oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
A Beautiful Lie
 
Größeres Bild
 

A Beautiful Lie

30. August 2005 | Format: MP3

EUR 8,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 7,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:08
30
2
4:05
30
3
3:51
30
4
4:15
30
5
4:29
30
6
3:11
30
7
4:07
30
8
3:55
30
9
3:59
30
10
2:59
30
11
2:46
30
12
3:54

Videos ansehen




Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 16. August 2005
  • Erscheinungstermin: 16. August 2005
  • Label: Immortal
  • Copyright: (C) 2005 Virgin Records America, Inc.. All rights reserved. Unauthorized reproduction is a violation of applicable laws. Manufactured by Virgin Records America, Inc.,
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 44:39
  • Genres:
  • ASIN: B001QLTW42
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (129 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.589 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von I_love_media auf 12. September 2006
Format: Audio CD
Wie viele andere, bin ich auf die Band durch Jared Leto aufmerksam geworden. Jetzt bin ich aber auch ein riesen Fan von thirty seconds to mars!

Jared Leto darf man keinesfalls als singenden Schauspieler betrachten, sondern als leibhaftigen Musiker.

Die Lieder kann man immer wieder hören und sie werden nie langweilig, da sich keins von den Liedern wie das andere anhört. Der Sänger, Jared, hat eine geniale unverkennbare Stimme. Dazu kommt, dass die Texte von den Liedern einmahlig sind.

Ich kann allen, die auf Rock stehen diese etwas andere CD nur wärmstens empfehlen!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von I.N. auf 7. März 2007
Format: Audio CD
Ich hatte MTV laufen, als der Song "The Kill" lief. Ich sah dann interessiert hin und sah: Leto singt! Und das RICHTIG gut!!

Welch eine Stimmgewalt und -vielfalt! Wow!

--> CD gekauft und der 1. Eindruck, alle Lieder hören sich gleich an, wurde nach dem 2. Hördurchgang beiseite gefegt!

Mein Tipp:

LAUT hören, bin nicht der Fan von Lautbeschallung, aber diese Stimme ist dazu gemacht, laut gehört zu werden, vor allem "The Fantasy" und "From Yesterday" (!). Leise darf man "The Story" hören :o) als das einzige ruhige Lied.

Also: Reinhören und am besten kaufen!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Lange auf 21. Juni 2007
Format: Audio CD
Ich habe bei MTV die Hälfte vom Video zu "The Kill" gesehen und den Refrain tagelang nicht aus dem Ohr bekommen. Nachdem ich dann das Video zu "From yesterday" gesehen hatte und total begeistert war, habe ich mir gleich "A Beautiful Lie" als Hologramm Pack und auch das erste Album "30 Seconds to Mars" gekauft. Ich höre seit mittlerweile vier Wochen zu Hause, im Auto und in der Arbeit nur noch 30 Seconds to Mars und ich befürchte, dass es auch noch lange so bleibt! Ich war schon ein Fan des Schauspielers Jared Leto, aber als Sänger ist er der absolute Hammer. Die Musik ist genial zum Abreagieren, aber auch zum Genießen. Die Texte sind genauso der Wahnsinn wie die Kompositionen. Ich kann nur sagen: kaufen!!!! Ich habe es definitiv nicht bereut! Hoffentlich gibt es in absehbarer Zeit noch weitere Alben! (Filme wären aber auch okay! ;-))
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "nessiewashere" auf 27. Oktober 2005
Format: Audio CD
Etwa drei Jahre harte Arbeit, eine halbe Weltreise und jede Menge Dazulernen liegen hinter Jared, Tomo, Matt und Shannon, die dieses Album ins Leben gerufen haben. Das schöne daran ist: man hört es auch.
Im Vergleich zum Debütalbum hat sich die Band musikalisch hörbar weiterentwickelt, es finden sich auf "A Beautiful Lie" auch einige ruhigere Tracks (z.B. The Story), melodischere Passagen und vielleicht etwas irdischere Themen in den Lyrics, als noch auf Album Nummer eins. Doch bloß, weil das Ganze mittlerweile weniger vom Kopf aus, als vielmehr aus dem Herzen kommt, bedeutet das keineswegs, dass die vier an irgendeiner Stelle ins kitschig-schnulzige abdriften. Im Gegenteil: es wird wieder einmal fleissig gerockt.
Sicherlich war der Weg zum Ziel nicht immer leicht (gerade der erste Track Attack hat der Band einiges Kopfzerbrechen bereitet, als es daran ging, mit der ganzen Band zu performen, was Jared bis dato nur auf seiner Akkustikgitarre gespielt hatte), aber mal ganz ehrlich: Wäre er das, müssten wir uns heute wohl mit einer musikalischen Welt des Blümchen-Schlagers abfinden, und das wäre doch wirklich einigermaßen schrecklich. Da lob ich mir doch die gute alte Rockmusik und hör mir noch und nocheinmal dieses gelungen abwechslungsreiche Album an.
Ich freu' mich jedenfalls schon auf Album Nummer drei. Doch da muss ich mich wohl noch ein wenig gedulden, denn momentan sind die vier schließlich fleissig auf US-Tournee. Wie wär's übrigens mal mit einem kleinen Abstecher nach Good Old Germany, Jungs? Ich wäre sicher nicht die einzige, die sich freuen würde.
Anspieltipps: Attack, The Fantasy, R-Evolve
Mein Fazit für dieses Album:
Leiser? Teilweise. Braver? Kein Bisschen. Rock'n'Roll? To the bone.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "nessiewashere" auf 25. Oktober 2005
Format: Audio CD
Etwa drei Jahre harte Arbeit, eine halbe Weltreise und jede Menge Dazulernen liegen hinter Jared, Tomo, Matt und Shannon, die dieses Album ins Leben gerufen haben. Das schöne daran ist: man hört es auch.
Im Vergleich zum Debütalbum hat sich die Band musikalisch hörbar weiterentwickelt, es finden sich auf "A Beautiful Lie" auch einige ruhigere Tracks (z.B. The Story), melodischere Passagen und vielleicht etwas irdischere Themen in den Lyrics, als noch auf Album Nummer eins. Doch bloß, weil das Ganze mittlerweile weniger vom Kopf aus, als vielmehr aus dem Herzen kommt, bedeutet das keineswegs, dass die vier an irgendeiner Stelle ins kitschig-schnulzige abdriften. Im Gegenteil: es wird wieder einmal fleissig gerockt.
Sicherlich war der Weg zum Ziel nicht immer leicht (gerade der erste Track Attack hat der Band einiges Kopfzerbrechen bereitet, als es daran ging, mit der ganzen Band zu performen, was Jared bis dato nur auf seiner Akkustikgitarre gespielt hatte), aber mal ganz ehrlich: Wäre er das, müssten wir uns heute wohl mit einer musikalischen Welt des Blümchen-Schlagers abfinden, und das wäre doch wirklich einigermaßen schrecklich. Da lob ich mir doch die gute alte Rockmusik und hör mir noch und nocheinmal dieses gelungen abwechslungsreiche Album an.
Ich freu' mich jedenfalls schon auf Album Nummer drei. Doch da muss ich mich wohl noch ein wenig gedulden, denn momentan sind die vier schließlich fleissig auf US-Tournee. Wie wär's übrigens mal mit einem kleinen Abstecher nach Good Old Germany, Jungs? Ich wäre sicher nicht die einzige, die sich freuen würde.
Anspieltipps: Attack, The Fantasy, R-Evolve
Mein Fazit für dieses Album:
Leiser? Teilweise. Braver? Kein Bisschen. Rock'n'Roll? To the bone.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden