• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Befreit - Verbunden. Der ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Befreit - Verbunden. Der buddhistische Weg zu einer glücklichen Liebesbeziehung Broschiert – 26. September 2011

45 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 11,95 EUR 10,95
63 neu ab EUR 11,95 6 gebraucht ab EUR 10,95

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Sie wollen sofort Zeit und Geld sparen? Wir empfehlen das Amazon Spar-Abo. Mehr erfahren


Wird oft zusammen gekauft

Befreit - Verbunden. Der buddhistische Weg zu einer glücklichen Liebesbeziehung + Praxisbuch Buddhistische Psychotherapie - Konkrete Behandlungsmethoden und Anleitung zur Selbsthilfe + Einführung in die Buddhistische Psychotherapie + CD - Eine Integration buddhistischer und psychotherapeutischer Methoden
Preis für alle drei: EUR 51,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 244 Seiten
  • Verlag: Windpferd; Auflage: 1. (26. September 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3893856668
  • ISBN-13: 978-3893856664
  • Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 2,3 x 21,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (45 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 149.972 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Dr. Matthias Ennenbach, *1963, arbeitet seit rund 20 Jahren in Kliniken, Krankenhäusern, Psychiatrien, Psychosomatischen Rehakliniken sowie privaten Einrichtungen. Neben einem Abschluss als Diplom Psychologe in Bielefeld, psychotherapeutischen Fachausbildungen zum approbierten Psychologischen Psychotherapeuten und der Promotion an der medizinischen Fakultät der Universität München ist der Autor langjährig praktizierender Buddhist. Er hat die östlich-buddhistische und die westlichpsychotherapeutische Behandlungsform zu einer heilsamen und erfolgreichen Praxismethode integriert.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Matthias Ennenbach arbeitet seit über 20 Jahren in Kliniken, Krankenhäusern, Psychiatrien, Psychosomatischen Rehakliniken und privaten Einrichtungen. In seiner therapeutischen Arbeit in Kliniken und privaten Einrichtungen war es ihm möglich, die östlich-buddhistische und die westlich-psychotherapeutische Behandlungsform zu einer heilsamen und erfolgreichen Praxismethode zu integrieren.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

88 von 91 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Doris Iding TOP 500 REZENSENT am 22. September 2011
Format: Broschiert
Auch wenn auf den ersten Blick Buddhismus und Leidenschaft nicht zusammenpassen: Die Mehrheit der Buddhisten lebt nicht als Mönch oder Nonne, sondern versteht die Liebe als heilsame Geisteshaltung, aber im Bewusstsein der Gefahr von unheilsamen Anhaftungen.

Dies ist auch der Spannungsbogen, mit dem sich das neue Buch Befreit - verbunden" von Dr. Matthias Ennenbach, Arzt, Psychotherapeut, Autor und langjähriger Buddhist, beschäftigt: mit den Ursachen von vermeidbaren Leiden in Beziehungen.

Der Autor erklärt die Unterschiede von inneren und äußeren Faktoren, wie Freude und Lust, geht auf die Gefahren der Haben-wollen-Liebe nach Erich Fromm ein und stellt ihr die Liebe, die im Sein ruht, entgegen. Durch Beispiele, wie man sich in einer Beziehung auf den Mittleren Weg" konzentriert und ihn überprüft, ohne sich vom Partner zu lösen, werden eigene Hoffnungen, Ideale und Wünsche oft als Sicherheit bietende Anhaftungen entlarvt.

Anhaftungen, Unwissenheit und Widerstand sind jedoch die Ursachen für vermeidbare Leiden - so die Zweite Edle Wahrheit des Buddhismus; ebenso wie Unaufmerksamkeit, Verleugnung und fehlerhafte Wahrnehmung der Realität. Daraus resultieren dann Eifersucht, Rechthaberei oder Streitlust, die zu Rissen in der Partnerschaft führen.

Mit einem geklärten Geist" kann jeder diese Klippen rechtzeitig umschiffen und wieder in ruhigere, achtsamere und liebevollere Gewässer segeln. Meditation als Mittel, um unseren Geist zu klären und sich den zahllosen äußeren Reizen zu verschließen, kann ein zutiefst heilsamer Weg für beide Partner sein.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lars am 18. Januar 2012
Format: Broschiert
Matthias Ennenbach spricht davon, dass unser Geist getrübt ist und besonders durch unseren ständig aktiven Verstand manipuliert und benebelt wird.
Auf Seite 56 heißt es unter der Überschrift »Bitte aufwachen, es ist Zeit!«: Wir müssen unseren Geist beruhigen und klären. Aus buddhistischer Sicht sind demnach nicht wenige Menschen krank, sondern wir alle leiden, etwa unter einer permanenten (Selbst-)Täuschung, die uns immer wieder Probleme bereitet. Wir leben wie in einem verworrenen Traum, anstatt klar und wach zu sein. Das Sanskrit-Wort Buddha bedeutet »der Erwachte« und mit dem erwachen ist die Klärung des Geistes gemeint. Wir müssen uns also erst einmal ent-täuschen lassen, auch von uns selbst, um aufzuwachen und uns zu befreien.
Eigentlich bietet das leben doch schon genug Enttäuschungen! Warum sollen wir uns dann noch freiwillig und bewusst enttäuschen lassen? Was bleibt übrig, wenn die Täuschung wegfällt? Ist manchmal eine schöne beruhigende Täuschung nicht angenehmer als die ungeschminkt nackte Realität? Diese Fragestellung ist durchaus berechtigt und wird im Buddhismus sehr ernst genommen. Buddha vermittelte: Wir haben die Wahl. Wir entscheiden selbst, welchen Weg wir beschreiten. Entweder wir verlassen unseren altgewohnten Pfad, der uns stetig zwischen Freud und Leid hin und her schwanken lässt, und bemühen uns durch die buddhistische Schulung, unser Leiden zu lindern und zu lösen. Oder wir belassen alles so, wie es schon immer war, und folgen weiter dem Weg, auf dem wir vielleicht nicht so selbstkritisch leben müssen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von UR am 10. Oktober 2011
Format: Broschiert
In beeindruckender Weise gelingt dem Autor auch in diesem Buch rund um das Thema Liebe die Darstellung der Aktualität des Buddhismus sowohl als Philosophie als auch als Heil- und Praxismethode, die sich in der Würdigung des Menschen in seinen individuellen und überindividuellen Lebensbezügen widerspiegelt.
Hier haben Fragen nach verschiedenen Kommunikationsstilen oder die Frage nach dem letzten absoluten "ja" ebenso ihren Platz, wie die Frage,
ob das Modell der Paarbeziehung vielleicht ein Auslaufmodell ist, oder die, nach Auswirkungen einer Besitz-Kultur auch in ökologischen Zusammenhängen.

Besonders deutlich wird das Selbstverständnis der Buddhistischen Psychotherapie als Praxismethode der Heilung und Geistesschulung unter Einbeziehung westlicher Therapiemethoden. Das Buch zeigt, mit besonderem Augenmerk auf die Beziehungsthematik, vielfältige Hilfen für die Alltagsbewältigung, u.a. Meditation, Arbeit mit Symbolen und Bildern oder die Technik der Gefühlsumwandlung, aber auch die Nutzung buddhistischer Grundgedanken z.B. des Mittleren Weges, sowie der Erfahrung der Verbundenheit oder der Liebe selbst, als Handlungsappelle.
Am Beispiel konkreter Situationen wie Trennung, Eifersucht und Streit leitet der Autor den Leser an, verdeckte Motivationen aufzuspüren, eigene, eingeschliffene Gedanken-und Handlungsmuster aufzudecken, sich davon zu lösen und dadurch Räume für Handlungsalternativen zu öffnen. Daraus ergibt sich die Möglichkeit für eine echte Wahl und für die Einflussnahme auf das eigene Schicksal;der Wechsel "aus der Rolle des passiv Reagierenden zu der des Akteurs".

Von großer Bedeutung ist immer die persönliche Erfahrung und Prüfung von Inhalten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen