Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
44
4,6 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Dezember 2010
Die Geschichte hat es in sich und lässt einen noch lange nach dem Lesen nicht mehr los.
Sam, eine der Schulschönheiten und 'It-girls' der Highschool, stirbt bei einem Autounfall. Zunächst erlebt der Leser ihren letzten Tag und merkt dabei, dass Sam kein so nettes Mädchen ist: kaschiert sie doch ihre Angst vor dem Ausgegrenztsein durch starke Anpassung und gemeines Verhalten (in der Clique) gegenüber den 'Schulfreaks'. Doch dann erlebt Sam ihren letzten Tag noch einmal und noch einmal und ...; ganze sieben Mal erlebt sie diesen einen Tag.
Zunächst versucht sie, sich selbst zu retten bzw. den Unfall zu verhindern, dann wird sie wütend und benimmt sich als gäbe es kein Morgen (was in ihrem Fall ja auch tatsächlich stimmt). Doch langsam wird ihr bewusst, worum es bei der 'Zeitschleife' eigentlich geht. Sie erkennt, dass es nicht darum geht, ihr Leben zu retten; jedenfalls nicht so wie sie dachte...
Before I fall ist ein wunderbares Buch, dass als Zielgruppe vielleicht Teenager hat, aber mich als Erwachsene auch völlig gefangen genommen hat. Sams Wandlung während dieser sieben Tage und ihr Ringen um das Wissen, was wirklich wichtig ist im Leben, macht das Buch zu einem der lebensbejahendsten Büchern, dich ich überhaupt kenne. Gerade weil es um jemanden geht, der mit seinem Tod konfrontiert ist, beginnt man unwillkürlich - genau wie Sam - sich zu fragen, was eigentlich wichtig im Leben ist und wodurch man seinen Mitmenschen im Gedächtnis bleiben will, wenn man sterben muss...
Die englische Ausgabe ist wirklich gut zu verstehen und im Vergleich zur deutschen um einiges billiger. Mal abgesehen, dass der deutsche Titel (Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie) doch etwas sperrig ist...
Fazit: Absolut empfehlenswert und locker 5 Sterne Wert!
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2015
In dem Buch geht es um ein Mädchen, dass bei einem Autounfall stirbt und ihren Todestag noch 7 weitere Male erlebt. Das Buch ist auf Englisch, das finde ich gut, da ich die Sprache sehr gerne mag.
Jeder einzelne Tag weist neue Zusammenhänge auf. Was ich wundervoll finde, ist, dass dieses Buch nicht nur die Geschichte des Mädchens erzählt, sondern eigentlich auf so ziemlich jeden Leser in einigen Aspekten übertragbar ist.
ich habe mti diesem Buch sehr viele Dinge in meinem Leben erst richtig wahrgenommen, ich bin froh, es gelesen zu haben!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 22. März 2014
Lauren Olivers "Delirium" Trilogie hat mir unheimlich gut gefallen und daher konnte ich es mir nicht nehmen lassen, ihr viel umworbenes "Before I Fall" ebenfalls unter die Lupe zu nehmen.

Im Buch geht es um Samanta, eines der 4 beliebtesten Mädchen der Schule. Sie hat alles, was man sich nur wünschen kann, 3 enge Freundinnen, einen guten Ruf und den heißesten Typen der Schule zum Freund. Doch nach einer durchfeierten Nacht stirbt das hübsche Mädchen in einem Autounfall ganz plötzlich.
Doch nun kommt der Twist: Sie erwacht danach noch 6 mal an genau jenem Tag und hat die Chance, den verlauf ihres Todestages zu beeinflussen.

Meine Meinung
Zuerst die schlechte Nachricht: Die eigentliche Story in "Before I Fall" ist furchtbar langweilig. Die ersten knapp 80 Seiten beschreiben Samanthas 12. Februar, danach handelt es sich schlicht und ergreifend um Wiederholungen dieses einzelnen Tages. Schnell vorangekommen bin ich in diesem Buch nicht, der Drang weiterzulesen war einfach nicht vorhanden.

Doch was sich auf der übergeordneten Ebene abspielt, was zwischen den Zeilen gesagt und nicht gesagt wird, das ist äußerst spannend. Denn nach und nach bröckelt Samanthas perfekte Fassade und ein viel sympatischeres Mädchen kommt zum Vorschein. Eine, die ihren Freundinnen nicht jede Lästerattacke verzeigt, die sich schämt, Lehrer anzugraben und die heimlich in ihren Sandkastenfreund verliebt ist. All dies realisiert die Protagonistin, während sie 7 Mal diesen einen schicksalhaften Tag erlebt. Sie richtet, was sie in den letzten Jahren zerstört hat und kann am Ende des Buches mit Gewissheit sich selbst besser erkennen.

Dem Leser berichtet das Buch viel über Teenager, Beliebtheit, Falschheit, Lügen und Wahrheit, über Menschen, das Leben und die vielen Missverständnisse und Zufälle. Hochinteressant ist das Buch allemal, es packt und lässt den Leser danach nicht mehr los.
Nur ist es als Buch an sich einfach nicht spannend.

FAZIT
Before I Fall kann ich nur 4 von 5 Sternen geben. Lange wollte ich das Buch lesen und war während diesen 500 Seiten fast enttäuscht. Gähnende Langeweile kommt auf, während Samantha immer und immer wieder das gleiche erlebt. Doch passiert auf Metaebene so viel mehr, was den Leser packt und mitreißt, dass es alles in allem doch ein ziemlich gutes Buch ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2016
Es fängt mit einer person an die ich in meinem Leben nicht ausstehen könnte. Solche bücher lese ich normalerweise und fasse sie danach nie wieder an weil ich mich durchgequält habe. Hier fand ich jedoch den schönen Wandel der Hauptperson sehr interessant. JEder wiedergelebte Tag ist irgendwie anders und zeigt eine neue Facette. Vor allem der letzte tag hat mir sehr gefallen weil man gemerkt hat wie stark sich die Charakterin wirklich verändert hat in den paar Tagen. DAs buch lässt einen wirklich Stark über das Leben nachdenken und wie alles, was wir tun, sich auf andere auswirkt und was für konsequenzen es micht sich bringen kann. Deswegen auch die vier sterne :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2015
Zuerst dachte ich och ne nicht schon wieder eine Geschichte die so ein Teeniecliché hat, aber nach einpaar weiteren Seiten wurde mir klar das da noch mehr drin steckt. Die Hauptfigut ( Sam ) entwickelt sich in den folgenden Seiten und auch wenn sie anfangs ängstlich und wie eine Mitläuferin wirkt, entwickelt sie sich zu einer Person die nach und nach ihr Handeln kritisch hinterfragt.
Auch wenn Sam den Tag mehrmals erlebt, hat man nicht den Eindruck, dass es sich ständig wiederholt. An jedem Tag erfährt man was neues oder neue interessanten Sachen über eine Person.

Mir hat das Buch ganz gut gefallen und würde es weiter empfehlen. Warum nur 4 Sterne ?? Hmmm gute Frage ...
Es ist für mich kein Buch gewesen was mich vom Hocker gehauen hat wo ich sage wow ;) aber es hat mir gut gefallen ... Einfach zu lesen... Keine langatmigen Passagen etc. Ich habe es auf Englisch gelesen und es ist auch einfach zu lesen die vielleicht nur Schulkenntnisse haben ... Es kommen nicht so die wahnsinngen schweren Wörter vor die keiner kennt ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2014
Von Lauren Oliver kannte ich bisher die Amor-Trilogie in der deutschen Übersetzung und mag ihren Stil sehr.

Before I fall habe ich im Original gelesen (dt. Titel: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie) und mag ihren Stil und ihre Art zu erzählen immer noch sehr. Oder gar noch mehr.

Inhalt: Sam ist an der Spitze der Highschool: mit ihren 3 Freundinnen, angeführt von Lindsay Edgecombe, zählt sie zu den beliebtesten Mädchen an der Schule. Sie sind nicht immer nett und denken oft nicht nach. Sie stehen füreinander ein, aber anderen gegenüber sieht das anders aus. Doch dann stirbt Sam und lernt endlich das, was sie vorher nie sehen konnte.

Das Buch ist sehr berührend. Und auch wenn Sam & ihre Clique von vielen als die richtig bösen betrachten werden, konnte ich das nie. Für mich sind es trotzdem Teenager-Mädchen. Alle von ihnen haben selbst auch genug abbekommen. Das ist keine Entschuldigung, gedankenlos zu sein - aber ich kann auch nicht nur darüber urteilen und so tun, als wäre nur nett normal. Ist es nicht.

Ich finde der Roman spiegelt einen guten Teil Realität wieder. Und dabei die guten und schlechten Seiten eines Menschen. Die einzelnen Varianten des Tages muss Sam viel lernen. Anfangs ist das schwierig, aber die Einsicht kommt - langsam, was ich eigentlich gut finde, da ich es als realer betrachte.

Der Abschluss ist traurig und man erwartet es und irgendwie auch ein bisschen schön. Mitunter sollte man Taschentücher bereit halten.

"Before I fall" hat mir wirklich sehr gut gefallen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2014
Das Buch ist ein Muss für alle leidenschaftlichen Leser. Die Geschichte zieht einen förmlich in seinen Bann und man möchte nicht mehr aufhören zu lesen. Anfangs dachte ich, dass sich das Buch bestimmt ganz schön ziehen wird, nachdem sie den Tag wieder und wieder erlebt, aber dem ist nicht so. Es passiert immer wieder was neues und man kann jede Handlung komplett nachvollziehen. Ich hätte mir das Ende anders vorgestellt und bin somit positiv überrascht worden. Ich habe das Buch meiner Schwester zum lesen in die Hand gedrückt - man muss dazu sagen, dass sie sehr wenig liest - aber es hat auch ihr sehr gut gefallen und innerhalb von 4 Tagen war sie dann auch durch. Lauren Oliver ist eine sehr talentierte Schriftstellerin und ihre Art zu schreiben ist leicht verständlich und somit sehr schön zu lesen. Ich hoffe auf eine Verfilmung !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 8. März 2011
"Before I Fall" ist ein besonderes Buch, das einen nicht mehr loslässt. 7x erlebt das Mädchen Sam denselben Tag, den Tag, an dem sie stirbt. Und doch ist kein Tag wie der andere. Vor allem sie ist nie wie am Tag zuvor. Am Anfang dachte ich noch, dass die Geschichte von "Und täglich grüßt das Murmeltier" abgekupfert ist. Überhaupt ist mir der "erste Tag" schwer gefallen. Sam ist nicht gerade eine liebenswerte Figur. Sie ist zwar sehr beliebt in der Highschool, aber sie ist arrogant, sie behandelt "niedere" Menschen aus den unteren Klassen oder der unteren Beliebtheitsskala wie Dreck, sie interessiert sich nur für Partys, ihre Freunde und die Meinung der anderen. Als sie stirbt, denkt man, ja, das hat sie irgendwie auch verdient. Die Autorin weiß das und stellt es infrage. Ist nicht jeder etwas so wie Sam? Dann folgen Beschreibungen der nächsten 6 Male, die Sam diesem Tag erlebt. Ihre Stimmung ist immer anders, ihre Einstellung zum Leben verändert sich, sie trifft auf andere Menschen, Menschen, mit denen sie sonst nie ein Wort gewechselt hätte. Und langsam erkennt sie, was für ein Mensch sie ist, ein Mitläufer: dead man walking; wie ihre Freunde sind und warum; was wirklich zählt im Leben. Sie erkennt, dass sie nur durch Zufall das bisherige Leben auf diese Weise gelebt hat. Ein falscher Schritt und alles wäre anders gekommen. Vielleicht ist das Leben so, dass all seine Möglichkeiten nebeneinander existieren und wir sind immer nur einen Schritt vom Fall entfernt. Mit dieser Erkenntnis und dem sicheren Wissen um ihren Tod versucht Sam, den Tag trotzdem zu einem Erfolg zu machen und alles zum Guten zu wenden.
Ich empfehle diese Geschichte allen Menschen ab 14, weil sie einem nahe geht und zeigt, was Leben wirklich bedeutet, selbst wenn man nur einen Tag hat.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2013
"Before I fall" von Lauren Oliver ist seit langem das erste Buch, dass ich wieder auf Englisch gelesen habe. Ich hatte anfangs etwas Angst, dass ich mich nicht in die Geschichte hinein finden könnte, weil mir vielleicht zu viele Vokabeln fehlen, um etwas verstehen zu können. Aber das war glücklicherweise überhaupt nicht der Fall. Zwar kannte ich nicht direkt jedes Wort, aber alle Wörter ließen sich leicht aus dem Zusammenhang erschließen.

Ich mochte "Before I fall" bereits von der ersten Seite an. Lauren Oliver hat einen großartigen Schreibstil und ich fühlte mich beim Lesen wie in einen Film versetzt und konnte alles genau vor Augen sehen. Ich würde den Film wohl genauso lieben wie ich das Buch in mein Herz geschlossen habe. Es ist einfach fantastisch und regt zum Nachdenken an.

P.S.: Obwohl ich eigentlich genug ungelesene Bücher Zuhause habe, musste ich mir nach "Before I fall" direkt "Delirium" bestellen, ebenfalls auch Englisch :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2014
I definitely liked this one.
I can't give it 5 stars though, as good as it was, because SOMETHING, which I can't pinpoint, was lacking.
Still, it was a good to fantastic read from the beginning to the end.
I could literally feel how the main character grew exhausted of the whole situation and then came to hope and work towards a better ending.

Glad to own it.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
7,99 €