und Fühlen. Gewiß stimmt manches an dem, was sie sagen. Männer jagen oft Angst ein, werden laut, schrill, gewalttätig. Aber warum das so ist, wird weniger laut gefragt und schon gar nicht gesagt. Das hat mich geärgert. Offensichtlich soll etwas verdrängt werden. Aber was? Die Angst der Männer vor den Frauen. Die Tragik, begehren zu müssen, was man verachtet (H. de Montherlant)."

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 205 Seiten
  • Verlag: Telos; Auflage: 4. Aufl. (15. August 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3933060095
  • ISBN-13: 978-3933060099
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 14,8 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 529.277 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Klappentext

Titel und Untertitel lassen viele den Kopf schütteln. Harte Männer meinen, das fehlte ihnen gerade noch, Angst vor den "Weibern". Und Frauen sagen, umgekehrt sei es richtig. Offensichtlich soll etwas verdrängt werden. Dieses Buch des renommierten Autors Prof. Dr. Horst Herrmann widmet sich der Angst der Männer vor den Frauen.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Der renommierte Autor Prof. Dr. Horst Herrmann lehrte bis zu seiner Emeritierung 2005 rund 25 Jahre als Soziologe an der Universität Münster. Er hat zahlreiche Bestseller veröffentlicht und ist PEN-Mitglied. Horst Herrmanns Betrachtung der patriarchalen Gesellschaft deckt die tiefe Angst der Männer vor dem Mehrbesitz der Frauen auf.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
3.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Der Soziologe Horst Herrmann, Autor vieler Bücher, hat sich kritisch mit dem Patriarchat beschäftigt. Er hat das Herrschaftssystem und die darin agierenden Väter/Männer aus der Sicht des Mannes beschrieben, der sich auskennt, weil er in eben diesem System sozialisiert wurde - ein Blickwinkel mit Erkenntnissen, den keine Frau so haben kann. Das macht das Buch gerade für Frauen sehr lesenswert. Aber natürlich ist es ein wunderbares Geschenk für den Mann, der bereits alles hat und nur noch nach Selbsterkenntnis sucht.
Die aufgeführten Zusammenhänge, gut durch Beispiele belegt, machen klar, dass ohne Selbstkritik auf Männerseite der Geschlechterkampf bis in alle Ewigkeit bestehen wird. Mancher Mann wird sich persönlich angegriffen fühlen, weil das Infragestellen männlichen Verhaltens in unserer Gesellschaft ein Tabu und daher gewöhnungsbedürftig ist. Wer es aber schafft, sich den Texten zu stellen (so ziemlich jeder Absatz ist ein gutes Zitat!), der wird für sein eigenes Leben Erkenntnisse daraus ziehen, die nur Vorteile bringen, für Frauen, Kinder, Männer.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Buch macht ehrlich 11. Oktober 2003
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Nietzsche sagte, gute Bücher machten ihre Leser ehrlich, weil sie Zorn oder Begeisterung hervorlockten. Das ist so ein Buch. Man mag es mögen oder nicht, es läßt einen nicht kalt. Kein Wunder, daß der Autor im Vorwort schreibt, das Buch gehöre zu den am häufigsten geklauten in der Uni-Bibliothek. Man muß sich eben auseinandersetzen mit diesem Buch, so oder so.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es fehlt der rote Faden 23. November 2005
Format:Taschenbuch
Allgemein ist „umständlich“ ein Wort, welches gut auf dieses Buch passt. Es ist zwar alles sehr gut recherchiert und auch nachvollziehbar erklärt, aber die Struktur fehlt und macht es dadurch schwer, den Überblick zu behalten. In die Kapitel sind einige Unterkapitel eingearbeitet, was die Orientierung nicht vereinfacht. Zudem hält der Autor sich nur im weitesten Sinne an die Titel, vieles erscheint weit hergeholt und am Thema vorbei.
Ein Pluspunkt des Buches ist, dass es sehr unterhaltsam geschrieben ist, da Horst Herrmann einen sehr persönlichen Schreibstil hat und auch immer wieder auf eigene Erlebnisse Bezug nimmt, auch mit Witz und Ironie arbeitet. So kann er über die doppelte Männlichkeit seines Namens witzeln, auch wenn das Thema des Buches ernst ist.
Es finden sich hier viele biblische oder philosophische Querverweise, daher ist es wichtig, das Buch mit Zeit und Muße zu lesen. Man kann es nicht einfach überfliegen, sondern muss sich auf die Materie einlassen, dann hat man eine Chance darauf, neue Einsichten in das gesellschaftliche Leben zu erhalten.
Aber nicht nur Texte sind eingearbeitet, viele Zitate von bekannten Persönlichkeiten finden sich an den Kapitelanfängen. Diese sind immer sehr amüsant, manchmal aber auch schockierend, da das dargestellte Frauenbild nicht das Beste ist.
Für Interessierte, egal ob für Männer oder Frauen, ist dieses Buch sehr geeignet, da es das Angstgefühl der Männer gegenüber den Frauen sehr detailreich darstellt und gut erklärt. Allerdings ist der Autor in seiner Betrachtungsweise nicht sehr distanziert, der Leser muss sich also selbst darüber klar werden, ob es nicht vielleicht auch Gegenargumente gibt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schrecklicher Schreibstil macht Buch unlesenswert 17. September 2003
Format:Taschenbuch
Das Buch habe ich halb gelesen ins Altpapier geworfen. Hätte ich die Einleitung gelesen, hätte ich es nicht gekauft. Dort ist fairer weise gesagt, dass es sich um eine soziologische und nicht psychologische Abhandlung handelt, und dass Horst Herrmann mit diesem Buch provozieren will. Das Thema an und für sich ist interessant und betrachtenswert. Aber der Stil ist schrecklich. Es existiert kein roter Faden, nicht eine nachvollziehbare Erörterung eines Sachverhalte. Behauptungen, Wortspiele und Seitenhiebe sind beinahe zusammenhangslos aneinandergereiht. Herrmann gibt vielleicht einen guten Prediger ab, aber klar stukturierte Informationen vermittelt er mit diesem Buch nicht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar