summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Beethoven: 5 Piano Concertos (3 CD's)
 
Größeres Bild
 

Beethoven: 5 Piano Concertos (3 CD's)

4. Oktober 1988 | Format: MP3

EUR 22,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 24,08, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
14:31
30
2
12:04
30
3
9:25
30
4
13:11
30
5
8:59
30
6
6:18
Disk 2
30
1
16:11
30
2
8:59
30
3
9:27
30
4
17:14
30
5
4:51
30
6
10:28
Disk 3
30
1
20:14
30
2
7:34
30
3
10:36
30
4
8:54
30
5
15:11
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 1988
  • Erscheinungstermin: 4. Oktober 1988
  • Anzahl der Disks: 3
  • Label: Deutsche Grammophon (DG)
  • Copyright: (C) 1988 Deutsche Grammophon GmbH, Hamburg
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 3:14:07
  • Genres:
  • ASIN: B001SV44IY
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 182.170 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. Juli 2003
Format: Audio CD
Diese Einspielung von Beethovens Klavierkonzerten ist schlichtweg atemberaubend. Das feinsinnige und graziöse Spiel Kempffs im Zusammenwirken mit den Berliner Philharmonikern unter Leitung von Ferdinand Leitner ist ohne Vergleich. Weder Arrau noch Brendel gelang eine so überzeugende Interpretation. Die einzige Einschränkung an dieser Aufnahme ist das gelegentliche leicht vernehmbare Rauschen bei großem Lautstärkepegel.
Fazit: Ein unverzichtbares Muss für jede Klassiksammlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K.H. Friedgen TOP 500 REZENSENT am 12. September 2006
Format: Audio CD
Es gibt ohne Zweifel eine Fülle, ja Überfülle von Aufnahmen der Beethoven'schen Klavierkonzerte. Praktisch jeder Pianist von Rang und Namen hat sie mindestens einmal, oft sogar mehrmals auf Platten aufgenommen.
Trotzdem möchte ich meinen, daß Kempffs Aufnahmen aus dem Jahr 1962 im großen Reigen der Gesamtausgaben nach wie vor unverzichtbar sind. Sie sind überzeugende Dokumente eines der größten deutschen Pianisten des 20. Jahrhunderts, und Ferdinand Leitner und die Berliner Philharmoniker haben zur Gesamtqualität der Einspielung auch nicht eben wenig beigetragen. Kempff spielt in den Konzerten Nr. 1-4 eigene, sehr interessante, hochmusikalische Kadenzen, die sich vielleicht nicht ganz mit den Originalen des Komponisten messen können, aber eine sehr gute Sicht auf Kempffs überragende Musikalität und seine Einfühlung in die Werke freigeben. Der Pianist, "ein Preuße, wie Gott ihn liebt" (Joachim Kaiser), der bei unseren französischen Nachbarn noch mehr geliebt und verehrt wird und populärer ist als hierzulande, pflegt einen ganz eigenen, singenden und anrührenden Ton, der besonders das 4. Konzert zu einem besonders eindrucksvollen Erlebnis werden läßt. Vor den großen Kraftausbrüchen im dritten und fünften Konzert scheut Kempff aber ebenfalls nicht zurück, und so kann man der Kassette nur bescheinigen, daß sie zu den unvergänglichen Meilensteinen der Schallaufzeichnungen gezählt werden kann.
Die Klangqualität ist zufriedenstellend, wenn auch die Aufnahmen ihr Alter nicht ganz verbergen können.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Auletes am 14. März 2015
Format: Audio CD
Die nun schon über ein halbes Jahrhundert alte Einspielung der 5 Beethovenkonzerte, der die DGG freundlicherweise noch die Sonate op. 111 beigegeben hat, ist ein Mysterium, überbietet sie doch die meisten neueren Aufnahmen durch ihre Ursprünglichkeit und Frische, ihre gediegene Klassizität und ihren Esprit.
Wer sich unter Wilhelm Kempff einen braven Langeweiler vorstellt, dessen Spiel nicht über den Bereich des Soliden in die Sphäre des Genialen, Inspirierten hinausgelangt, der täuscht sich gewaltig. Wenige heutige Interpreten dürften ihm die neckisch-kapriziöse Gewitztheit im Rondo des C-Dur-Konzerts und die atemlose Spielfreude im Finale desjenigen in c-moll nachmachen, wenigen gelingt es, den selbst die Mächte des Hades bezwingenden Trauergesang des Orpheus (Andante des 4. Konzerts) so überwältigend schön hinzuzaubern und die lyrischen Linien des nocturne-artigen Adagio un poco mosso im 5. Konzert mit solcher Finesse zu gestalten und dabei mit vollkommener Natürlichkeit auszusingen!
Die Berliner Philharmoniker unter Ferdinand Leitner sind im wahren Sinne des Wortes "kongeniale" Partner dieser Darbietung. Offensichtlich hat ausgiebiges Zusammenspiel (für das man sich heute kaum noch Zeit lässt) zu einer geistigen Symbiose geführt, als deren Frucht man diese Beethoven-Einspielung betrachten darf.
Da auch Kempffs Darbietung der Klaviersonate op. 111 auf höchstem Niveau angesiedelt ist, erwirbt man mit dieser 3-CD-Box einen kostbaren Schatz, dessen Wert weiterbestehen wird, wenn die interpretatorischen Eintagsfliegen diverser Shooting Stars der Gegenwart schon längst vergessen sein werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christusträger am 21. Juni 2009
Format: Audio CD
Ich habe nun schon einige Male das 4. Klavierkonzert live gehört, aber nur selten ist die Live-Version an den angenehmen Klang der CD herangekommen! Kempff spielt sehr einfühlsam und ausdrucksstark und was mir besonders an dieser CD gefällt ist der angenehme Klang des Klaviers. Beim ersten Mal Hören, ist man nicht davon überzeugt, aber das Klavier passt so gut in den Klangkörper des Orchesters!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden