Menge:1
Beethoven/Mendelssohn:Vio... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,38
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Edealcity
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Beethoven/Mendelssohn:Violinkonzerte
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Beethoven/Mendelssohn:Violinkonzerte

5 Kundenrezensionen

Preis: EUR 10,66 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
31 neu ab EUR 4,88 12 gebraucht ab EUR 0,88

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Beethoven/Mendelssohn:Violinkonzerte + Mozart (Klarinettenkonzert / Sinfonia concertante)
Preis für beide: EUR 23,64

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Orchester: Berliner Philharmoniker, Philharmonia Orchestra
  • Dirigent: Wilhelm Furtwängler
  • Komponist: Ludwig van Beethoven, Felix Mendelssohn
  • Audio CD (25. Februar 1999)
  • SPARS-Code: ADD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: EMI
  • Spieldauer: 71 Minuten
  • ASIN: B000023Z0X
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 110.873 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
  1. Violin Concerto in D Major, Op.61: I. Allegro ma non troppo - Cadenza - Tempo I (Cadenza by Kreisler)Yehudi Menuhin/Philharmonia Orchestra/Wilhelm Furtwängler24:02Nur Album
  2. Violin Concerto in D Major, Op.61: II. LarghettoYehudi Menuhin/Philharmonia Orchestra/Wilhelm Furtwängler 9:42EUR 1,29  Kaufen 
  3. Violin Concerto in D Major, Op.61: III. Rondo (Allegro) - Cadenza - Tempo I (Cadenza by Kreisler)Yehudi Menuhin/Philharmonia Orchestra/Wilhelm Furtwängler10:36Nur Album
  4. Violin Concerto in E Minor, Op.64 (1999 Digital Remaster): I. Allegro molto appassionato - Cadenza - Tempo I - PrestoBerliner Philharmoniker/Wilhelm Furtwängler12:30Nur Album
  5. Violin Concerto in E Minor, Op.64 (1999 Digital Remaster): II. Andante - Allegretto non troppoBerliner Philharmoniker/Wilhelm Furtwängler 7:53EUR 1,29  Kaufen 
  6. Violin Concerto in E Minor, Op.64 (1999 Digital Remaster): III. Allegretto ma non troppo - Allegro molto vivaceBerliner Philharmoniker/Wilhelm Furtwängler 6:45EUR 1,29  Kaufen 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K.H. Friedgen TOP 500 REZENSENT am 12. September 2006
Format: Audio CD
Die hier wieder vorgelegte Version von Beethovens Violinkonzert galt seit ihrem ersten Erscheinen 1954 für mindestens zehn Jahre - zumindest im deutschen Kulturkreis - als die schlechthin klassische Einspielung. Yehudi Menuhin hatte das Konzert zwar schon einmal, 1947, mit Furtwängler eingespielt, damals noch für die Schellackplatte. Die hier besprochene Zweiteinspielung, entstanden 1953 in der Londoner Kingsway Hall, ist natürlich klanglich viel besser gelungen, wenn auch der Monoklang heutigen Ohren etwas dürftig klingen mag. Das ändert nichts am musikalischen Wert, der sehr hoch ist. Außerdem handelt es sich um ein historisches Dokument, eine der wenigen Erinnerungen an die Zusammenarbeit zwischen Menuhin und Furtwängler, die kurz nach des weltbekannten Geigers berühmtem Ausspruch "Liebe allein, nicht Haß, kann die Welt heilen" begann und vor allem in der anglo-amerikanischen Welt damals, kurz nach Ende des 2. Weltkrieges, höchst umstritten war.
Mendelssohns Violinkonzert, ein Jahr vorher in Berlin entstanden, gilt ebenfalls noch heute als klassische Einspielung dieses Werkes und ist somit eine höchst willkommene Zugabe. Das Konzert wird mit ruhigem Ernst, aber auch mit höchster Konzentration und Virtuosität interpretiert.
Beide Aufnahmen gehören zu Recht zu den "Great Recordings of the Century" und können sich eines bleibenden Wertes erfreuen.
Das Textbuch bringt viele interessante Informationen, und EMI hat für eine repräsentative Ausgabe Sorge getragen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Klassikfreund TOP 500 REZENSENT am 5. August 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es war 1947, als sich der junge Violinist Yehudi Menuhin trotz Anfeindungen unbeirrt an die Seite Wilhelm Furtwänglers stellte. Gemeinsam mit den Berliner Philharmonikern musizierten sie Beethovens Violinkonzert. Nach der Katastrophe des Krieges war das eine große Geste Menuhins. Der Einsatz des 31jährigen jüdischen Musikers für den 61jährigen "Vorzeigedirigenten" (wider Willen) des Dritten Reichs sorgte für Aufsehen. Fünf bzw. sechs Jahre später trafen die Künstler erneut zusammen.

Dabei entstanden die beiden vorliegenden Studioaufnahmen: im Mai 1952 das Violinkonzert Mendelssohns mit den Berliner Philharmonikern in der Berliner Jesus Christus Kirche und im April 1953 das Violinkonzert Beethovens mit dem Philharmonia Orchestra in der Londoner Kingsway Hall.

Für mich sind beide Interpretationen eindeutig Referenzaufnahmen, was primär an den folgenden zwei Faktoren liegt:

Wir finden ERSTENS ein grandioses Künstlerpaar vor, das trotz des großen Altersunterschiedes und der unterschiedlichen Sphären, aus denen beide stammen, wunderbar harmoniert. Es erstaunt, wie fabelhaft der US-amerikanische Violinvirtuose und der große deutsche Romantiker musikalisch zueinanderfinden. Beide unterstreichen bei dieser Zusammenarbeit nicht nur ihr einzigartiges Können, sondern auch ein tiefes, gemeinsames Verständnis für die Konzerte Beethovens und Mendelssohns.

Und ZWEITENS ist es Furtwängler selbst, dessen Interpretationen sich seit dem Krieg gravierend verändert haben. Diese letzten Lebensjahre, er starb ein Jahr nach der Beethoven-Aufnahme, sind geprägt von einer altersweisen, sehr innigen, ernsten Sicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jack-in-the-Green TOP 500 REZENSENT am 20. Januar 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Menuhin öffnete nach Kriegsende die Konzertsäle der Welt wieder für Furtwängler. Insoferne hätte diese Aufnahme des Violinkonzertes von Beethoven (aufgenommen 1953 Kingsway-Hall London) ein musikalisches Highlight werden können. Defacto ist sie für mich leider sehr enttäuschend ausgefallen. Vielleicht harmonierte Furtwängler einfach nicht mit dem Londoner Orchester. (Im Unterschied zu Furtwängler konnten Klemperer, Karajan, Giulini das Philharmonia Orchestra zu wesentlich beeindruckenderen Leistungen motivieren !) Jedenfalls sind hier für mich keine der legendären Qualitäten Furtwänglers zu hören - seine Fähigkeit, unendliche Ruhe und Weite zu verbreiten, einen Hauch von Zeitlosigkeit. Der Orchesterpart wird eher schnell und uncharakteristisch gespielt, ohne jede spezielle Note. Auch Menuhin geigt eher uninspiriert.

Für meine Ohren ist dieses Beethoven-Konzert enttäuschenderweise eine völlig uncharakteristische Aufnahme ohne spezielle Stärken und Schwächen - nicht Fisch und nicht Fleisch. Die Mono-Aufzeichnung ist nicht berauschend, aber ok.

---

Ganz anders bei Mendelssohn mit Furtwängler und "seinen" Berlinern (aufgenommen 1952 Jesus-Christus-Kirche Berlin). DAS ist Furtwängler, wie man ihn kennt und liebt. Auch das Zusammenspiel mit Menuhin ist innig und betörend schön. (Leider ist hier die Qualität der Aufnahmetechnik schwächer.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Günter am 4. März 2010
Format: Audio CD
Das Beethovenviolinkonzert mit Yehudi Menuhin klingt herrvorragend und die Tonqualität ist sehr gut.
Ebenso der Mendelssohn.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Adam Zichy am 14. Januar 2010
Format: Audio CD
Speziell das Beethoven-Violinkonzert mit den beiden Künstlern ist mit diesen beiden Interpreten unübertroffen. Leider lässt die Qualität der Aufnahme zu wünschen übrig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen