Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,96
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: rezone
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Battle for Haditha


Preis: EUR 6,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
17 neu ab EUR 6,95 15 gebraucht ab EUR 0,38 1 Sammlerstück(e) ab EUR 3,00

Prime Instant Video

Battle for Haditha sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Winterschnäppchen
Winterschnäppchen auf DVD und Blu-ray
Entdecken Sie bis zum 30. November über 9.000 reduzierte DVDs und Blu-rays. Zur Aktion

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Battle for Haditha + Restrepo - Die blutige Wahrheit des Krieges (OmU) + Camp Armadillo
Preis für alle drei: EUR 20,91

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Elliot Ruiz, Yasmine Hanani, Andrew McLaren, Thomas Hennessy, Joe Chacon
  • Komponist: Nick Laird-Clowes
  • Künstler: David Bryan, Daniel Hubbard, Nick Broomfield, Stuart Gazzard, Peter Dale, Mark Wolf, Charles Finch, Marc Hoeferlin
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 23. Januar 2009
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 93 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (46 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001GEVZC6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 36.947 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Nick Broomfield directs this recreation of an incident that occurred in Haditha, when 24 Iraqis were allegedly massacred by U.S. Marines following the death of a Marine in a bombing. BATTLE FOR HADITHA follows three stories: that of the U.S. troops, the insurgent who planted the bomb, and a civilian Iraqi family.

Movieman.de

Die Produktion widmet sich einem der schlimmsten Kriegsverbrechen, die von Amerikanern im Irak begangen wurden. Dabei versucht Regisseur Nick Broomfield nicht eindeutig Partei zu ergreifen, sondern bietet Einblicke in den schrecklichen Alltag und die Motivationen von Zivilisten, Soldaten und Terroristen. Auch der tatsächliche Ablauf des Mordeinsatzes wird zu rekonstruieren versucht. Interessant ist auch die Tatsache, dass für den Film ehemalige Soldaten gecastet wurden. Die Produktion war für den Europäischen Filmpreis 2008 nominiert, kam in Deutschland aber nicht in die Kinos. Fazit: Eindringlich und bewegend!

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Bild leidet lediglich in Innenszenen unter Rauschen und leicht schwächelnden Kontrasten. Im Tageslicht zeigen sich hervorragend konturierte Einstellungen. Sprachlich klingt das englische Original authentischer als die deutsche Synchro, dennoch bieten beide Fassungen plastische Kulissensignale und Effekte. Die Extras überzeugen u.a. durch Interviews, Making Of und Al Jazeera-Sendung.

Bild: Schon die ersten Einstellungen des Filmes geben sich sehr detailscharf (Härchen auf Hand, 00:29:28 oder Hautunreinheiten, 00:27:13) und natürlich eingefärbt. Das Bild vermittelt nicht nur wegen der teils verwendeten Wackelästhetik den Eindruck, als wäre man selbst vor Ort. Kontastwerte und Kompression geben sich äußerst präzise. Lediglich Aufnahmen in Innenräumen sehen sich deutlich von Rauschen durchwirkt (Stuhl, 00:13:14 oder Füße, 00:19:52) oder zeigen die ein oder andere Überbelichtung (00:38:43). Eine durchweg saubere Arbeit, die in erster Linie natürlich wirkt und es nicht nötig hat, auf satte Farben oder hochgezogene Kontraste zu setzen.

Ton: Es lohnt sich, die Originalfassung anzuwählen, denn dort klingen die Stimmen wirklich authentisch und kraftvoll im Raum verankert, während die deutschen Synchronstimmen nicht die gleiche Authentizität und den gleichen Weitklang vermitteln, und schließlich ist es genau die Authentizität, die der Film versucht zu vermitteln. Saftig setzt die Produktion Kulissengeräusche und spannungsgeladene Musik (00:21:49) um, wobei sich auch der Subwoofer (00:38:14) bemüht sieht.

Extras: Das Bonusprogramm der DVD besteht aus einem hintergründigen und sehr ausführlichen Making Of (51:11 Min.), "The Fabulous Picture Show", die "The Battle for Haditha" auf Al Jazeera zeigt (10:39 Min.) und einem Interview mit Eric Mehalacpoulos (11:16 Min.), das die Geschichte eines Soldaten erzählt. Trailer, Fotogalerie und Programmtipps reihen sich ein. --movieman.de


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

46 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 15. Oktober 2009
Format: DVD Verifizierter Kauf
Haditha ist eine Stadt im Nordwesten des Irak, ca. 250 km von der Hauptstadt Bagdad entfernt.
Die 90.000 Einwohner Stadt wurde von den amerikanischen Verbänden im April 2003 erobert, bis heute gilt sie als Zentrum eines stark agierenden irakischen Widerstandes.
Im November 2005 ereignet sich dort das sogenannte "Haditha Massaker", neben "Abu Ghuraib" eines der wenigen öffentlich diskutierten Kriegsverbrechen in diesem Land, ein Ereignis, das Empörung und Trauer ausgelöst hat. Leider sind solche Verbrechen immer noch an der Tagesordnung, nur nimmt man sie inzwischen nur noch beiläufig zur Kenntniss, wenn die Nachrichten wieder von einem Anschlag in dieser Region berichten.
Die Mitglieder des US Marine Corps sollen 24 Einwohner regelrecht massakriert haben, nachdem am frühen Morgen eine Kolonne von vier Fahrzeugen des 1. Marineinfanterieregiments einem Anschlag zum Opfer fällt. Eine vorher von Terroristen auf der Strasse angebrachte Bombe detoniert als das Bataillon vorbeifährt, ein Soldat stirbt sofort in dem Inferno und zwei weitere werden schwer verletzt.
Dies führt bei den überforderten mit Panik reagierenden Soldaten zu einer Vergeltungsaktion. Zum Opfer wird die unschuldige Zivilbevölkerung, in diesem Falle die unschuldigen Bewohner der umliegenden Häuser, die zwar beobachtet haben, dass Terroristen einen Anschlag planen aber aus Angst von den Widerständlern die Behörden nicht informieren. "Allah wird uns helfen" heisst es im Haus von Asmah (Siham Rashid) und seiner Frau Hiba (Yasmine Hanani). Die Grossfamilie, die gerade ein Fest feiert, hat somit ihr Schicksal besiegelt.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von SAINT TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 27. Juni 2009
Format: DVD
man fragt sich am Ende des Filmes welche Seite wohl die schlimmere ist...
Denn die Marines in Haditha sind alles andere als Motiviert. Ständige Angriffe durch einen Feind, der nicht wie die reguläre Truppe kämpft zermürben den Kampfgeist und strapazieren die Nerven der Truppe.
Und die Islamisten nutzen dieses Mittel um die Streitkräfte "auf die die Welt blickt" aus der Reserve zu locken. Was dann auch schlussendlich geschieht. Nach einem Bombenanschlag, verlieren die Marines die Nerven und ein Massaker beginnt. Die Islamisten Filmen das vorgehen der Marines um dann die Opfer dem Volk zu präsentieren und dadurch die Massen gegen die Besatzer zu mobilisieren.
Hier stellt sich am Ende die Frage wer hat hier versagt bzw. wie lange kann man die Wange hinhalten ohne selbst die Nerven zu verlieren. Ich für meinen Teil konnte nicht erkennen das derjenige, der den Film inszenierte für eine Seite Partei ergreift. Ich konnte lediglich 2 Parteien erkennen, die in diesen Kampf verstrickt sind, wo die eine halt am Ende die Nerven verloren hat (ob zu Recht oder Unrecht, das muss jeder selbst entscheiden).
Ein aufwühlendes Werk, das Nachdenklich macht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von cindy Baginski am 13. Dezember 2010
Format: DVD
"Das erste Opfer des Krieges ist immer die Wahrheit."
Am 19.November 2005 explodiert in der irakischen Stadt Haditha am Rand einer belebten Straße eine Bombe. Ein US-Marine stirbt, zwei weitere werden schwer verletzt.
Nick Bloomfield erzählt die Geschichte dieses Anschlags, wie er vorbereitet und verübt wurde.
Er analysiert nicht nur die Umstände die zu dem Anschlag führten, sondern beschreibt auch die möglichen Ursachen für die brutale und ausser Kontrolle geratene Reaktion der überlebenden Marines. Diese töteten auf Befehl ihres Vorgesetzten Offiziers 24 Zivilisten, darunter auch Frauen und Kinder, die sich in der Nähe des Anschlagortes aufhielten und unfreiwillig Augenzeugen der Tat wurden.
Der Film zeigt deutlich das (gewollt) gespaltene Verhältnis der überwiegend jungen Marines zur irakischen Zivilbevölkerung. Das erste was die meisten von ihnen zu Beginn ihres Kampfeinsatzes lernen ist, das jeder Nicht-Amerikaner ein potentieller Feind ist. Sie hören beispielsweise von Frauen, die Waffen und Bomben unter ihren Burkas verstecken und von heranwachsenden Teenagern, die nicht zögern eine Waffe auf Soldaten zu richten und diese auch abzufeuern.
In dieser Umgebung haben die jungen Marines oftmals keine andere Wahl als um ihr nacktes Überleben zu kämpfen, in einem Krieg von dem sie selbst sagen, sie wüssten eigentlich nicht genau worum er geführt wird. Von den Vorgesetzten aus den Hauptquartieren hören sie nur die ewig gleichen Phrasen und Durchhalteparolen; sie kämpfen für die Freiheit und Demokratie der westlichen Welt und jeder der sich diesem Ziel entgegenstellt, gilt als Feind, den es ohne Rücksicht zu bekämpfen gilt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ben Walther am 18. August 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Film macht eines deutlich: die Kleinen sind immer die Schuldigen. Von den oberen Köpfen werden Kriege angezettelt, doch der Gefahr und dem Stress müssen sich andere aussetzen. Auf das historische Ereignis kann man von zwei Seiten blicken. Der Film ist nicht verherrlichend, sondern zeigt schonungslos die Realität. Brutal, aber ehrlich. Sollte man unbedingt gesehen haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Wann auf Blu ray? 0 29.07.2011
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden