Batman: Arkham Origins - ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: skgames
In den Einkaufswagen
EUR 14,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: media-games-berlin-tegel
In den Einkaufswagen
EUR 16,51
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: ImLaden
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Batman: Arkham Origins - [PlayStation 3]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Batman: Arkham Origins - [PlayStation 3]

Plattform : PlayStation 3
Alterseinstufung: USK ab 16 freigegeben
176 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
  • Plattform:Sony PlayStation 3
  • Genre:Adventure
25 neu ab EUR 12,99 19 gebraucht ab EUR 8,35

Wird oft zusammen gekauft

Batman: Arkham Origins - [PlayStation 3] + Batman: Arkham City + Batman: Arkham Asylum [Platinum]
Preis für alle drei: EUR 53,97

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen


Informationen zum Spiel


Produktinformation

  • ASIN: B00CAJFLEE
  • Größe und/oder Gewicht: 17 x 13,4 x 1,2 cm ; 100 g
  • Erscheinungsdatum: 25. Oktober 2013
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (176 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 208 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Batman: Arkham Origins wartet mit einem riesigen Gotham City und einer Original-Story auf, die etliche Jahre vor den Geschehnissen der vielgerühmten Vorgänger Batman: Arkham Asylum und Batman: Arkham City spielt. Vor dem Aufstieg von Gotham Citys gefährlichsten Ganoven lernen die Spieler einen jungen, ungeschliffenen Batman kennen, der in der Anfangsphase seiner Karriere als Verbrechensbekämpfer jenen einschneidenden Moment erlebt, der ihn später zum Dunklen Ritter werden lässt. Im Zuge der Geschichte treffen die Spieler zum ersten Mal auf viele wichtige Charaktere und knüpfen entscheidende Beziehungen.

Batman: Arkham Origins
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Batman: Arkham Origins
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Batman: Arkham Origins
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.

Features:

  • Brandneue Einzelspieler-Kampagne: Die Spieler schlüpfen in die Rolle des jungen, aufstrebenden Batman, der zum ersten Mal auf zahlreiche Superschurken trifft, wodurch seine weitere Zukunft bestimmt wird.
  • Noch tiefere Arkham-Spielerfahrung mit über 30 Stunden Spielspaß.
  • Offene Spielewelt: 55% größer als in Arkham City.
  • Brandneue Umgebungen zum Erkunden: Erkunden Sie Gebiete in Gotham City, bevor die Stadt zu Arkham City wurde, erforschen Sie brandneue Gegenden und zahlreiche Kultschauplätze.
  • Neue Charaktere und alte Bekannte: Der Spieler trifft auf eine ganze Bandbreite berühmter DC Comic-Figuren wie Black Mask, Pinguin, Bane, Anarky, Captain Gordon, Joker und viele mehr.
  • Neue Gegner, darunter der gepanzerte Lieutenant und der Kampfkunst-Experte, die in den FreeFlow-Kämpfen verschiedene Taktiken erfordern.
  • Verbesserter Detektiv-Modus: Mithilfe des brandneuen Tatort-Systems können Beweismittel durchleuchtet werden, und Batmans Fähigkeiten als Detektiv werden wie nie zuvor auf die Probe gestellt.
  • 'Most Wanted' Nebenmissionen: Bringen Sie Schurken zur Strecke, die mit der Hauptgeschichte lose in Verbindung stehen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Strikeforce TOP 50 REZENSENT am 2. Mai 2015
Länge: 4:52 Minuten
Wer nicht die Geduld oder Zeit aufbringen kann bzw. möchte, die doch recht ausführliche Rezension zu lesen, hat die Gelegenheit auch gleich unten, unter "Gesamt-Fazit", weiterzulesen.

Lange genug standen die drei Batman-Teile in meiner Game-Sammlung, da mich Comicverfimungen, aber auch diesbezügliche Games, nicht ansprachen. Da Batman Origins ja vor den ersten beiden Teilen (Arkham und City Asylum) spielt, wollte ich die zeitliche Reihenfolge einhalten, und begann dann auch mit diesem Teil. Natürlich dachte ich auch daran, das dieser technisch am fortgeschrittensten sein müßte, was Gameplay, wie auch Grafik angeht. Kurzerhand in die Konsole eingeworfen, wurde ich doch positiv überrascht.

Ich hatte schon die von EIDOS Montreal entwickelten Games „Tomb Raider“ und „Deus Ex“ gespielt, die mich überzeugen konnten, jedoch auch das für mich sehr zweitklassige „Thief“, so das ich doch sehr gespannt war, in welche Richtung dieses Game gehen würde.

Das Game-Adaptionen von Filmen meist ein zweischneidiges Schwert sind, wird jeder wissen. Game-Adaptionen von Comics hingegen, konnten in den meisten Fällen die Spielekritiker der einschlägigen Game-Zeitschriften überzeugen, wie es ja auch Spiderman getan hat.

Vor Beginn kann man eine Vielzahl von Einstellungen vornehmen, wie eine Umkehrung der Invertierungsachse, aber auch Flugsteuerung, Kameraassistent, wie die Abschaltung der Hinweisfunktion, lassen einen das Spiel nach seinen Vorlieben anpassen, eine komplett individuell belegbare Steuerung gibt es hingegen nicht. Auch Fans des englischen Originals könnten hier enttäuscht werden, da es keine anwählbare englische Sprachausgabe gibt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von GeQo am 17. April 2014
Verifizierter Kauf
Batman Arkham Origins hat ironischer weise das erfahren, was der Call of Duty Reihe seltsamerweise nicht passiert: heftige Kritik wegen der Stagnation innerhalb des Spiels. Doch ist diese berechtigt?

Präsentation
Die Präsentation ist auf dem selben Niveau wie Arkham City. Grafisch hat sich nicht viel getan, sämtliche Animationen sind ebenso schön anzusehen und auch vom Sound und der Atmosphäre her, reicht man stark an den Vorgänger heran. Das bedeutet aber auch, dass wie in selbigem die Stadt Menschenleer ist - was man mit dem Trick der Ausgangssperre innerhalb des Spiels versucht zu erklären.

Gameplay
Das Gameplay hat das Arkham Universum eigentlich bereichert. Der Detektivmodus kommt nun öfter zur Geltung und nicht nur sporadisch an zwei, drei stellen wie in den Vorgängern. Auch ist das nachkonstruieren von Verbrechen sehr schön gemacht. Die Bosskämpfe sind, insgesamt, auch wesentlich besser, fordernder und abwechslungsreicher. Insgesamt hat man die Schraube für die Schwierigkeit etwas mehr angezogen, schon auf dem normalen Schwierigkeitsgrad kann eine Gegnerhorde gefährlicher werden, als noch in den Vorgängern. Das Kämpfen selbst funktioniert noch immer gleich, das Free-Flow-Combat System läuft hervorragend und auch der Jägermodus ist nach wie vor sehr unterhaltsam. Insgesamt hat das Gameplay eine positive Entwicklung gemacht,

Story
In selbiger liegt leider der Hund begraben. Nicht falsch verstehen: die Story ist womöglich die bisher beste im Arkham Universum, weil sie verschiedene Wendungen nimmt, sehr schön inszeniert wird und einfach richtig gut ist. Hier kommt jedoch das aber: das Spiel leidet darunter, dass es der dritte Teil der Reihe ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Zimmermann am 24. Mai 2015
Verifizierter Kauf
Habe voller Erwartungen den Teil bestellt, wurde aber mehrheitlich enttäuscht.
Die Gründe sind recht einfach:
1. De Menüsteurung ist schrecklich unübersichtlich. Alles wieder neu, die Schrift ist schwer lesbar, Anzeigen sind stellenweise null nachvollziehbar. Warum kann man das Menü usw nicht einfach mal so lassen?

2. Performance
Das Spiel ist auf meiner PS3 dauernd am
speichern, ruckelt ziemlich häufig und ist stellenweise ziemlich buggy.

3. Grafik
Also dadurch das in der Stadt viel
Schnee und Sturm ist, sehen viele
Flächen bescheiden aus. Sind einfach nur glatt. Generell vermisse ich die warme, mit liebe zum Detail gestaltete Umgebung aus City. Das ganze wirklich einfach richtig kalt. Im City-Teil hatte man irgendwann so das Gefuehl ich bin in der Stadt drin und es macht spass sie zu erkunden. Das finde ich hier gar nicht.

Das Gameplay in Kämpfen wenn es nicht mal hakt, ist viel besser. Cool finde ih auch die Rekonstruktionen am Tatort mit den Scanns. Auch die Bossgegner sind gefuehlt schwerer als im Vorteil, was ich gut finde, denn bei City habe ich gar nicht gemerkt das das der Endkampf war und spielte weiter:/.

Also ich finde den Teil wegen oben genannten Punkten nicht so schoen und mit Spaß zu spielen, wie den Vorgänger.
Schade
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
72 von 92 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Century TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 25. Oktober 2013
Die Arkham-Games von Entwickler Rocksteady gehören für mich persönlich ohne Zweifel zu den großartigsten Spielen dieser Konsolengeneration, denn sie revolutionärten nicht nur das virtuelle Superhelden-Genre, sondern boten auch Unterhaltung auf höchstem spielerischen Niveau. Und obwohl ich mich irgendwann nach einem weiteren Ableger sehnte, war ich zugegeben doch etwas erstaunt, als es damals hieß das ein weiterer Teil aus der Arkham-Reihe noch vor dem großen Konsolenwechsel erscheinen soll. Und das dann auch noch in Form eines Prequels, welches bei vielen großen Spiele-Serien in letzter Zeit Einzug erhielt und meist mehr schlecht als recht gegen die Vorgänger ankam. Ebenfalls skeptisch machte mich die Tatsache, das die Macher hinter den ersten beiden Batman Games - also Rocksteady - nicht mehr am Projekt "Arkham Origins" beteiligt sind. So viel zur Vorgeschichte also. So, und mittlerweile habe ich nun bereits einige Stunden auf der Uhr bzw. in Gotham verbracht, und was ich persönlich von Batman`s drittem Ausflug so halte, das erfährst du wie immer in den folgenden Pro/Contra-Zeilen.

--- PRO ---

+ Was sofort positiv heraus sticht ist zunächst einmal wieder die großartige Synchronisation. Denn auch in "Origins" sind die selben Sprecher wie in den Vorgängern vertreten. Bruce Wayne alias Batman hat also wieder seine bekannte Christian Bale-Synchronstimme. Sehr cool ist übrigens auch, das nicht nur Butler Alfred nun den gleichen deutschen Sprecher bekommen hat wie Michael Caine in Nolan`s Dark Knight-Trilogie, sondern auch Bane die gleiche Stimme hat wie in The Dark Knight Rises.
Lesen Sie weiter... ›
9 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen