Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
berlin-medien In den Einkaufswagen
EUR 12,95
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Be Not Nobody

Vanessa Carlton Audio CD
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (63 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 13,23 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,49 bei Amazon Musik-Downloads.


Vanessa Carlton-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Vanessa Carlton

Fotos

Abbildung von Vanessa Carlton
Besuchen Sie den Vanessa Carlton-Shop bei Amazon.de
mit 22 Alben, 5 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Be Not Nobody + Heroes & Thieves + Harmonium
Preis für alle drei: EUR 43,77

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Heroes & Thieves EUR 12,47
  • Harmonium EUR 18,07

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (8. Juli 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: A & M Records (Universal Music)
  • ASIN: B0000646TK
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (63 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.095 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Ordinary Day (Album Version) 3:58EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Unsung (Album Version) 4:20EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. A Thousand Miles (Album Version) 3:57EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Pretty Baby 4:07EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Rinse (Album Version) 4:30EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Sway (Album Version) 3:58EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Paradise (Album Version) 4:50EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Prince (Album Version) 4:09EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Paint It Black (Album Version) 3:30EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Wanted (Album Version) 3:53EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. Twilight (Album Version) 4:49EUR 0,99  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Mit ihrem heiß ersehnten Debüt erfüllt die Ex-Ballerina Vanessa Carlton alle Erwartungen, die sie mit ihrer ersten Single "A Thousand Miles" geweckt hatte. Sie hat ihre klassische Ausbildung um eine breite Palette Popmusik erweitert, die sie mit Auftritten in New Yorker Clubs und beim Hören von Rockmusik im Autoradio ihres Vaters verinnerlicht hat.

So erleben wir, wie sie bei Be Not Nobody ihr temperamentvolles Klavierspiel mit Orchestrierung, Gitarren und einer Fülle von Schlagzeug herausputzt. "Prince" ist spritzig und funky, "Ordinary Day" hingegen entfaltet einen grandiosen Charme, "Unsung" wiederum ist eine daherstampfende Blues-Bar-Darbietung. Vergleiche mit Fiona Apple und Tori Amos in deren Little-Earthquakes-Zeit drängen sich zu Recht auf (besonders bei den leidenschaftlichen Stücken "Sway" und "Wanted"). Vanessa Carlton klingt lebendig -- selbst bei der riskanten Interpretation von "Paint It Black" der Rolling Stones. Eine Ausnahme bildet die blutleere Ballade "Pretty Baby", aber ansonsten vermittelt dieses beeindruckende Debüt ganz vehement den Eindruck, dass hier ein neuer Star die Bühne betreten hat. --Annie Zaleski


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ganz spezielles Pop-Kunstwerk! 2. August 2002
Format:Audio CD
Vanessa Carlton, das ist die hübsche junge Dame mit leicht asiatisch angehauchten Gesichtszügen und langen schwarzen Haaren, welche uns seit ein paar Wochen dank ihres tollen Piano-Pop-Songs "A Thousand Miles" nicht mehr aus dem Kopf geht. Doch was ist dran an der 21jährigen, - hat sie außer der hochkarätig kommerziellen ersten Single noch etwas zu bieten? Diese Frage kann man mit einem eindeutigen und stark betonten 'Ja' beantworten.
"Be Not Nobody" bietet 'andere' Popmusik, weit ab vom in den Charts sonst vorherrschenden Gitarren-Pop/Rock oder Girlie-Pop, welche trotzdem hochmelodisch und eingängig präsentiert wird. Kurz: Es ist das Außergewöhnliche, das dieses Debütwerk zum Erlebnis werden läßt. Hier tritt eine junge Sängerin an, der es in 11 [mehr oder weniger ausgeprägten] Liebeshymnen rockig oder auch ruhiger gelingt, eine derartig extreme Spannung aufzubauen, welche die jeweiligen Titel mit jedem Hören immer wieder reizvoll macht - Langweile ist hier ein definitives Fremdwort! Das von Ron Fair fett produzierte Album nimmt seine Spannung zum einen aus der permanenten Orchesterbegleitung, aber den Hauptanteil hat VC's unglaublich variable Stimme [hoch, tief, schräg, lasziv ....., alles hat sie drauf] sowie ihr Piano-Spiel. Zudem hat Vanessa Carlton alle Songs [Ausnahme: das Rolling-Stones-Cover "Paint It Black"] selbst geschrieben.
Bevor Vanessa mit Song No. 3 des Albums das Über-Highlight "A Thousand Miles" [hier paßt wirklich alles!!!!] aus dem Sack läßt, kann man beim bombastisch arrangierten Opener "Ordinary Day" sowie dem flott-rhythmischen "Unsung" bereits Bekanntschaft knüpfen mit dem niveaugeladenen Musikvortrag der jungen Sängerin/Pianistin.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lohnt sich das lange Warten und Sehnen? - JA! 20. Juni 2002
Von Liz154
Format:Audio CD
Ich habe gewartet und gesucht und sie mit letztendlich aus den Staaten mitbringen lassen! Es hat sich gelohnt! Durch Zufall bin ich bei einem Musiksender im Fernsehen auf Vanessa gestossen, sie war in den US - Charts mit "A Thousand Miles" und es war um mich geschehen... WILL HABEN - schrie mein Herz! Ich weiß nicht, wie ich die Platte mit Worten beschreiben soll, man muß sie hören, aber ich versuche es:
"Ordinary Day" zeigt gleich zu Beginn das große Spektrum ihrer Stimme, fetzig geht es weiter mit "Unsung", der Song lädt ein zum Tanzen. "A Thousand Miles" ist eine wunderschöne Ballade, "Pretty Baby" ebenso. "Rinse" geht ans Herz, reißt mit, "Sway" ist schwer zu beschreiben, melodisch und sehr im Stil Tori Amos! "Paradise" ist nun ganz anders, sehr traurig und dumpf gehalten, ähnlich wie "Paint it black", "Prince" ist ein Ohrwurm, wird aber mit der Zeit etwas langweilig. Mit "Wanted" zeigt sie wieder ihre Künste am Piano und "Twilight" zum Abschluß ist wieder sehr melodisch und kuschelig! Alles in allem ein tolles, abwechslungsreiches Album, welches man immer wieder hören kann. Wer lange gewartet hat, wird belohnt! Hört einfach mal rein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinn! 4. Juni 2002
Format:Audio CD
Mit diesem Album ist Vanessa Carlton ein ganz großer Wurf gelungen. Alle Titel auf dieser CD lassen sich hintereinander weg hören und man hat sofort Lust, gleich noch mal von vorne anzufangen. Vanessa Carlton gelingt es bei allen Titeln ihre wunderschöne Stimme, ganz wie bei "A thousand miles", sowohl mit dem gekonnt gespielten Klavier als auch mit den aus ihrem Debüt bekannten Streichern zu verbinden, wobei natürlich auch noch andere Instrumente zum Einsatz kommen, die perfekt zueinander harmonieren. Aus der Hochklassigkeit stechen neben "A thousand miles" die Songs "Prince" und "Sway" heraus. Besonders "Sway" ist ein Genuss für jedes Ohr, ein Song, den man nicht oft genug hören kann, mein Tipp für die nächste Singleauskopplung.
Wer also schon immer ein Album haben wollte, welches ein wenig Tori Amos, ein wenig Paula Cole und ein wenig Alanis Morissette vereint, der sollte hier unbedingt zuschlagen! Es lohnt sich!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Umwerfendes Erstlingswerk 24. Juni 2002
Format:Audio CD
Vanessa Carlton - ein Name, der in europäischen Landen nicht sehr bekannt ist. Diese CD wird dies jedoch ändern.
Dieser CD hört man die Sanftheit an, die Vanessa Carlton bei ihren Liveauftritten verströmt. Sanfte Klavierklänge begleiten eine fantastische Stimme, wie man sie sonst nur unter Namen wie Sarah McLachlan oder Tori Amos findet. Dies geht sogar so weit, dass man das Lied "Twilight" nur mit dem für tori Amos typischen Klavier spielen müßte - man würde den Unterschied fast nicht bemerken.
Doch obwohl der Vergleich schmeichelhaft ist, ist die Eigenständigkeit von Miss Carlton zu spüren. Zwar bleibt oft das Klavier das dominierende Element im Spiel, doch wird auch sie des Öfteren von anderen Instrumenten unterstützt.
Besonders die beiden Prachtstücke "Wanted" und "Twilight" zeigen das Potenzial dieser Frau. Dieses Album fest vormerken!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen So einfach macht Sie es uns nicht... 23. Juli 2002
Format:Audio CD
Sieh an, sieh an. Wer glaubt mit dem Kauf von "Be Not Nobody" ein ganzes Album voller freundlicher, netter Songs wie "A Thousand Miles" zu erwerben hat sich getäuscht; aber durchaus im positivem Sinne. Denn der oder die Glückliche erhält eine bunte Mischung von Kompositionen, die erahnen lassen, von welchen Songschreibern Vanessa selbst wohl etwas hält.
So erinnert "Paradise" an Stücke von Sting, "Unsung" klingt wie etwas von Billy Joel und "Sway" enthält Passagen, die aus alten Genesis-Songs seien könnten. Und was den Stil des Chart-Hits "A Thousand Miles" angeht: kennt noch jemand Bruce Hornsby ?!In "Paint It Black" kommt die hübsche Amerikanerin sogar richtig düster daher, wie verstimmte Rockbands in den 70ern.
Das soll aber nicht heißen, dass ich finde, Vanessa hat im Pop-Olymp gewildert. Ihre Art zu singen und zu musizieren hat einen hohen Wiedererkennungswert und "Be Not Nobody" macht schon nach kurzer Besitzzeit vom ersten bis zum letzten Stück richtig Spaß.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Tolle Stimme
Ein rundum gelungenes Album. Top a 1000 miles. Hier ist mit Stimme, Klavier und Drums etwas ganz Besonderes entstanden. Einfach Klasse.
Veröffentlicht am 17. Oktober 2011 von Hohn
3.0 von 5 Sternen Nobody is perfect
Grundsätzlich habe ich überhaupt nichts gegen die Kombination von Pop/ Rock und Klassik. Vanessa Carlton hat eine sehr schöne Stimme und kann am Piano wirklich... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Oktober 2008 von Daggi
4.0 von 5 Sternen Schade, dass so viel Talent bestraft wird
...ja, wirklich sehr schade, denn Vanessa Carlton ist eine tolle Musikerin und Künstlerin, die es im Gegensatz zu Fließbandproduktionen, ganz schön drauf hat. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Dezember 2007 von Karischa
3.0 von 5 Sternen Ein gutes Album mit einigen Aussetzern
Eher ein durchschnittliches Album! Ich beschreib jetz mal jeden Song einzeln:
1. Ordinary Day: Das Album beginnt gleich mit meinen absoluten Lieblingssong! Lesen Sie weiter...
Am 5. Oktober 2004 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gewöhnungsbedürftig aber exzellent
Angelockt von dem überaus genialen "A thousand Miles" hat es nicht lange gedauert, bis ich
auch das gesamte Album haben musste. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Juni 2004 von Joerg Hannemann
5.0 von 5 Sternen Eigentlich sogar 6 Sterne wert !!!!!!!!!!!!!!!!
Ich habe diese CD von meinem Klavierlehrer empfohlen bekommen und ich muss sagen es hat sich gelohnt!!!!! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Dezember 2003 von Alois Meyer
5.0 von 5 Sternen Einfach fantastisch
Dieses Album ist mit Abstand eins der besten der letzten Jahre und hat sich die 5 Sterne wirklich verdient! Lesen Sie weiter...
Am 23. November 2003 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein grandioses Album
Ein grandioses Album. Jeder Song ist eine Klasse für sich und ist einfach wunderschön. Von ruhig und melancholisch bis rockig, wütend und schnell ist alles dabei! Lesen Sie weiter...
Am 23. November 2003 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wunderschön!
Normalerweise höre ich 'mir ein paar Lieder an, dann werden sie langweilig und das wars. Aber nicht bei diese Album! Lesen Sie weiter...
Am 17. September 2003 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sie verbindet gekonnt verschiedene Stile miteinander
Ein weiteres Kapitel in der unendlichen Geschichte der Musikindustrie mit der Überschrift: Der Jugend eine Chance. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Juli 2003 von Martin Oehri
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar