Menge:1
EUR 14,50 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von whatsmakemehappyshop
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: GEBRAUCHT,Volle Garantie.Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann. dauern kann.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,51 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Beautiful Thing
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Beautiful Thing

51 Kundenrezensionen

Preis: EUR 14,50
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager
Verkauf und Versand durch whatsmakemehappyshop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
7 gebraucht ab EUR 1,76 1 Sammlerstück(e) ab EUR 9,75

LOVEFiLM DVD Verleih

Beautiful Thing auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Beautiful Thing + Sommersturm + Freier Fall
Preis für alle drei: EUR 34,94

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Linda Henry, Glen Berry, Scott Neal, Ben Daniels, Tameka Empson
  • Regisseur(e): Hettie Macdonald
  • Komponist: John Altman
  • Künstler: Tony Garnett, Chris Seager, Don Fairservice, Mark Stevenson, Bill Shapter
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound, Widescreen, Anamorph
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround), Englisch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Pro-Fun Media
  • Erscheinungstermin: 24. Juni 2002
  • Produktionsjahr: 1996
  • Spieldauer: 90 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (51 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000069B7A
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 29.968 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der 15-jährige Jamie lebt bei seiner Mutter in einem Wohnsilo irgendwo in London. Ihr Verhältnis ist gespannt. Jamies ewige Trauermiene nervt die resolute Mom. Kein Wort ist aus dem Jungen rauszukriegen, zu nichts hat er Lust. Jamie will eben einfach nur seine Ruhe haben. Das unbekannte Prickeln, das neuerdings in seinem Körper tobt, macht ihn schon hilflos genug. Doch dann passiert etwas Außergewöhnliches: Auf der Flucht vor seinem sadistischen Vater kriecht der Nachbarsjunge Ste bei den beiden unter. Und die Jungs müssen plötzlich das Bett miteinander teilen... Eine herrlich verzwickte Situation für die zwei noch so unbeholfenen Youngsters. Erste verstohlene Blicke im Badezimmer, zärtliche Berührungen, das Ertasten all der aufregenden Geheimnisse, die aus dem Schutz der Dunkelheit schamhaft hervorluken. Tausend Wagnisse, die es plötzlich zu bestehen gibt. Und dann das überwältigende Gefühl der ersten Liebe.

Blickpunkt: Film

Jamie hat es nicht leicht, seine Mitschüler ärgern ihn nur, und seine Mutter kümmert sich kaum um ihn. Da sucht Schulrowdy Ste bei ihm zu Hause vor dem prügelnden Vater Unterschlupf. Langsam entwickelt sich eine Beziehung zwischen den beiden Jungs. Lebendiger und realistischer Blick auf den Alltag in einem britischen Hochhäuserviertel.

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

41 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tobias Homann am 19. September 2004
Format: DVD
Für viele gilt Hettie MacDonalds Regiedebut als der schönste Schwulenfilm überhaupt. Ob er es nun ist oder nicht, jedenfalls kann er sich deutlich vom Durchschnitt abheben. Die Geschichte um die Jungen Jamie und Ste, die ihre Liebe in einem Londoner Wohnsilo entdecken und versuchen, ihr Coming Out gegen die konventionelle britische Arbeiterklasse zu behaupten, reizt besonders den schwulen Zuschauer zu einigen Lachern und auch einigen Tränen hin. Das soll nicht heißen, dass hier ein herzzerreißendes Drama dargestellt wird. "Beautiful Thing" ist hoffnungslos optimistisch, niemand stirbt und am Ende liegen sich Jamie und Ste in der fast schon berühmten Tanzszene umringt von kopfschüttelnden Menschen in den Armen und tanzen zu "Dream a little Dream". Hettie MacDonald zeigt die Probleme der beiden besonders einfühlsam und mit viel Herz. So fühlt sich jeder Homosexuelle voller Wärme an sein eigenes Coming Out erinnert - und falls er es noch vor sich hat, macht dieser Film vielleicht ein wenig Hoffnung. Sehr passend wurde die Begleitmusik von Mama Cass gewählt, die den Fernsehgenuss absolut unbeschwert werden lässt. Für Englischkenner empfiehlt sich die Originaltonspur der DVD, da die Wortspiele der Protagonisten im wunderbar britischen Akzent geradezu umwerfend sind!
Fazit: Ein wunderschöner Film. Viel Spaß bei der hoffnungsfrohen Reise in ein Coming Out!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
49 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von schwertlilie1981 am 3. Mai 2005
Format: DVD
Bonjour Tristesse: In einer schäbigen Betonsiedlung im Süden Londons, wo die Menschen auf engstem Raum leben und Wände Ohren haben, wohnen Tür an Tür die drei Teenager Leah, Jamie und Steven alias Ste. Deren Leben sieht fast schon trauriger aus als der Betonklotz, in dem sie hausen. Die schwarze Leah ist mal wieder von einer Schule geflogen, hängt zu Hause rum, kifft und hört meistens die Musik von ihrem Idol Mama Cass, sehr zum Missfallen ihrer Nachbarschaft gern auf voller Lautstärke. Jamie lebt bei seiner allein erziehenden Mutter Sandra, die in einem Pub hinter der Theke steht und davon träumt, ein eigenes Lokal zu haben, um endlich aus dieser armen Siedlung herauszukommen. In der Schule wird Jamie mehr als nur gehänselt, zu Hause dominiert Mutter Sandra, die ihn zwar liebt, aber auch ganz schön auf die Nerven gehen kann. Und dann ist da Ste - sportlich, gutaussehend, beliebt wird er zu Hause von seinem Vater und seinem Bruder verprügelt. Eines Tages hält es Ste nicht mehr aus und läuft weg von Zuhause. Sandra findet ihn auf dem Rückweg von der Arbeit und bietet ihm an, die Nacht in Jamies Bett zu verbringen. Nach zaghaften Blicken und ersten ungewohnten Gefühlen verlieben sich Ste und Jamie ineinander. Und auch für die anderen Bewohner dieser Betonsiedlung hält dieser heiße Sommer noch manche Überraschung bereit...
Was sehr schnell zu einer deprimierenden Sozialstudie verkommen könnte, das verwandelt Regisseurin Hettie MacDonald in einen stimmungsvollen Sommerfilm, der zwar durchaus kritisch, größtenteils aber voller Zuversicht, Leben, Liebe und guter Stimmung ist.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "leocifer" am 4. November 2002
Format: DVD
Beautiful Thing ist einfach begeisternd, und zwar aus dem einen Grund, dass er überhaupt nicht auf Effektehascherei oder auf die Bedienung irgendwelcher Vorurteile ausgelegt ist. Die Geschichte von Jamie und Ste vom ersten zarten Anbandeln bis hin zur wunderschönen Schlussszene ist einfach herzerwärmend, auch wenn vielleicht das "Durchschnittspublikum" zumindest am Anfang vielleicht noch Probleme mit einer schwulen Liebe hat. Doch die Geschichte ist einfach so herzerwärmend schön, dass man einfach mitfühlen muss, sobald man sich darauf eingelassen hat.
Dieser Film ist nebenbei auch noch sehr schön dazu geeignet, um Eltern schwuler Kinder eine neue Sicht der Dinge zu geben, frei von sämtlichen Vorurteilen und Verteufelungen.
Also bleibt für mich nur ein Urteil: 1A-Kino mit 1A-Darstellern und mit einer Geschichte, die wirklich das ist, was man sich darunter vorstellt: "An urban fairy tale".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kevchen am 3. November 2002
Format: DVD
Dieser Film ist einfach grandios!
Eigendlich kann man ihn gar nicht beschreiben, man muß ihn einfach gesehen haben.
Selten passt in einem Film alles zusammen: die Darsteller, die Kulissen, die Musik, ...
Es wird auf anrührende Weise die Geschichte von Amie und Ste erzählt, die unter der Bewältigung von etlichen Problemen ihre Zuneigung zueinander enddecken. Dabei ist der Film frei von Klischees, Unrealismus oder Kitsch.
Die Dialoge haben eine fantastische Ironie und die intimen Szenen zwischen Amie und Ste sind hoffnungslos romantisch. Sie treiben einen, auch nach der x-ten Wiederholung, vor Rührung die Tränen in den Augen. Ganz besonders wenn es am Schluß zu "dream a little dream of me" heißt: "dance with me!" ("tanz mit mir!").
Endlich ein Schwulen Film der eine positive Anschauung besitzt.
Je öffter man diesen Film sieht, um so besser wird er und man fühlt sich ein kleines bisschen wie ein Nachbar in der kleinen Wohnsiedlung des Londoner Vorortes.
Auf jeden Fall empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Portuguese Subtitles / Portugiesische Untertitel 1 03.05.2013
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen