oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Bayreuth 3
 
Größeres Bild
 

Bayreuth 3

27. Januar 2006 | Format: MP3

EUR 9,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 20,98, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:09
30
2
3:48
30
3
4:22
30
4
5:47
30
5
4:00
30
6
4:01
30
7
6:21
30
8
4:27
30
9
3:52
30
10
4:10
30
11
4:20
30
12
4:05
30
13
4:57

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 27. Januar 2006
  • Label: Primadonna
  • Copyright: 2006 Primadonna
  • Gesamtlänge: 56:19
  • Genres:
  • ASIN: B002XT9MWS
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (27 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 23.664 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Platinum am 23. September 2009
Format: Audio CD
BAYREUTH 3 ist nun der große Schlußstein der BAYREUTH-Reihe und bildet damit eine thematische und musikalische Trilogie.

Jedes Bayreuth Werk wurde düsterer und auch direkter in der Ansprache historischer oder sozialkritischer Dinge, aber auch das Liebesleid nahm stetig zu.

BAYREUTH 3 ist Witts am wenigsten verdauliche Kost.

Eingängige Melodien und Texte wechseln sich ab mit extrem experimentellen musikalischen Werken und sehr vieldeutiger Lyrik, zu denen man erstmal durch langes Hinhören den Zugang finden muss.

MENSCHEN und WEM GEHÖRT DAS STERNENLICHT sind die kommerziellsten und hitverdächtigsten Songs der gesamten Platte.

WO VERSTECKT SICH GOTT hat mal wieder zu heftigen Diskussionen geführt, DER TURM ehrt die Edelweisspiaten, die seinerzeit im Untergrund gegen das NS-Regime gekämpft haben, ABENDROT handelt vom Liebesleid zweier Männer, die von
der selben Frau betrogen worden sind und HUNDERT LEIBER ( mein persönlicher Favorit ) glänzt durch eine erstklassige Instrumentalisierung sowie einen extrem mehrdeutigen Text.

ICH SPRENG DEN TAG hätte die Platte eigentlich zu genüge abgeschlossen, TIEF IN DER TIEFE war nicht zwingend notwendig. Dito NEULAND.

Trotz dem einige Lieder schwer zugänglich sind, gehören auch diese Werke auf das Album. SCHMUTZ und LEBEN IM STAUB sprühen vor Emotionen und wenn es um Gefühle geht, muss kein Party-Hit darauf gezimmert werden.
Man merkt bei diesen Liedern, dass die Aussage und das damit verbundene, zu vermittelnde Gefühl vor dem kommerziellen Erfolg eines Albums stehen. Respekt.

BAYREUTH 3 kann durchaus als moderne Lyrik bezeichnet werden.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Golinski am 2. April 2006
Format: Audio CD
Nach der letzten CD "Pop" die leider kein grossen Erfolg hatte -
nun die Korrekur mit Bayreuth 3 . Obwohl die vorgänger CD "Pop"
stärker und viel persönlicher ist - wurde diese auf Grund eines Missverständnis in der Vermarktung - kein Erfolg. Da mit "POP" nicht nur die Musikrichtung gemeint ist und auch nicht gemeint war, hat man wohl vergessen dass die Käufer - auf "Nur : Mit den Hammer - vor-Die Augen-Methode , reagieren und verstehen" Bayreuth 3 - ist ein typisches Chartalbum mit 3 sehr starken Songs die auch als Singelauskopplung gut zu gebrauchen sind. 3 Songs sind eher "Lückenbüser" der Rest ist solide und gut so das ein starkes Album dabei heraus gekommen ist. Gute Texte , hohe Abwechslung und guter Sound. Doch in wieweit das Werk ehrlich vom Künstler Joachim Witt her zu betrachten ist , darf in Frage gestellt werden. Auch wenn es kritisch zu unsere Gesellschaft und System ist , ist es so ausgerichtet das es ein wirtschaftlicher Erfolg mit Vermarktungsstrategie ist - man darf von einer Pseudo-Moral sprechen. Da die CD vom Versagungsängsten der Menschlichkeit ausgeht. Doch wer sich daran nicht stört , schliesslich geht es um Musik , sollte unbedingt zugreifen !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Siegfried Schöbel am 27. Januar 2006
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eben habe ich diese Scheibe angehört.... Ein Meisterwerk! Texte, die nur ein Mensch schreiben kann, der Hölle wie Himmel gesehen hat. Ein Sound zwischen brachial und zart...... Gitarrenklänge auf höchstem Niveau...... Ein Groove, den ZZ-Top nicht besser könnte..... Das alles mit Worten einer wissenden, zweifelnden, heiter-schwermütigen germanischen Seele. Bitteschön, verzeiht mir die Pathetik! Aber diese Musik berührt mich, trifft mich, betrifft mich und lässt meinen Verstärker von Lied zu Lied lauter werden. DAS ist Poesie, DAS ist Atmosphäre, DAS ist die Quintessenz aus Weisheit und Lebenslust. Joachim Witt, Du bist ein ganz Großer!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lenz am 8. April 2006
Format: Audio CD
Stilistisch bietet Witt eine Mischung der beiden Erstlinge der "Werkreihe Bayreuth". Folglich erhält das Album den Titel "Bayreuth 3" (Eisenherz, obwohl bei Erscheinen als Teil der Werkreihe ausgewiesen, steht wohl nicht nur aufgrund seines Eigennamens etwas außerhalb der Bayreuth Serie > siehe die Darstellung auf Witts Homepage). Die Kombination aus stampfenden Synthierhythmen, Bratzgitarren, orchestralen Arrangements und Witts tiefen Sprechgesang ruft zwangsläufig den Vergleich mit einer Band auf den Plan: Rammstein. Der Vorwurf eines Plagiats ist schnell auf der Hand, wird der Sache aber nicht gerecht. Schließlich bewegt sich Witt schon länger in diesem stilistischen Bereich und erst in letzter Zeit operieren Rammstein in jenem melodiösen mittleren Tempobereich, in dem Witt zu Hause ist.

Mit "Dämmerung" lassen atmosphärische Streicherklänge das Album stimmungsvoll beginnen. "Ahhh!" bietet dann einen guten Einstieg in Witts bayreuthsche Klangwelt. Bratzgitarren und stampfende Rhythmen lassen den orchestralen Teilen genügend Raum sich zu entfalten, sein tiefer Sprechgesang wird durch Nadja Saegers Gesang konterkariert. Ausgerechnet die Singel "Mensch" offenbart die Schwächen des Albums. Die Stilelemente stampfende Rhythmen, tiefer Sprechgesang und das Nachrufen von Textpassagen werden mit unter so oft wiederholt, dass ihre Wirkung in Belanglosigkeit verpufft. Textlich legt sich die Stirn in Falten. Sicher, Witts Kritik zielt (fast immer) in eine richtige Richtung. Doch die Art mit der er sie vorträgt fällt teilweise in jene plakative Phrasen ab, die gerade recht für den Wahlkampf oder einen Auftritt in einer Polit-Talk-Show sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden