4 Angebote ab EUR 78,90

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,59

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Battlekings


Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 gebraucht ab EUR 99,00 2 Sammlerstück(e) ab EUR 78,90

Anacrusis-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Anacrusis-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Produktinformation

  • Audio CD (7. April 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Homerecordings (Groove Attack)
  • ASIN: B000056SVK
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 247.631 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. An
2. Tape Untergrund Platin
3. Bass 2
4. Agressor vs. compressor
5. Der Punkt
6. Wo komm wir her?
7. Nigga skit
8. Battlekings
9. Mor 99
10. Guck auf die Uhr
11. Kamikaze
12. Flows 2000
13. Chillin killin
14. Aus

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Patrick Müller am 5. Juni 2001
Format: Audio CD
Es kommt immer wieder (und leider viel zu häufig) vor, daß begnadete Bands trotz beständig großartiger Alben nur von einer äußerst überschaubaren Fangemeinde wahrgenommen werden. So auch im Falle von Anacrusis. Ein viel besseres Album als diese wahnwitzige Techno-Trash-Granate kann man nicht mehr einspielen, und dennoch sollte 'Screams and Whispers` das letzte Lebenszeichen dieser Ausnahmekönner bleiben, da die Band aufgrund anhaltender Erfolglosigkeit das Handtuch warf. Nichtsdestotrotz kann man ja auch jetzt noch zugreifen, und in einer wohlsortierten Metal-Sammlung darf dieses Album mitnichten fehlen, soviel ist schon nach den ersten Tönen des Gänsehautopeners 'Sound the Alarm' klar. Weiter geht`s fulminant mit dem treibenden 'Sense of Will' und dem gottgleichen 'Too Many Prophets.` Wer`s hier noch nicht begriffen hat, dem seien noch `Release' und der Übersong 'Tools of Separation' ans Herz gelegt. Spätestens jetzt verläßt das gute Stück den CD-Player nicht mehr. Viel Spaß dabei...
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sascha am 10. Juli 2011
Format: Audio CD
Nur zur Info,

auf der Band-Homepage kann man alle Alben als MP3-Files (192 kb) runterladen.
Das finde ich mal super!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "djthomeck" am 3. April 2002
Format: Audio CD
Also ich muss schon sagen auch wenn WBM sich seit April 2000 aufgelöst haben, (sind) waren sie nach meiner meinung immernoch die besten. Das sind die besten Battle Rap Texte die ich je gehört hab. Vorallem: "Bass 2" und "Agressor vs. Comgressor".Es ist kaum zu glauben dass Westberlin Maskulin sich aufgelöst haben. So guten Rap hat bis jetzt noch keiner gemacht wie Kool Savas und Taktlo$$ zusammen. Voll schade das die sich net mehr abhaben können. Naja ist also bis jetzt das beste Album das ich bis je gehört habe. Achso und dieses Album würde ich niemand empfehlen der wie schon gesagt so ein alles in den scharts hörer ist den das ist harter Battle Rap. CYA. PS. Westberlin Maskulin waren die besten und bleiben auch unschlagbar.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Werner G. am 23. Februar 2011
Format: Audio CD
Dass Kentucky neben seiner Gummiadler-Fließbandproduktion auch erlesene Metal Delikatesssen aufzutischen vermag, dürfte in unseren Gefilden nicht all zu bekannt sein. Die dort ansässigen Avantgarde-Thrasher Anacrusis (Begriff aus der Musiksprache = Upbeat) gehörten zu dieser Spezies, eine mit unerschöpflichen Ideen bestückte Allianz von Gourmetköchen. Auf dem vorliegenden vierten Album konnte die aus seinen drei Vorgängern "Suffering Hour" ('88), "Reason" ('90), "Manic Impressions" ('91) entstandene Bandbreite, welche aus den Hauptzutaten der Prog/Thrashküche mit 'ner kräftigen Prise Melancholie bestand, perfektioniert werden und würde den Ruf als Protagonisten endgültig festigen.

Am Dach dieses komplexen Fundaments thront(e) Kenn Nardi, seines Zeichens Sänger, Gitarrist und das Hirn Anacrusis': von introvertiert, flüsternd (>"Whispers") bis zu den abgefahrensten Brüllexzessen (>"Screams") wusste das verkannte Genie den jeweiligen Stimmungen seinen Stempel unverfälscht aufzudrücken. Jeder, der auf anspruchsvolle, lang anhaltende, tiefgehende, ja durchaus bizarre Kost Wert legt, müsste schon bei den initialen Klängen des phänomenalen Einstiegs "Sound The Alarm", den von überragenden Vocallines ausgestatteten "Sense Of Will" & "Too Many Prophets" bzw. "Tools Of Separation" oder dem Psychodelic - Feger "Division" Freudentänze aufs Parkett legen, selbst wenn das Songmaterial schon wieder über zehn Jährchen auf dem Buckel hat und wie bereits angedeutet nicht immer von der leicht verdaulichen Sorte ist - vor allem bei der zweiten Hälfte des Albums.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 8. März 2004
Format: Audio CD
Also wer wirklich auf Berlinrap steht, für den ist diese Platte ein Pflichtkauf. Hier wurde ein Grundstein, ach was sag ich ein Meilenstein in der Deutschen Hiphop Geschichte gelegt. Es ist erstaunlich was für Beats man hier mit einer alten Vierspur gemacht hat. Ohne diese Platte und ohne Savas und Taktlo§§ währe der sogennante Berlinstyle gar nicht vorhanden. Ich wundere mich nur warum Berlinuntergrundrap hier als Us-import verkauft wird? Und wo bleibt die Hoes, Flows, Moneytoes?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "rob-x" am 14. Dezember 2005
Format: Audio CD
diese scheibe ist der absolute burner.also nicht für wacks geeignet!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen