Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Beatles - was man "offiziell" braucht

Christian Siebmann "Schriftsteller"
 
Live at the BBC
Live at the BBC
"BBC-Sessions von 1962-65 - aus Rock 'n' Roll-Covern entwickelt sich ein magischer Stil."
Please Please Me
Please Please Me
"An einem Tag aufgenommen, das damalige Live-Programm. Darunter: "Love me do", "Twist & Shout"."
With the Beatles
With the Beatles
"Neben "It won't be long" und "All my loving" zeigt sich hier der Einfluß schwarzer Musik auf die Beatles."
A Hard Day's Night
A Hard Day's Night
"Erster Film-Soundtrack, ausschließlich mit Eigenkompositionen. Tipp: "I should have known better"."
Beatles for Sale
Beatles for Sale
"Im Streß - nur acht eigene Lieder, doch großer Fortschritt bei Lennon ("No Reply" etc.)."
Anthology 1
Anthology 1
"Der erste "Anthology"-Teil erzählt noch eine echte Geschichte: Raritäten, Alternativ-Aufnahmen von 1959-64."
Help! (Songs from the Film)
Help! (Songs from the Film)
"Stetige Einführung neuer Instrumente. Sehr gut: "You've go to hide your love away"."
Rubber Soul
Rubber Soul
"Hier kam man erstmals auf die Idee, daß jeder Song auf einem Album genial sein kann. Ein Beispiel: "Norwegian Wood"."
Revolver
Revolver
"Meilenstein mit nie wieder gehörten Klangwelten. Pop und Surrealismus vermischen sich ("Tomorrow Never knows")."
Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band
Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band
"Kreativer Höhepunkt mit einer logischen Synthese der Stile. Funktioniert vor allem als Gesamtkunstwerk."
Magical Mystery Tour
Magical Mystery Tour
"Enthält die gleichnamige Doppel-EP sowie sämtliche Single A- und B-Seiten von 1967."
Anthology 2
Anthology 2
"Alternativ-Aufnahmen aus der "progressiven" Phase (1965 bis Anfang '68)."
The White Album
The White Album
"Dreißig Songs, darunter "While my Guitar gently weeps", zeigen vier verschiedene Individuen. Einfach nur groß."
Yellow Submarine
Yellow Submarine
"Nur vier bislang unbekannte Songs (darunter "Hey Bulldog"), kann man auch als EP ansehen."
Let It Be... Naked
Let It Be... Naked
"Zwar nicht das Original-"Get Back"-Album, doch rockig und aufs Wesentliche reduziert: Die Rückkehr zu den Wurzeln."
Abbey Road
Abbey Road
""Love You... Love You... LOVE YOU... LOVE YOU!""
Anthology 3
Anthology 3
"Alternativ-Aufnahmen von 1968-70, viele davon rein akustisch."
Let It Be
Let It Be
"Die Phil-Spector-Fassung des vorletzten Beatles-Werkes braucht man mindestens zum Vergleich. Tipps: "Across the Universe", "Two of us"."
Past Masters Vol. 1
Past Masters Vol. 1
"Absolut Unverzichtbar: Die Nicht-Album-Tracks 1962-65, darunter die "Long Tall Sally"-EP."
Past Masters Vol. 2
Past Masters Vol. 2
"Die Nicht-Album-Tracks 1965-70 bildeten größtenteils das Fundament für das vergriffene "Hey Jude"-Album."
Love
Love
"Das Remix-Album, überwacht von George Martin, bietet neue Perspektiven, ohne die Ursprünglichkeit der Aufnahmen anzutasten."