newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More blogger UrlaubundReise Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Gebraucht:
EUR 1,43
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von TUNESDE
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: US-Verkäufer. CD, DVD, Videospiele, Vinyl und vieles mehr! Schnelle Lieferung! Alle Einzelteile sind garantiert!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Beekeeper
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Beekeeper Import

39 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 22. Februar 2005
EUR 1,28
Erhältlich bei diesen Anbietern.
9 gebraucht ab EUR 1,28 1 Sammlerstück(e) ab EUR 10,00

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (22. Februar 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Sony
  • ASIN: B00076EPQM
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (39 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 517.341 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

3. The Power of Orange Knickers- Featuring Damien Rice
14. The Beekeeper
19. Toast Album

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Männl am 26. Dezember 2005
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Gleich vorneweg, aus mir spricht nicht der große Musikkenner, aber ein jahrelanger Tori Amos-Fan. Von Anfang an hat mich ihre teilweise sehr komplizierte Art der Musik begeistert, vielleicht gerade weil nie der typische leicht eingängige 'Ear-Catcher' dabei ist. Nichtsdestotrotz fesseln ihre Lieder und seltsamerweise wird man ihnen nie müde oder übertrüssig. Immer wieder entdeckt man neue Facetten und ihre poetischen Texte animieren immer, mehr über die Hintergründe der einzelnen Songs wissen zu wollen. Und es ist erstaunlich, welche Bilder, Lebenseindrücke und spirituellen Weisheiten sie in ihren Texten gekonnt verarbeitet. Ich bin immer wieder verblüfft, über ihre ganz individuelle Sichtweise der Welt und ihre Fähigkeit dieser musikalisch Raum zu verleihen.
'The Beekeeper', ihr zweites Themenalbum nach 'Scarlett's Walk', ist eingängiger als ihre frühen Werke, aber niemals einfach! Wunderschön eingebettet leben die einzelnen Songs im 'Original Garden of Sinsuality', der wiederum unterteilt ist in 'desert garden', 'rock garden', roses and thorns', 'the greenhouse', 'elixirs and herbs' und 'the orchard'. Jeder einzelne Song ist ein Juwel für sich, aber besonders gelungen finde ich 'Martha's foolish ginger' und 'Toast'. Zusammen erzählt 'The Beekeeper'die Geschichte 'Genesis' aus der matriachalischen Sichtweise - im Gegensatz zu der partriarchalischen Erschaffungsgeschicht in der Bibel. Die Biene verkörpert schon seit Jahrtausenden mit ihren Zyklen ein altes matriarchalisches Bild der frühen Muttergottheiten und wurde als solche auch jahrhundertelang verehrt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
53 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "carbonmade" am 19. Januar 2005
Format: Audio CD
Nach dem 2002 veröffentlichtem Album "Scarlet's Walk" erscheint nun das 8. Werk von Tori Amos. Und es ist eine spannende Angelegenheit, war doch „Scarlet's walk" eher glatt und einheitlich, leicht zugänglich und für Tori Amos' Maßstäbe sehr unpersönlich geraten. Fans diesseits und jenseits des Ozeans können aufatmen: Mit „The Beekeeper" wird die Grande Dame nicht zu einer Musikerin, deren Songs gemütliche Radio-Weichspülmucke a la Norah Jones sind, obwohl die erste Single, „Sleeps with butterflies" den Anschein macht.
Damit kommen wir auch schon zum „Problem" dieses 19 Titel umfassenden Werks: Ein paar der Tracks gehören hier scheinbar nicht rein. Die bereits genannte Single - Auskopplung ebenso wenig wie „Cars and Guitars", in dem Tori zum ersten Mal alt klingt. In dieser Reihe genannt werden muss leider auch „Ribbons undone", eine zartes Solostück, das sich thematisch um Toris Tochter und deren Heranwachsen dreht und ziemlich kitschig geworden ist. Letztlich kann man auch noch „Ireland" dazuzählen - und mit diesem Song kommt auch die Kehrtwendung.
Denn „Ireland" ist witzig, locker und sehr mutig: Tori Amos singt tatsächlich ein funky Lollipop Stück, mit „shananana" Gesang und wenig Inhalt. Und es funktioniert, und mit ihm alle oben genannten Stücke. Denn „The Beekeeper" schließt diese Songs ein in eine Fülle von Stilrichtungen und Launen, wie es sie bei Tori Amos noch nie zuvor gegeben hat. Das Beste an dieser Platte ist die Bandbreite, die sich einem auftut.
Es gibt zarte Klavierstücke, die durch interessante Instrumentierungen aufgebrochen werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl am 30. August 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Im Februar 2005 erschien es also, das achte Studioalbum von Tori Amos und der lange erwartete Nachfolger von *Scarlet's Walk* unter dem Titel *The Beekeeper*. Auf dem Plattencover stelle sich bereits eine leichte Veränderung zu allen anderen Veröffentlichungen dar: Tori lächelte zum ersten Mal vom Artwork einer ihrer Scheiben.

Es entstand ein sehr positiv klingendes Album, was bei Toris Plattenkatalog doch eher eine Ausnahme darstellt. Und das Album klingt zunächst gewöhnungsbedürftig, was zum Teil an dem Klang der immer wieder eingebauten Orgel liegen mag. Tori auf Abwegen, mag man vielleicht denken, aber das ist nur zum Teil richtig. Eher würde ich von einer Rückbesinnung auf alte Traditionen sprechen, was der Albumtitel bereits hinreichend erklärt.

*The Beekeeper* ist eine Zusammenführung von bewährten musikalischen Rezepten und songtechnischen Experimenten. Da tauchen zu den Klängen von Toris Boesendorfer z.b. ein Gospelchor auf, eine Orgel zieht mal mehr und mal weniger dezent ihre Aufmerksamheit auf sich, und es wird sogar das Spiel einer Gitarre für Toris Verhaltnis relativ ruppig adaptiert. Im Großen und Ganzen erlebt man Tori wieder reichlich unverfälscht, aber mit neuen Ideen. Der Einstand gelingt mit *Parasol* und dem souligen *Sweet The Sting* nahezu perfekt.

Als weitere Anspieltipps kann man getrost *Jamaica Inn*, *Sleeps With Butterflies* und *Original Sinsuality* antesten. *Cars And Guitars* wird von der kräftigen Gitarre getragen, *Goodbye Pisces* als Gegenpol dazu klingt fast schon wieder zu zart. Höhepunkt ist der Titeltrack *Beekeeper*. Er läßt Tori Amos fast aggressiv erscheinen, wenn sie die ganze Kraft ihrer Stimme erschallen läßt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen