oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Beethoven: Violin Concerto
 
Größeres Bild
 

Beethoven: Violin Concerto

14. Januar 1985 | Format: MP3

EUR 7,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 20,09, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
26:33
30
2
11:29
30
3
10:16

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 14. Januar 1985
  • Erscheinungstermin: 14. Januar 1985
  • Label: Deutsche Grammophon (DG)
  • Copyright: (C) 1980 Deutsche Grammophon GmbH, Hamburg
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 48:18
  • Genres:
  • ASIN: B001SSMNH6
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 93.242 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 3. Dezember 1999
Format: Audio CD
Das Gespann Mutter-Karajan hat sich nun wahrlich einen Namen im Genre des Violinkonzertes gemacht, wahrlich nicht immer ausnahmslos zur Freude aller Hörer und Hörerinnen. KeinWunder also, daß auch diese Aufnahme von Beethovens Violinkonzert nicht nur Begeisterung hervorrufen wird. Technisch ist sie zweifelsfrei fehlerlos und brilliant, über alle Zweifel erhaben, in dieser Klarheit wird man die Violine nur selten je wieder zu hören bekommen. Fraglich ist, ob die Aufnahme der Technik auch die entsprechende Leidenschaft uim Spiel entgegenbringt. Zu langsam, langweilig oder ausdruckslos ist das Spiel freilich nie, aber eine gewisse leichte Kühle haftet ihr insgesamt an. Das darf aber durchaus nicht nur negativ verstanden werden, es macht auch einen großen Reiz aus, mir persönlich gefällt es sehr gut, und neigen doch gerade Violinkonzerte oft dazu, allzu romantisiert daherzukommen. Dem zweiten Satz tut das sicher gut. Aber vielleicht tritt insgesamt der Violinpart gegenüber dem Orchester etwas zu sehr in den Vordergrund - ein Phänomen, daß man bei praktisch allen Aufnahmen der beiden Künstler kennt, das kann einem gefallen oder auch nicht. Für Freunde des Beethovenschen Violinkonzertes ist die Aufnahme Pflicht, kennen muß man sie, ob man sie zu seiner Lieblingsaufnahme macht, nun, daß muß jeder schon für sich entscheiden. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jack-in-the-Green TOP 500 REZENSENT am 24. Juli 2007
Format: Audio CD
Diese Aufnahme dokumeniert einen Anfangspunkt der Berühmtheit von Frau Mutter von 1980. Eine Bewertung hängt davon ab, was man sucht. Für Bewunderer der Solistin ist dies sicher ein berührendes Dokument ihrer beginnenden Karriere. Eine vollwertige Aufnahme des Violinkonzertes wird man allerdings nicht hören. So wohlwollend Karajan die Solistin auch unterstützt und begleitet - ihre bemühte und noch etwas unbeholfene Darbietung (zB. der Kadenzen) kann er nicht wettmachen. Frau Mutter spielt hier wie eine ausgezeichnete Schülerin, die sich bemüht, alles richtig zu machen. Die Souveränität einer Meisterin ist hier noch nicht zu erleben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hans Smuda am 7. Dezember 2000
Format: Audio CD
Eines der wohl schönsten Stücke der klassischen Musik in einer zutiefst inspirierten Aufnahme. Das Können der Solistin und die Qualität des Orchesters sind über jeden Zweifel erhaben. Hervorzuheben wäre, daß der Perfektionist Karajan, der die digitale Technik nach Möglich- keit nutzte, sich hier für eine analoge Aufnahme entschied, weil sie ihm wohl als die ge- lungenste erschien. Mehr als empfehlendswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von viola am 5. April 2005
Format: Audio CD
Eine zweifellos sehr gute Aufnahme des Prüfsteins der Geiger, des Beethoven-Violinkonzertes. Für meinen Geschmack etwas zu etüdenhaft, manchmal fast schüchtern interpretiert (aber auf alle Fälle besser als die neue Aufnahme des Beethoven-Violinkonzertes von Anne-Sophie Mutter!).
Man darf jedoch nicht vergessen, dass die Interpretin damals erst 16 Jahre alt war. Normalerweise wagen sich Geiger erst nach einer erfolgreichen Musikerkarriere an Beethoven; für diese Situation finde ich die Aufnahme sehr gelungen, meisterhaft! Doch für Beethoven ziehe ich die neue Aufnahme von der Amerikanerin Hilary Hahn vor, die einfach noch etwas spritziger, emotionaler ist.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden