EUR 14,88 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von buecheroase_muenchen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Beethoven, Ludwig van - Fidelio (Sternstunden der Oper)

Jürgen Flimm    Freigegeben ohne Altersbeschränkung   DVD
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,88
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch buecheroase_muenchen. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Regisseur(e): Jürgen Flimm
  • Komponist: Ludwig van Beethoven
  • Dirigent: Nikolaus Harnoncourt
  • Künstler: Jonas Kaufmann, Camilla Nylund
  • Format: Dolby, DTS, PAL
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Arthaus Musik (Naxos Deutschland GmbH)
  • Erscheinungstermin: 4. Dezember 2009
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 134 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B002RLWLPC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 52.780 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Florestan sehnt sich nur noch nach Freiheit. Er wurde vom Gouverneur Don Pizarro willkürlich eingekerkert. Florestans mutiger Frau Leonore gelingt es schließlich als Mann verkleidet, unter dem Namen Fidelio, ihren Gatten zu befreien. Beethovens Oper wurde oft politisch interpretiert mit den Kernthemen Unterdrückung und Befreiung. Für den Star-Dirigenten Nikolaus Harnoncourt ist sie überdies »eine Lobeshymne auf die eheliche Liebe«. Jonas Kaufmann und Camilla Nylund legen mit ihren exquisiten Stimmen ein beredtes Zeugnis davon ab, in der mustergültigen Regie von Jürgen Flimm. Eine wahre Sternstunde der Oper. Die »Sternstunden der Oper« werden als 10-teilige DVD Edition in hochwertigen Mediabooks, einzeln und in einer edlen Box veröffentlicht.

Synopsis

Live aus dem Opernhaus Zürich 2004

Florestan sehnt sich nur noch nach Freiheit. Er wurde vom Gouverneur Don Pizarro, seinem persönlichen Feind, willkürlich eingekerkert. Florestans mutiger Frau Leonore gelingt es schließlich, als Mann verkleidet unter dem Namen Fidelio ihren Gatten zu befreien. Beethovens Oper wurde oft politisch interpretiert mit den Kernthemen Unterdrückung und Befreiung. Für den Stardirigenten Nikolaus Harnoncourt ist sie überdies "eine Lobeshymne auf die eheliche Liebe." Jonas Kaufmann und Camilla Nylud legen mit ihren exquisiten Stimmen ein beredtes Zeugnis davon ab, in der mustergültigen Regie von Jürgen Flimm. Eine wahre Sternstunde der Oper.

Darsteller: Jonas Kaufmann, Camilla Nylund, László Polgár

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieser Fidelio ist absolut glaubwürdig! 7. August 2010
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Beethoven war kein Opernkomponist, das ist allgemein bekannt. Trotzdem hat er diese Oper geschrieben, wie schwer er sich damit tat erkennt man daran, dass er außer der "Fidelio-Ouvertüre" noch drei "Leonoren-Ouvertüren" schrieb. Irgendwie hat dieses Werk mehr von einem Konzert, als von einer Spieloper. Der Inhalt des ersten Aktes enthält nichts, was irgendwie Spannung oder Schwung hineinbringen könnte. Im zweiten Akt kann man allerdings - wenn der Regiesseur will - zumindest Spannung hineinbringen. Die Konfrontation Florestan/Pizzarro/Fidelio beinhaltet dafür einiges Potential, und in dieser Züricher Inszenierung wurde das schon deutlich. Jonas Kaufmann ist ein fantastischer Florestan. Sein baritonal gefärbter Tenor ist für diese Rolle ideal. Dazu kommen seine schauspielerischen Fähigkeiten. Dagegen ist der Pizzarro von Alfred Muff viel zu zahm. Diese Rolle verlangt Brutalität in Auftritt und Stimme und das bringt er nicht. Camilla Nylund überzeugt absolut als Darstellerin eines jungen Mannes und meistert stimmlich gut die Partie der Leonore. Laszlo Polgar ist stimmlich ein wunderbarer Rocco, allerdings hätte man sein schauspielerisches Talent etwas mehr einsetzen können.
Sehr gut ist Günther Groissböck als Don Fernando - stimmlich wie darstellerisch fantastisch. Schade, dass er immer nur mit Nebenrollen betraut wird.
Musikalisch ist die Inszenierung nicht zu toppen - man darf aber nie vergessen, dass es Musik von Beethoven ist - sie erinnert immer an seine Symphonien und der Schlusschor passt in seine Neunte. Man darf bei Beethoven auf keinen Fall eine Dramatik wie bei Verdi oder Puccini erwarten. In diesem Fall wird man bitter enttäuscht. Aber wer dieses Hohe Lied auf Treue und Liebe genießen will, der ist mit dieser Aufnahme gut beraten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste "Fidelio" aller Zeiten! 17. Juni 2010
Format:DVD
Vorab: Beethovens "Fidelio" ist eine meiner absoluten Lieblingsopern; dementsprechend habe ich schon diverse Inszenierungen gesehen. Diese kann wohl als die mit großem Abstand beste bezeichnet werden.
Die Inszenierung ist, wie man es vom Opernhaus Zürich kennt, weitgehend traditionell, ohne dabei altbacken oder kostümbetont wirken zu wollen. Nein, Bühne wie Kostüme sollen die Handlung unterstreichen, nicht übertrieben oder altmodisch. So trägt denn auch die wunderbare Camilla Nylund als Leonore einen Männerumhang und eine zeittypische Perücke, mit dem Effekt, dass sie tatsächlich auch auf die Nähe relativ männlich wirkt (es gibt nicht wenige Inszenierungen, bei denen man sich im obersten Rang kopfschüttelnd fragt, wie denn Marzelline Leonore für einen Mann halten kann). Nylund besticht außerdem durch eine wundervolle Sopranstimme und große Ausdrucksfähigkeit, die die Höhen und Tiefen ihrer Rolle (stimmlich wie darstellerisch) voll gerecht werden. Elizabeth Rae Magnusson als Marzelline - sehr feminin dargestellt - bietet im I. Akt ein gutes Gegenstück, auch wenn die Rolle bisweilen etwas blass wirkt. Laszlo Polgar ist ein hervorragender Rocco und spielt die liebevolle Seite zu seiner Tochter ebenso überzeugend wie seine Sorge um die Gefangenen im Allegemined und sein Mitleid mit Florestan im Speziellen. Überzeugend gerät auch die Szene mit Pizarro, in der er den Mord verweigert. Pizarro (Alfred Muff) beherrscht die düsteren Szenen im I. Akt, aber dazu noch später. Zu Beginn des II. Aktes kann die Inszennierung noch mit einer weiteren Meisterleistung aufwarten: Jonas Kaufmann als Florestan ist schlichtweg genial, Florestans Arie das Highlight der Oper.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragender Fidelio 12. Dezember 2011
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Harnoncourt at it's best; situationsangepasstes und immer sängergerechtes Dirigat; Kaufmann ein toller Florestan und auch sonst sowohl sängerisch wie schauspielerisch ausgezeichnet gestaltet! Die Inszenierung zeitlos, die Deutung des Geschehens bleibt der Intelligenz des Zusehers überlassen; keine Holzhammermethoden des Regisseurs, und keine gewaltsame Modernisierung der Geschichte! Absolut empfehlenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Harnoncourt's Sternstunde 31. Oktober 2011
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Eine durchweg gelungene Inszenierung. Das Bühnenbild und die Kostüme sind betont schlicht aber durchaus angemessen. Die Stimmen ausnahmslos wunderschön, insbesondere Jonas Kaufmann als Florestan ragt heraus aber auch Camilla Nylund als Leonore ist sehr beachtlich.
Nikolaus Harnoncourt dirigiert gewohnt feurig ohne übertrieben zu wirken, vom musikalischen Aspekt her ein absolutes Highlight, besser kann man Fidelio nicht dirigieren.
Aus dem selben Grund wie die beiden anderen '4-Sterne Rezensenten' kann auch ich mich nicht zu einem 5. aufraffen, denn die Inszenierung wirkt in der Tat etwas steril und schwunglos. Da hätte man sicher etwas mehr herausholen können.
Die Bildqualität ist gut und die Tonqualität sehr gut. Insgesamt auf jeden Fall ein lohnender Kauf.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fidelio 5. Oktober 2010
Format:DVD
Super ! Diese Oper mit Jonas Kaufmann und Camilla Nylund ist wirklich top ! Ich befehle es jeden an.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar