Jetzt eintauschen
und EUR 9,18 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Bedways [Special Edition] [3 DVDs]

Miriam Mayet , Matthi Faust    Freigegeben ab 18 Jahren   DVD
2.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.


Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Miriam Mayet, Matthi Faust, Lana Cooper, Arno Frisch, Laura Tonke
  • Künstler: Stephanie Kloss, Fabian Knecht, Julia Laube, Gina Krauss, Julia Hauer, RP Kahl, Torsten Neumann, Christoph Thoke
  • Format: PAL, Special Edition
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 25. Mai 2012
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 80 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B007IEDF5I
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.636 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

VideoMarkt

In einem Apartment im winterlichen Berlin treffen sich drei junge Menschen, um einen Film zu drehen: die Regisseurin Nina und die beiden Jungschauspieler Hans und Marie. Das Drehbuch ist kaum ausgearbeitet, vielmehr soll die Handlung aus sich selbst und dem Augenblick heraus erwachsen. Was zunächst wie ein Spiel beginnt, wird zu einem Wagnis aus Verführung, Unsicherheit und vager Kommunikation. Schließlich wird sogar der geplante Filmdreh zur Nebensache, als die drei sich in ein unkalkulierbares Risiko verstricken.

Video.de

Liebe und Kommunikation sind die zentralen Motive in Rolf Peter Kahls Film: Wie kann Liebe inszeniert und abgebildet werden, diese intime Situation zwischen zwei Menschen? Diese Frage beschäftigt nicht nur das Medium Film seit jeher, sondern auch die weiteren Künste wie Malerei oder Fotografie. Mit einem eindringlichen Soundtrack gelingt es dem Regisseur, die Ästhetik der Abgebildeten und des Augenblicks zu bewahren und gleichzeitig ein ganz bestimmtes Berliner Lebensgefühl zu transportieren. Explizite erotische Aufnahmen inklusive.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Originelle Sichtweise 3. Dezember 2012
Von G. Remrow VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD|Von Amazon bestätigter Kauf
Ein Film der das uralte Thema neu aufnimmt und das Begehren und die Lust in einem neuen, anderen Licht sieht. Schön photographiert, originell und individuell gespielt und ja, macht Lust auf mehr. Nicht das non plus ultra an deutscher Filmkunst, aber sehenswert.

Sicher, manchen wird der Film nicht gefallen da die verwendete Technik nicht ihren Anforderungen entspricht. Das ist in meinen Augen nicht fair: Einem heute gedrehten Schwarz-Weiss Film kann man die fehlende Farbigkeit nicht ankreiden - man kann fragen ob diese Reduktion einen Sinn ergibt oder nicht. Hier, wiederum subjektiv von mir aus gesehen, macht die Einschränkung auf einfachere Technik sehr wohl einen Sinn, der Film soll ja gerade ein Low- Budget Projekt darstellen. Insoweit ist die einfachere Technik ein Pluspunkt: Der Film ist in sich stimming.

Das Thema wird ebenso manchen aufstoßen "Prenzlauer Berg Studentenprojekt" heißt es ja teilweise. Klar, ein Boxfilm wird typischerweise voller Boxer sein, ebenso ist der Film als solches angelegt: Ein experimentelles Projekt junger Leute die teilweise gehemmt und unprofessionell agieren. Das ist Absicht, kein Fehler.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfektes Paket! 8. Juni 2012
Format:DVD
Hervorragendes Paket, sehr ausfürliches und informatives Bonusmaterial. Preis-Leistungsverhältniss herrausragend! Der Film ansich ist Geschmackssache und polarisierend, dennoch genau deshalb hochgradig interessant und sehenswert. Für Wohlgesonnene des Films, das perfekte Gesamtpaket!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von N. Figula
Format:DVD
Der komplett unabhängig finanzierte Low-Budget-Streifen von Regisseur und Produzent RP Kahl (Silvester Countdown", Angel Express") erzählt vom Dreh eines Films, in dem die Grenzen zwischen gespieltem und echtem Sex verwischen. Gedreht wird in einem heruntergekommenen, fast leeren Berliner Apartment - und so düster und schmuddelig kommt die Erotik in diesen Hardcore-Bildern auch beim Betrachter an.

"Bedways" - diese Ménage à trois bietet 78 Minuten Sex und philosophische Sprüche. Dazu tönt die Berliner Rock-Band "Die Haut": Make up the law, follow the law, break the law (Erfinde das Gesetz, folge dem Gesetz, brich das Gesetz). Nun, ja - wer`s mag...

Man wird diesen "Psychothriller ums Begehren" (FAZ), diesen "aufregendsten deutschen Film des Jahres" (Spiegel Online) entweder "genießen" oder verabscheuen - provokativ ist das blass-farbige Hardcore-Drama im Bildformat 1.33:1 (4:3) und Dolby Digital Ton 2.0 auf jeden Fall.

Die 3-Disc Special Edition (2 DVD + 1 Blu-ray) strotzt von zusätzlichem Bonus-Material. Hervorzuheben sind die nun erstmals ungeschnittene "Kabinen-Szene" (Extended Version), diverse Performance-Ausschnitte zum Thema, der Kurzfilm "Miriam" im Stil dänischer Pornos der 1950er Jahre und ein 36seitiges Booklet mit RP Kahls Aktfotos (40 Motive) für das Giddyheft.

Wenn schon, denn schon: Ich bevorzuge dann doch den "Letzten Tango in Paris"...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
22 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom Suchen und Finden der Liebe 2. Mai 2011
Format:DVD|Von Amazon bestätigter Kauf
Ist Bedways also ein philosophischer Porno? Nein, er ist ein kleiner, aber sehr feiner Kammerspielfilm, der sehr zart erzählt vom Begehren des Menschen, und so schafft er die Brücke, ein politischer Film zu sein, denn damit thematisiert er immer auch unsere aktuelle und zukünftige Marktwirtschaft mit. Also sind wir mit seinem Thema und den wunderbar gespielten Figuren inmitten unserer harter Realtität, die uns mit allen Widersprüchen täglich konfrontiert. Also doch Hardccore?

Bedways ist ein verdammt guter Film, mir Darstellern die echt sind und die das Thema voranbringen! Die Kamera ist bei ihnen, so sind sie in ihrer Hilflosigkeit nicht hilflos ausgeliefert, sondern wir können sie riechen und sie umarmen, denn wir alle brauchen viel Liebe! So gesehen ein Zeitgeistfilm, aber nicht nur auf Berlin beschränkt! Der Film atmet, er ist Versuchslabor eines Lebens, das uns täglich umgibt. Er zeigt das Spiel mit sich selbst, um den anderen gegenüber und Fremden in uns zu verstehen. Das ist spannender wie ein Actionfilm. Bedways ist ein künstlerisches Roadmovie durch unsere Psyche. Bleiben wir dran, den wir sind alles Kunstwerke!

Der nackte Körper ist in diesem Film nicht Selbstzweck, nur mit diesem kann eine sachliche, aber auch emotionale Auseinandersetzung mit dem spannenden intimen Selbst beginnen. Nur nackt sind wir wirklich, und echt auf uns selbst und unsere Sehnsüchte und Vorlieben zurückgeworfen. Und da sind wir mitten im Thema: Was ist die Liebe? Wie finde ich die Liebe? Was ist der Sex? Ist der Sex auch Liebe? Will ich lieber Liebe oder lieben Sex? Ist Liebe sexy? Ist Sex noch Entgrenzung? Lerne ich andere und mich durch Grenzen kennen?

Der Film wirft brennende existentielle Fragen auf.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Experiment 26. April 2011
Format:DVD
In einer verlassenen leeren kargen Wohnung treffen sich drei junge Menschen. Zwei Schauspieler und eine Filmemacherin. Sie wollen einen Film drehen. Die Vorgabe der Regisseurin Nina Bader ist einfach. Es soll um echten Sex gehen. Weitere Vorgaben macht sie nicht. Die beiden Schauspieler Marie und Hans lassen sich zunächst darauf ein. Doch bald kommen bei Marie Zweifel auf.

Auch die Finanzierung des Projekts steht Anfangs nicht. Erst spät willigt der Geldgeber ein. Doch zu diesem Zeitpunkt ist Nina mit ihrem Film fertig.

Anfangs weckt der Film Erinnerungen an 'Der letzte Tango von Paris'. Doch die Wirklichkeit holt diese Assoziation schnell ein. Eine trostlose herunter gekommene Wohnung, kaum bekleidete Menschen, die nicht so recht wissen was sie wollen, wecken eher das gemischte Gefühl an Laborratten. Dialoge und Handlungsstrang erwarten vom Zuschauer Aufmerksamkeit. Keine leichte Kost.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Interessant
Ein sehr interessanter Film. Vor allem regt er zum Nachdenken an. Der Sex ist eigentlich nur ein Beiwerk. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Horst Schwabe veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Ganz ok aber nicht für diesen Preis
Also der Film ist nicht der große Wurf und insbesondere nicht für diesen Preis. Wenn es diesen Film für 5-10 Geldscheine geben würde, dann könnte man viel... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von AmazonKunde veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr interessanter Film
Ich mach es kurz und knapp

Ein Filmtrailer weckte das Interesse an diesem Film.
Nach einigen Überlegungen habe ich mich für die Special Edition... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von mario veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Eher BAD Ways
"Bedways" wirkt irgendwie wie ein ziellos zusammengesetztes Filmexperiment. Der Film versucht sich mal als Kammerspiel, mal als Filmsetbericht, mal als Erotik, mal als... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. Oktober 2011 von S. Simon
5.0 von 5 Sternen Ein Highlight des deutschen Films
Der "Flow" (Fluss) des Films "Bedways" erinnert mich stellenweise an die frühen, experimentellen Werke von R.W. Fassbinder. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Oktober 2011 von MC.
2.0 von 5 Sternen Bedways
Es ist, kurz und einfach gesagt, einfach vergeudete Zeit sich diesen Film anzuschauen, schon garkein zweites Mal mehr. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. September 2011 von Andi K.
1.0 von 5 Sternen bedways
sogennanter junger"independent"film...ich fand den film schlecht-dargestellt,langweilig,man wartet darauf das irgend etwas passiert-sofort... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. September 2011 von jens schumann
1.0 von 5 Sternen langweilig und nichtssagend
Ein Film für Kulturspießer, die glauben Avantgarde Filmkunst gesehen zu haben. Allerdings ist dieser Film nichts als eine leere Hülle aus pseudohipper, völlig... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. September 2011 von no way in
1.0 von 5 Sternen typsches Prenzlauer Berg Machwerk
also, ich schliess mich den meisten negativen Kommentaren an-der Film beginnt langweilig und bleibt auch so. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. August 2011 von paulchenpanter
2.0 von 5 Sternen 2 Frauen, 1 Mann, Sex
Die junge Filmemacherin Nina möchte einen Film drehen, bei dem 'echter' Sex gezeigt wird. Sie trifft sich mit Hans und Marie in einer fast leeren Berliner Altbau-Wohnung, um... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. Juni 2011 von Joroka
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xb47dd828)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar