Fashion Sale Hier klicken indie-bücher Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:76,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 19. Dezember 2013
Wer ist dieser Ludwig van Beethoven, der lange Zeit als Titan der klassischen Musik galt? Was macht sein Werk besonders? Schüchterte es doch jüngere Komponisten regelrecht ein und brachte große Künstler wie Brahms, Liszt und Wagner sogar dazu, um Beethovens Erbe zu streiten?

Es ist schwer, diesen Menschen zu packen, der die Musik seiner Zeit fortentwickelte und sie zugleich in andere Sphären entrückte. Beethoven war eigensinnig, freiheitsliebend, von unbeschreiblicher Genialität. In späteren Jahren war er zwar taub, schuf aber dennoch seine genialsten Werke.

Das Beethoven-Handbuch, von Sven Hiemke herausgegeben, hat es sich zur Aufgabe gemacht, hinter dieses musikalische Monument zu schauen und es wissenschaftlich zu erfassen. So ist es mehr als vorlockend, auf den zweispaltigen Seiten nach Kompositionen wie "Wellingtons Sieg", der Coriolan-Ouvertüre oder "An die ferne Geliebte" zu stöbern.

Ob nun ziellos oder nicht, der Leser wird immer fündig. Bilder gibt es im biographischen Teil nicht, auch Notenbeispiele tauchen nur vereinzelt auf. Wen Beethovens Leben interessiert, der wird bei Caeyers' und Hiemkes Büchern sicherlich noch mehr Biographisches finden, aber was das Schaffen anbelangt, kann man es kaum bündiger finden als hier - das Beethoven-Handbuch vereinigt gekonnt ein breites Spektrum mit wissenschaftlichem Tiefgang!

Zum Inhalt des 628-seitigen Werkes:

Vorwort
Allgemeine Literatur
Zeittafel
Beethoven und seine Welt (Martin Geck)
Die Sinfonien (Konrad Küster)
Die Konzerte (Andreas Krause)
Die Streichquartette (Jürgen Heidrich)
Fidelio (Robert Maschka)
Christus am Ölberge, Kantaten, Chorlyrik (Tobias Janz)
Ballette, Schauspielmusiken, Ouvertüren (Wolfgang Winterhager)
Die Messen (Martin Geck)
Die Klaviersonaten (Walter Werbeck)
Klaviervariationen, Bagatellen, Einzelsätze (Sven Hiemke)
Kammermusik für Klavier und Streichinstrumente (Ares Rolf)
Kammermusik mit Bläsern und der Umbau des Gattungssystems (Dörte Schmidt)
Vokale Kammermusik (Thomas Seedorf)
"Seid umschlungen, Millionen" – Die Beethoven-Rezeption (Hans-Joachim Hinrichsen)
Anhang
Werkregister
Personenregister
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Das Handbuch beginnt mit einer umfangreichen Zeittafel in der das Leben Ludwig van Beethovens akribisch abgearbeitet wird. Es ist gut, dass in dieser Zeittafel das Leben des Komponisten in einen Kontext gesetzt wurde mit politischen und künstlerischen Ereignissen.

In einem nächsten Beitrag beschreibt Martin Geck Beethovens "neuen Weg" und analysiert dazu die Sturmsonate und die Eroica als bedeutende Beispiele des "neuen Weges" des Künstlers.

Beethoven - Forscher stellen dann in gesonderten Beiträgen ausführlich seine Sinfonien, Konzerte, Streichquartette, den Fidelio, seine Kantaten, Ballette, Messen und Kammermusiken vor. Dabei ermöglichen sie dem Leser einen gut verständlichen Zugang zu Daten, Fakten und Analysen der Einzelwerke Beethovens. So wird dem Leser das Verstehen der Werke erleichtert und es werden ganz neue Wege der Interpretation aufgezeigt.

Leider muss dieses Handbuch ganz ohne Fotos auskommen.

Was mich beindruckt hat: Dieses Handbuch ist sicher in erster Linie für Studenten und Dozenten geschrieben, aber Beethovenfans werden ebenso ihre Freude an diesem Buch haben, weil es sich stellenweise spannend wie eine Biografie liest und weil die einzelnen Werkbesprechungen in gut verständlicher Sprache erfolgt sind, so dass ich mich beispielsweise vor einem Beethovenkonzert genauestens in diesem Handbuch über das jeweilige Werk informieren kann.

Christian Döring
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2013
umfassendes Beethoven-Handbuch, nicht immer eingängig lesbar, das ist sicher was für Musiklehrer oder Musiker, die zum einen oder anderen Thema etwas vertiefen wollen
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

24,95 €