Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Dvd Overstocks UK In den Einkaufswagen
EUR 9,22
Dirty Deals! In den Einkaufswagen
EUR 12,99
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Beautiful Freak

Eels Audio CD
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,50 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 11. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,49 bei Amazon Musik-Downloads.


Eels-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Eels

Fotos

Abbildung von Eels

Biografie

The new eels album, BLINKING LIGHTS AND OTHER REVELATIONS, is a two disc album about "God and all the questions related to the subject of God," says it's creator, Mark Oliver Everett, also known as eels leader E. "It's also about hanging on to my remaining shreds of sanity and the blue sky that comes the day after a terrible storm," he adds, "and it's a ... Lesen Sie mehr im Eels-Shop

Besuchen Sie den Eels-Shop bei Amazon.de
mit 38 Alben, 16 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Beautiful Freak + Daisies of the Galaxy + Electro-Shock Blues
Preis für alle drei: EUR 29,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (2. September 1996)
  • Erscheinungsdatum: 3. September 1996
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Geffen (Universal Music)
  • ASIN: B000005ALP
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.764 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Novocaine For The Soul 3:08EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Susan's House 3:43EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Rags To Rags 3:53EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Beautiful Freak 3:34EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Not Ready Yet 4:46EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. My Beloved Monster 2:11EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Flower 3:36EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Guest List 3:13EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Mental 4:00EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Spunky 3:11EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Your Lucky Day In Hell 4:26EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Manchild 4:05EUR 1,29  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Rezension

Da schau her: Die Film-Tycoons Steven Spielberg und George Lucas verstehen auch was von Musik. Gleich mit dem ersten Signing für ihr Label Dreamworks gelang ihnen - repsektive dem zuständigen A&R-Mangaer - ein Volltreffer. Eels heißt die Band, die mit einem so facettenreichen wie intelligenten Auftritt überrascht. Aus holpernden HipHop-Beats, straighten Rock-Gitarren, skurrilen Samples und souligen Gesangssätzen bastelt das Trio aus L.A. einen im weitesten Sinne alternativen Sound irgendwo zwischen Neutönern wie Beck und Soul Coughing, verspielte Pop-Melodien inklusive.

© Stereoplay -- Stereoplay

Scheint so, als ob Star-Regisseur Stephen Spielberg tatsächlich auch im Musikbusiness einen Riecher für Qualität hat. Zumindest dieser Einstand seines Labels Dreamworks mit den Eels aus Los Angeles und deren Debüt läßt noch einiges erwarten. Die Traum-Arbeiter entdeckten die Freak-Band während eines ihrer Auftritte in L.A. Ein "Freak", so lehrt uns der Duden, ist "jemand, der sich nicht in das normale bürgerliche Leben einfügt" - oder jemand, der sich "in übertriebener Weise für etwas begeistert". Die Jungs von Eels ("Aale") übertreiben nicht, die Begeisterung ist berechtigt. In ihrem Falle kommt sogar noch das Adjektiv "Beautiful" hinzu. Und das paßt: Wie schon den "Loser" Beck, so nahm Produzent Michael Simpson jetzt auch den Sänger, Gitarristen und Keyboarder "E" an die Hand. Bei einem gemeinsamen Ideen-Brainstorming verhalf ihm Simpson zu seinem wahren Ich - dem ironisch-intelligenten Antihelden von nebenan. Da quillt Tristesse aus allen Poren. Zumindest vordergründig wirkt die Musik der Eels, als würden die Gondeln Trauer tragen. Das hat vor allem etwas mit Doppelbödigkeit zu tun: "E", Drummer Butch und Bassist Tommy sind zwar ein Rock-Trio. Das hält echte Freaks aber nicht davon ab, Songs wie beispielsweise "Flower" mit einem Kirchenchoral zu verzieren, hier Nirvana-nahe Stromstöße durch die Saiten der E-Gitarre zu jagen oder dort ein HipHop-Fragment einzubauen und jede Menge schräge Sounds einzustreuen. Einige Zeitgenossen dürften beim Hören der Eels-CD vielleicht so verlegen grinsen wie Kinder auf einem Begräbnis - ihr Problem. "Beautiful Freak" ist eben keine musikalische Rafting Tour mit Mords-Action, sondern eher eine Expedition zu den kleinen und großen Abgründen des Lebens. Mit den Eels ist das allerdings ein wohlorganisierter, relaxter Trip mit Charme und Witz. Und das verleiht Flügel.

© Audio -- Audio

So glitschig, wie man vermuten könnte, sind EELS gar nicht. Langsame Popsongs sind ihr Metier. So große Augen, wie das nette kleine Kind auf dem Cover macht, bekomme ich beim Hören nicht. Hat der Opener 'Novocaine For The Soul' noch ein wenig Überraschungscharakter, denn er hört auf und klappt zusammen, geht wieder los und wirkt einfach so süß wie Honig, aber das war's dann auch schon. 'Beautiful Freak' und 'Manchild' sind Weihnachten. 'Not Ready Yet' riecht irgendwie nach gesetzten teen spirits. Das dauernde Rumgenöle animiert nicht unbedingt zum Mitsingen, eher möchte man den Kleinen ins Bett schicken. Eine große Schönheit besitzt die Platte allerdings. Sie ist niedlich. Die Musiker sind niedlich, die Orgeln sind niedlich, die Gitarren sind niedlich, die Samples sind niedlich, die Welt von E., dem Komponisten und Mastermind der EELS, ist hörbar in Ordnung. Das macht 'Beautiful Freak' zu einem festen Bestandteil der Rubrik 'Tut keinem weh und stinkt auch nicht'. 5 von 10 unmöglichen Punkten.

Carsten Sandkämper / Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:Eels,Beautiful Freak.Versand aus Deutschland/Label: Dreamworks/ Published: 1996

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
41 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
Es gibt kaum eine Person, der man den Blues eher abnehmen kann als Mark 'E' Everett, dem Frontmann der Eels: Zur Zeit der Aufnahme von 'Beautiful Freak' litt seine Mutter an Krebs und seine Schwester an schweren Depressionen - das nächste Album der Eels, 'Electroshock Blues' sollte sich mit dem Tod der Beiden beschäftigen müssen.
Während diese nächste CD in dementsprechend düsteren, allerdings nie ganz hoffnungslosen Tönen gehalten war, versuchte Everett mit diesem Werk, wie es der Spiegel ausdrückte, den Schmerz des sich abzeichnenden Abschieds von seinen letzten Familienangehörigen "in Schönheit zu ertränken."
Besser lässt sich der Stil dieses Albums kaum zusammen fassen: Unglaublich schöner Pop, allen voran das handwerklich perfekte 'Novacine for the Soul', der jedoch zu keinem Zeitpunkt seicht wird. Bei den Eels gibt es keine Fülltitel, es gibt keine holen, abgedroschenen "Do you love me as much as I love you"-Pop-Phrasen; was es gibt, ist ein Gesamtkunstwerk, dass jene, die sich darauf einlassen, nicht mehr los lassen wird.
'Beautiful Freak' ist aufgrund des eingängigen Pops und des weitestgehenden Verzichts auf große Experimente die wohl 'einfachste' Eels-CD, doch unter dieser einfachen, makellosen Schönheit liegt, wie eingangs erwähnt, ein starker Schmerz, der das Album davor bewahrt, in Kitsch und Oberflächlichkeit zu versinken:
Wenn Everett da in 'Not Ready Yet' singt:
"There's a world outside
and I know, 'cause I've heard talk.
In my sweetest dream,
I would go out for a walk.
But I don't feel I'm ready yet,
not feelin' up for it now.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk der Neunziger Jahre 30. Oktober 2002
Von "johnono"
Format:Audio CD
Für mich gehört dieses Album zu den besten der Neunziger Jahre, aus verschiedenen Gründen. Zu allererst natürlich, weil es einfach ein geniales Album ist. Geile Musik und intelligente Texte. Aber auch, weil es nicht so verkommerzialisiert wurde, weil es keinen Hype gab und schon gar keine entwicklung, wie zum Beispiel nach Nirvanas Nevermind, so positiv diese Bewegung auch zu werten ist. Aber mit diesem Album ist es einfach anders. Kaum einer kennt dieses Album, und wer es kennt, der dann auch wirklich in und auswendig. Aussagen wie "Ja, dass habe ich ein paar Mal gehört. Aber nur nebenbei" wird man nicht hören. Entweder man kennt es oder nicht. Wer vielleicht nur zufällig auf die Musik stößt, sie aber nicht mag, der vergisst das Album schnell. Denn es ist nun mal kein Hit-Album, dass man allein schon aus den wöchentlichen Charts kennt. Eine Eigenart dieses Album ist es auch, dass es niemals bestimmte emotionale Stimmungen in mir hervorruft, sondern nur verstärkt. Wenn ich mich richtig gut fühle, dass macht es mich noch froher. Wenn ich aber traurig bin, dann werde ich noch depresiver. Im Grunde heißt dass, das man das Album immer hören kann, ob zum aufstehen oder zum einschlafen, ob auf einer Party oder zum kuscheln, zum Wut-Entladen oder bei absoluten Glücksmomenten. Von welchem anderen Album kann man das schon sagen. Da müsste man schon ganz tief in die Meisterwerk-Schublade greifen. Und genau da gehört dieses Album auch rein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schön 7. März 2002
Von Ale
Format:Audio CD
Schön. Ich weiß nicht, wie ich diese Musik beschreiben soll, ohne dass es zu abgedroschen oder überheblich und damit unglaubwürdig klingt. Die Musik, die uns Eels hier präsentiert hat, ist einfach unglaublich schön. Als bereits begeisterter Hörer der anderen beiden Alben Souljacker und Daisies of the Galaxy, konnte ich mir anfangs kaum vorstellen, dass es möglich sein könnte, es diesen Alben an Qualität gleichzutun. Doch genau dies ist der Fall. Diese Lieder (außnahmslos) sind wirklich toll. Danke!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Subtiles Meisterwerk 12. August 2010
Format:MP3-Download
Mark Everetts Lieder auf der CD "Beautiful Freak" sind geprägt von einer ruhigen, immer leicht depressiven, aber nicht aussichtslosen Grundstimmung. Man wird hineingesogen in teils sehr schöne innige, fragile Melodien. Verzerrte Gitarren und Rhythmuswechsel sorgen dafür, dass es nicht zu schön und entspannt wird. Everett fügt immer wieder wechselnde Klangfarben ein. Die Musik der Eels ist untypisch für die 90er, eher fühlt man sich in die Experimentierphase der frühen 70er versetzt. Keine leichte Kost für nebenbei, sondern anspruchsvolle Konzeptmusik mit Tiefgang, die sich bei mehrmaligem Hören immer nachhaltiger erschließt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen I bet you are flying inside 20. Februar 2014
Format:Audio CD
Die spontane Eingebung, ein Mädchen mit übergroßen Augen auf dem Cover von „Beautiful Freak“ zu zeigen, hatte der eigenbrötlerische Eels-Kopf „E“ sogar selbst. Dass sie für ihn wie die Miniatur-Ausgabe einer seiner früheren Verflossenen aussah, die auch Gegenstand des Textes von „Susan`s House“ ist, deutet gut die eigenartige Komik an, die in seinen sonst so kleinen melancholischen Pop-Kunstwerken steckt. Spätere Alben waren oft schräger und stilistisch nicht immer leicht auszurechnen. Doch die Song`s auf „Beautiful Freak“ haben deswegen die Zeit so gut überdauert, weil sie einfach nur das besitzen, womit ein Song auch nach dem hundertsten Mal Hören immer noch begeistern- oder wenigsten für einen kurzen Moment ein bisschen Gänsehaut erzeugen kann. Wunderbar klare Harmonien und süßliche Melodien („Novocaine For The Soul“ uns „Susan`s House“), immer ein bisschen rockig gehalten- aber nie zu viel („Rags To Rags“ und „Mental“), da ein lässiger Hip Hop-Beat („Guest List“ und „Your Lucky Day In Hell“), dort eine leise Ukulele- oder ein bisschen relaxtes Banjo und ein klein wenig Eels`scher Wahnsinn in „My Beloved Monster“ darf auch nicht fehlen. Im Debüt des Amerikaners und dessen Quasi-Ein-Mann-Band steckte schon viel Reife, viel von seinem Gespür für perfekten Pop und erst recht so herzenswärmende Textzeilen wie „Hold me in your arms and let me be the one who can feel like i am child in love“. Das Nachfolge-Album „Electro Shock-Blues“ geriet deutlich absonderlicher, war aber ähnlich zwingend. Das beste- weil stimmungsvollstes Album sollte mit „Souljacker“ aber erst noch kommen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen sehr schönes Album
Ich habe die CD gekauft, um sie meiner Freundin zu schenken. Die Songs sind wirklich sehr schön und abwechslungsreich. Man kann es wunderbar nebenbei hören.
Vor 5 Monaten von Felix J. Ogris veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Coole Sache!
Sehr zu empfehlen, da jahrelang übersehen, soweit kein MAINSTREAM sondern MASTERMIND! muss man reinhören, freaky und
leise sowie arrangements erster klasse
Vor 13 Monaten von Ralf Wahlen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Beautiful Freak, CD
Die CD ist toll und kam super schnell per Post. Die CD war ein tolles Geschenk.
Ist weiter zu empfehlen.
Vor 18 Monaten von Kerstin Dittmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine Neuendeckung
Diese Scheibe ist und auch die Truppe um e alias mark everett sind eine absolute Neuendeckung für mich und wird mich wohl für lange Zeit begleiten.
Veröffentlicht am 7. November 2010 von j.baer
5.0 von 5 Sternen grandioses Debütwerk der Band um "E"
In Zeiten der kommerziellen Musik, die meist nur eine kurze Lebensdauer hat, tut ein solches Album gut, dass insgesamt recht melancholisch und irgendwie im heutigen Musikleben eher... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. März 2001 von Amazon Customer
5.0 von 5 Sternen Tiefgründig und ehrlich
Wie die anderen zwei CDs der eels ist auch die "Erste" sehr vielseitig und abwechslungsreich, wenn auch etwas melancholisch. Lesen Sie weiter...
Am 3. Juli 2000 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen This is a brilliant album it rules
I bought this album because of the single which was released from it'Novicaine for the soul'the first time i heard this song i was totally amazed by how meaningful the words were... Lesen Sie weiter...
Am 28. Februar 2000 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Genial
Meine Begeisterung über diese CD kennt nach einem halben Jahr noch immer keine Grenze.
Die Art und Weise wie eels spielen und die absolut genialen Texte, die einen sofort... Lesen Sie weiter...
Am 25. Januar 2000 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar