Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
EUR 9,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von groovetemplemusic

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,59

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Beg to Differ
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Beg to Differ

3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch groovetemplemusic. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 9,99 2 gebraucht ab EUR 7,63

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Beg to Differ + Prove You Wrong + Carved Into Stone
Preis für alle drei: EUR 42,81

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (22. August 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Red Label (SPV)
  • ASIN: B0018LME3Q
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 265.078 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. For Dear Life
2. Steady Decline
3. Beg To Differ
4. Lost And Found
5. Your Fear
6. Take It In Hand
7. Intermenstrual, D.s.b.
8. Right To Nothing
9. Prime Cut
10. Just The Same
11. Third From The Sun [Live]

Produktbeschreibungen

Aus der Amazon.de-Redaktion

Auf ihren ersten beiden Releases gingen die New Yorker Prong noch als reinrassige Hardcore-Kapelle durch. Das änderte sich schlagartig im Jahre 1990, als das Trio zum Branchenriesen Epic wechselte. Erstmals stand der Band um Gitarrist/Sänger Tommy Victor nun ein ordentliches Aufnahmebudget zur Verfügung, und als Produzent wurde Mark Dodson verpflichtet, der kurz zuvor Acts wie Metal Church oder Suicidal Tendencies den richtigen Schliff verpaßte. Ob es an Dodson lag, daß Prong urplötzlich eine deutlich schwermetallischere Ausrichtung bekamen, bleibt ungeklärt. Tatsache ist jedenfalls, daß auf Beg To Differ die Gitarren sehr viel heavier klangen und deutlicher im Vordergrund standen. Andererseits ist es keineswegs so, daß Prong nun auf einmal zur lupenreinen Heavy Metal-Kapelle mutierten; ihre Roots waren durchaus noch zu erkennen. Prong haben mit ihrem zackigen Riffing, dem furztrockenen, energiegeladenen Drumming von Ted Parsons und den pumpenden Baßläufen von Mike Kirkland einen eigenen Stil kreiert und auf Beg To Differ einige echte Club-Hits verewigt, wobei zu den definitiven Highlights auch ´"3rd From The Sun" zählt -- ein Chrome-Cover, was als Reminiszenz an Prong Vergangenheit zu sehen ist. Und eine der wenigen Cover-Versionen, die besser als das Original sind. --Frank Albrecht

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von chakko bakko am 23. Februar 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Vergesst Korn, Limp Bizkit oder all die New Metal Bands, die Härte mit HipHop oder dergleichen vermischen. All diese Bands sind von Prong beeinflusst worden und dies ist der erste Knaller von Prong, bei dem sie explosiv verschiedene Stilrichtungen vermischt haben...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Goasslschnalzer am 23. April 2012
Format: MP3-Download
Die Scheibe ist zwar schon uralt, aber meiner Meinung nach die beste Prong.
Abgehakte Riffs, verschachtelte Rhytmik und ein staubtrockener Sound, die Markenzeichen von
Prong, kommen auf der 'Beg to Differ' besonders gut zur Geltung, kein Lied ist ein Ausfall.
-> Spitzenplatte
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lutz Neumann am 4. Februar 2003
Format: Audio CD
Zu damaliger Zeit hat diese Scheibe eingeschlagen, da Tommy Victor seine ganz eigenen Akkordfolgen, die sich völlig von bekannten Schemata abheben sollten, kreiert hat.Den Reiz, den diese Musik dadurch entwickelt hat besitzt sie noch heute,wie man bei den Konzerten im letzten Jahr sehen und hören konnte. Die Musik lebt auch von der besonderen Aura von Energie,Willen und einer gewissen Düsternis,die in diesem besonderen Sound und der verschachtelten Rhytmik zum Ausdruck kommen. Fazit: Prong war schon immer etwas anders.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen