Beatles for Sale (LP Mono... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Beatles for Sale (LP Mono) [Vinyl LP]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Beatles for Sale (LP Mono) [Vinyl LP]


Preis: EUR 29,99 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
27 neu ab EUR 18,83

The Beatles-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von The Beatles

Fotos

Abbildung von The Beatles

Biografie

Nach dem sensationellen Erfolg der Beatles-Anthologie Live at the BBC vor knapp zwanzig Jahren kommt mit On Air – Live at the BBC Volume 2 der lang ersehnte Nachfolger: Neben den hier versammelten Live-Mitschnitte sind bisher unveröffentlichte Darbietungen der Fab-Four zu finden. Dazu kommen ebenfalls unveröffentlichte Aufnahmen von humorvollen Unterhaltungen der Bandmitglieder ... Lesen Sie mehr im The Beatles-Shop

Besuchen Sie den The Beatles-Shop bei Amazon.de
mit 282 Alben, 56 Fotos, 4 Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Beatles for Sale (LP Mono) [Vinyl LP] + Please Please Me (Remastered) + A Hard Days Night (Remastered)
Preis für alle drei: EUR 59,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (5. September 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Apple (Universal Music)
  • ASIN: B00KZ73UFK
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 52.843 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. No Reply
2. I'm A Loser
3. Baby's In Black
4. Rock And Roll Music
5. I'll Follow The Sun
6. Mr Moonlight
7. Kansas City/Hey–Hey–Hey–Hey
8. Eight Days A Week
9. Words Of Love
10. Honey Don't
11. Every Little Thing
12. I Don't Want To Spoil The Party
13. What You're Doing
14. Everybody's Trying To Be My Baby

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Durward Harris TOP 500 REZENSENT am 19. Juni 2004
Format: Audio CD
This, their fourth album, is similar to Please please me and With the Beatles in its general style, featuring a mix of covers and originals. The covers remind us all of the singers who inspired the Beatles - this time it's Carl Perkins, Little Richard, Buddy Holly and Chuck Berry.
The original songs include three songs that were considered for UK singles release but weren't. Eight days a week was released as a single in America, where it went to number one. The other two, No reply and I'm a loser, were not released as singles anywhere as far as I know. I don't want to spoil the party is (by Beatles standards) generally overlooked, but Rosanne Cash covered it and took it to the top of the country charts in the eighties. It was the first cover of a Beatles song to top the country charts and may still be the only one. I'll follow the sun and Baby's in black are other brilliant originals.
This album was the last of its kind. Subsequent album took the Beatles away from their roots as they experimented with different sounds and styles. To some people, that's when the Beatles became interesting, but I enjoy all their music. If you enjoy their early music, you'll love this album.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sjard Seliger VINE-PRODUKTTESTER am 13. September 2009
Format: Audio CD
Beatles For Sale an sich ist eher das schwächere Album der Beatles, welches aber sehr gut remastered wurde, selbst, wo es jetzt in Stereo abgemischt ist.
Die Tracks klingen allesamt klar und druckvoll, Titel wie "No Reply" oder "Everybody's Trying to be My Baby" machen wieder spaß beim Anhören.
Die Mini-Doku über die Entstehung zum Album ist auch ganz nett anzusehen.
Eigentlich gäbe es 5 Sterne, wenn nicht wenige Titel auf dem Album eher Füller gewesen wären.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Kasper am 29. November 2003
Format: Audio CD
1964 war das Jahr, in dem der Stern der Beatelmania ihren Gipfel erreichte. Die Fab4 war Tag für Tag ausgebucht durch Konzerte und Fernsehauftritte. Sie eroberten Amerika und Australien im Sturm. Eine Tournee jagte die andere rund um die Welt. Trotz alledem fande die Beatles Zeit 2 Alben und den Film "A Hard Day's Night" zu veröffentlichen.
Das zweite Album von 1964 "Beatels For Sale" erweckt vielleicht bei manchem den Eindruck, hier wurde mal eben schell ein Album so zwischendurch prodziert, mit nur 8 Eigenkompositionen und 6 Coversongs, um schnell noch den Weihnachtsmarkt abzugreifen. Die Songs auf dem Album "A Hard Day's Night" waren nämlich sämtlich Lennon/Mc Cartney-Kompositionen. Und viele Kritiker sagen auch, es sei keine Steigerung zu "A Hard Day's Night". "For Sale" zählt deswegen vielleicht wohl eher zu den weniger bekannten Beatels-Alben.
Aber da liegen meiner Meinung nach viele falsch. Gerade Songs wie "No Replay", "I'm A Loser" oder "Eight Days A Week" beweisen das Gegenteil.
"No Replay", "I'm A Loser" und "Babys In Black" sind melancholische Lennon-Kompositionen. Hier wird deutlich der Einfluss von Dylan spürbar. In "I'm A Loser" kann man Lennon an der Mundharmonika eine schöne Soloeinlage spielen hören. "Mc Cartney steuerte "I'll Follow The Sun" und "What You're Doing" bei. "Eight Days A Week" ist übrigens die erste Popnummer mit einem "Fade in" (von leise nach laut).
Die Coverversionen sind ebenfalls grandios arrangiert. "Rock And Roll Music", "Kansas City", "Mr. Moonlight" usw. Ringo darf bei "Honey Don't" und George bei "Everybody's Trying To Be My Baby" die Lead-Stimme übernehmen.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Dirk Weiler am 26. Dezember 2014
Format: Audio CD
"Beatles For Sale" ist sicher nicht der Glanzpunkt der 4 Pop-Barden. Neben 8 eigenen Songs tummeln sich weitere 6 Cover-Versionen bestehender klassischer Rock'n'Roll Titel. Die eigenen Werke sind dabei guter Durchschnitt nach Beatles-Maßstäben, allein "8 Days A Week" ist ein allseits bekannter Klassiker geworden. Die Cover werden dabei mitunter sehr gut in Beatles-Manier gespielt ("Rock & Roll Music"), manchmal aber auch eher routiniert als Lückenfüller benutzt.

Für Komplettisten führt kein Weg dran vorbei - und schlecht isses auch nicht, das vierte Beatles-Album, allenfalls etwas arg mit B-Seiten gespickt. Deswegen gibt's von mir auch nur 4 Sterne, einer für den Beatles-Bonus ist mit dabei.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Schäfer am 21. Juni 2009
Format: Audio CD
"Beatles for Sale" ist das vierte Album der Fab4 und wurde, wie man hört und liest, so ziemlich zwischen den Stühlen aufgenommen. Und in der Tat merkt man der Scheibe, bei allem Spaß, den jeder Musikfreund an ihr finden wird, in Punkto Songwriting einen gewissen Qualitätsverlust gegenüber den ersten 3 Beatles-Platten an. So ist "Beatles for Sale" zwar eine gute, aber keine der gewohnt überragenden Platten, die die Beatles der Welt hinterlassen haben. So ist "No Reply" sicherlich ein guter Song, aber nicht der Kracher, den man als Opener einer Beales-Platte erwarten kann. Dies versinnbildlicht dieses gewisse Mittelmaß, dass man "Beatles For Sale" nicht ganz absprechen kann. Großartigen Nummern wie dem mitreißend-sehnsuchtsvollen 6/8-Song "Baby's in Black", dem packenden Rock-Standard "Rock'n'Roll Music", dem melancholisch-melodiösen "I'll Follow the Sun", der einzigen Hitsingle "Eight Days a Week" oder dem munteren "I don't Want to Spoil the Party" stehen doch einige Tracks gegenüber, die man im Anbetracht des musikalischen und songschreiberischen Potentials der Band ganz klar als Füllmaterial bezeichnen muss. "I'm a Loser" gehört sicher nicht zu dem besten, was ein John Lennon kompositorisch leisten kann; einen Song wie "Mr. Moonlight" muss eine solche Band nicht unbedingt covern; und der träge Blues von "Honey Don't" ist wohl mit das schwächste, was man auf einer Beatles-Platte vorfinden kann. Doch diese Kritik ist natürlich nur deshalb in dieser Schärfe zu formulieren, da man bei dem Namen Beatles voraussetzen kann, dass die musikalischen Stärken dieser Band jedem klar sein werden.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden