Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Beethoven: Sinfonie Nr. 9

Wilhelm Furtwängler Audio CD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version im Amazon Cloud Player zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49 bei Amazon MP3-Downloads.


Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Wilhelm Furtwängler-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Wilhelm Furtwängler

Fotos

Abbildung von Wilhelm Furtwängler
Besuchen Sie den Wilhelm Furtwängler-Shop bei Amazon.de
mit 81 Alben, 11 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Beethoven: Sinfonie Nr. 9 + Sinfonie No. 9 + The Originals - Beethoven (Sinfonien No. 5 & 7)
Preis für alle drei: EUR 34,45

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Orchester: Orchester der Bayreuther Festspiele
  • Dirigent: Wilhelm Furtwängler
  • Komponist: Ludwig van Beethoven
  • Audio CD (5. November 1998)
  • SPARS-Code: ADD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: EMI
  • Spieldauer: 74 Minuten
  • ASIN: B000024397
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 94.622 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Symphony No. 9 in D minor (Choral) Op. 125 (1997 Digital Remaster): I. Allegro ma non troppo, un poco maestosoFestspiel-Orchester Bayreuth /Wilhelm Furtwängler17:51Nur Album
Anhören  2. Symphony No. 9 in D minor (Choral) Op. 125 (1997 Digital Remaster): II. Molto vivace - PrestoFestspiel-Orchester Bayreuth /Wilhelm Furtwängler12:00Nur Album
Anhören  3. Symphony No. 9 in D minor (Choral) Op. 125 (1997 Digital Remaster): III. Adagio e cantabile -Andante moderato - AdagioFestspiel-Orchester Bayreuth /Wilhelm Furtwängler19:32Nur Album
Anhören  4. Symphony No. 9 in D minor (Choral) Op. 125 (1997 Digital Remaster): IV. Presto - PrestissimoElisabeth Schwarzkopf/Elisabeth Höngen/Hans Hopf/Otto Edelmann/Festspiel-Chor Bayreuth/Wilhelm Pitz/Festspiel-Orchester Bayreuth /Wilhelm Furtwängler24:59Nur Album


Produktbeschreibungen

CD Elisabeth Schwarzkopf/Wilhelm Furtwaengler

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
27 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Getrübte Freude 7. September 2003
Format:Audio CD
Diese CD aus der Reihe "Great Recordings of the Century" bietet eine einmalige Aufnahme: Der unvergleichliche Wilhelm Furtwängler dirigiert Beethovens Neunte. Das Resultat ist ein Monument unter den Beethoven-Einspielungen. Im Gegensatz zu anderen Dirigenten zwingt Furtwängler der Partitur keine emotionale Interpretation auf, sondern leuchtet sie tief aus, wodurch die Musik beinahe mystische Dimensionen erreicht. Das Bayreuther Festspielorchester unterstützt ihn dabei meisterlich, so dass trotz der teilweise langsamen Tempi ein kraftvolles und tiefgründiges Produkt entstanden ist.
Trotzdem halte ich diese Einspielung nicht für uneingeschränkt empfehlenswert, da es sich um einen Life-Mitschnitt aus dem Jahre 1951 in Mono handelt. Aufgenommen wurde das ganze im Bayreuther Festspielhaus, was für die damalige Technik eine große Herausforderung bedeutete. Während der drei Instrumentalsätze merkt man das noch nicht so sehr - hier hat die digitale Nachbearbeitung wirklich Wunder geleistet -, jedoch in der berühmten "Ode an die Freude" wird leider allzu deutlich, dass die damaligen Toningenieure nicht mit der Bayreuther Akustik fertig geworden sind: Der Chor wird fast vom Raum verschluckt, vor allem die Tenöre sind so gut wie gar nicht zu hören. Zudem hallen die Chorpartien dermaßen, dass man fast glaubt, der Chor musiziere zeitlich versetzt zum Orchester. Der gesungene Text ist dabei natürlich überhaupt nicht mehr zu verstehen.
Fazit: Liebhaber klassischer Musik können mit dieser Einspielung ihrer Sammlung ein einmaliges Dokument einer großen Beethoven-Interpretation hinzufügen. Einsteigern jedoch, die die Neunte erst kennenlernen wollen, rate ich zu einer klanglich besseren Einspielung - wie z. B.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Furtwänglers großer Atem 26. Mai 2008
Von K.H. Friedgen TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD
Aus meiner grundsätzlichen Skepsis gegenüber Live-Aufnahmen habe ich nie ein Hehl gemacht. Allzu oft leiden Wiedergaben dieser Art unter schlechten, unausgeglichenen technischen Bedingungen, und die nicht auszumerzenden Publikumsgeräusche trüben den Genuß der Musik.
Im vorliegenden Fall muß ich meine Animosität zurückstellen, denn aus Anlaß der Wiedereröffnung der Bayreuther Festspiele am 29. Juli 1951 ist eine Aufnahme entstanden, die in jeder Hinsicht als epochal einzustufen ist und fast 60 Jahre nach ihrer Entstehung noch gültige Maßstäbe der Beethoven-Interpretation setzt, selbst wenn uns viele jüngere Dirigenten weismachen wollen, daß die ihrige den Intentionen des Komponisten näherkommt.
Wilhelm Furtwängler nähert sich Beethoven von der romantischen Seite: Hier stehen sich die Gegensätze schroff einander gegenüber, verweben sich ineinander und vereinen sich schlußendlich zu wahrhaft himmlischen Klängen. In allen Sätzen ist der legendäre "große Atem" Furtwänglers zu spüren. Im Adagio scheint schier die Zeit stillzustehen, und der Schlußsatz steigert sich zu einem einzigen Triumphgesang.
Ein großartiges Solistenquartett stand dem Dirigenten zur Verfügung, nur der Tenor Hans Hopf klingt ein wenig eng und verklemmt. Aber Elisabeth Schwarzkopf (Sopran), Elisabeth Höngen (Alt) und Otto Edelmann (Baß) sind wahre Idealbesetzungen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unter keinem guten Stern 27. Januar 2007
Von Jack-in-the-Green TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Diese Aufnahme stand unter keinem guten Stern und vermittelt für mich nicht die herausragende Dirigierkunst Furtwänglers. Furtwängler hatte mehrere Niederlagen einstecken müssen : die damals sehr begrenzte Aufnahmebereitschaft der Plattenfirmen hatte Karajan den Vorzug bei der Studioaufnahme der 9. von Beethoven gegeben, auch der Abschied von Bayreuth zeichnete sich ab. Darüber hinaus hatte Furtwängler wegen der schlechten Akustik ursprünglich verboten, dieses Konzert auf Tonband mitschneiden zu lassen und konnte erst im letzten Augenblick umgestimmt werden.

Diese Aufnahme gibt nicht die sonst bei Furtwängler übliche Weite und Souveränität wieder - sie vermittelt für mich eher eine gewisse Verkrampfung und Anspannung. Das Bayreuther Orchester kann im Vergleich mit Aufnahmen der Berliner und Londoner Philharmoniker nicht mithalten. Es klingt dünner und weniger kraftvoll. Die Akustik ist tatsächlich unbefriedigend und dumpf. Vor allem irritieren mich quälend falsche Töne in langsamen Passagen, die wahrscheinlich vom mangelhaften Gleichlauf der verwendeten Tonbandmaschinen oder Verformungen der Tonbänder stammen. Weiters "wackelt" auch der Chor manchmal.

Ich persönlich bin von dieser Einspielung etwas enttäuscht und sie weckt in mir beim Anhören keine wirkliche Freude. Weder von der Qualität der Interpretation noch vom Klang kann sie zB. dem Vergleich mit der legendären Einspielung der Pastorale (Furtwängler - Wiener Philharmoniker - EMI) standhalten. Die von der EMI versäumte Studioaufnahme der 9. Beethovens mit Furtwängler kann sie nicht ersetzen.

PS.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
ARRAY(0xbb9322dc)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Nicolai Gedda - ein Jahrhunderttenor 0 15.06.2008
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar