In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Bastard: Ein Kay-Scarpetta-Roman (Krimi/Thriller) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Bastard: Ein Kay-Scarpetta-Roman (Krimi/Thriller) [Kindle Edition]

Patricia Cornwell , Karin Dufner
2.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (70 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe EUR 24,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook EUR 19,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 12,99 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ein junger Mann bricht unvermittelt auf der Straße zusammen und stirbt. Im Gerichtsmedizinischen Institut von Dr. Kay Scarpetta stellt man rätselhafte Blutungen an der Leiche fest. Die einzig denkbare Erklärung: Der Mann hat bei der Einlieferung noch gelebt und ist erst im Kühlraum erfroren. Ein Skandal, der Kay Scarpettas Karriere für immer beenden könnte.
Nicht nur die Blutungen stellen die Forensikerin vor ein unlösbares Rätsel. Auch der Umstand, dass der Tote eine unregistrierte, geladene Waffe bei sich trug und in unmittelbarer Nähe einer Prominentenhochzeit zusammenbrach, macht den Fall nicht durchsichtiger. Nachdem sie lange im Nebel gestochert hat, entdeckt Scarpetta schließlich, dass das Opfer auf besonders perfide Weise zu Tode kam. Und dass es offenbar eine Verbindung zu dem Mord an dem sechsjährigen Mark Bishop gibt. Dem arglosen Kind wurden beim Spielen fünf lange Stahlnägel in den Hinterkopf getrieben. Scarpetta beginnt zu ahnen, dass sie es mit einem unerbittlichen Feind aus den eigenen Reihen tun hat.

Der Verlag über das Buch

Ein junger Mann bricht unvermittelt auf der Straße zusammen und stirbt. Im Gerichtsmedizinischen Institut von Kay Scarpetta stellt man rätselhafte Blutungen an der Leiche fest. Ein Skandal, der Scarpettas Karriere für immer beenden könnte.


Produktinformation


Mehr über den Autor

1979, gleich nach Beendigung des Studiums, arbeitete Patricia Cornwell (*1956 in Miami) als Polizeireporterin beim "The Charlotte Observer". Für ihre Serie über Prostitution und Kriminalität im Zentrum von Charlotte gewann sie schon bald einen Preis für investigativen Journalismus. Später war Patricia Cornwell u. a. Leiterin einer forensischen Abteilung an der Universität von Tennessee. So hat sie die Welt des Verbrechens gleich von mehreren Seiten kennengelernt. All diese Perspektiven vereint sie in ihrem neuen "Job": dem der Krimiautorin. Patricia Cornwell gilt heute als eine der Besten des Genres. Mit ihren Geschichten um die Pathologin Kay Scarpetta hält sie weltweit Millionen Fans in Atem.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
43 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen GLATTE 2,5 * IRGENDWO zwischen OK und NEIN DANKE ... 26. September 2011
Von Isabelle Klein TOP 100 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Eine blutende Leiche, tote Studenten, ein verschwundener Hund, die Auswüchse des technologischen Fortschritts und Lebenslügen -in Form eines lang zurückliegenden Falles- beschäftigen Kay Scarpetta in ihrem 18. Abenteuer.

Kay, inzwischen Leiterin des Cambridge Forensic Centers, weilt für 6 Monate beim "Medical Examiner der Army Force", wo sie eine Ausbildung als forensische Radiologiepathologin absolviert & als Reservistin Leichen obduziert. Die Leitung des CFC hat sie deswegen in die Hände ihres langjährigen Mitarbeiters Jack Fielding gelegt.
Ihr Aufenthalt in Dover wird unvermittelt durch das Auftauchen Marinos und Lucys beendet, die ihr eine Hiobsbotschaft überbringen: eine blutende Leiche im CFC. Scarpetta reist überstürzt ab, um herauszufinden, ob der Mann wirklich in ihrem Institut verstorben ist.
Auf dem Weg dorthin wird sie verfolgt und auch Benton und Lucy verhalten sich merkwürdig. Dann ist auch noch Jack verschwunden und sie stellt fest, dass in ihrer Abwesenheit so einiges aus dem Ruder gelaufen ist ...

Was haben Mikroroboter mit dem Fall zu tun und was verschweigt ihr Benton??
Hat Lucy Recht damit, dass sie im Mittelpunkt einer Verschwörung steht? Und was hat es mit einem alten Fall Kays in Südafrika auf sich, als Folge dessen sie als CME in Richmond, Virginina landete und der sie zusehends belastet??
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langweilig und enttäuschend 15. August 2012
Von Kerstin
Format:Gebundene Ausgabe
als Kay Scarpetta Fan bin ich entsetzt, wie langweilig, langweilig, langweilig diese Buch ist.
Desweiteren bin ich erstaunt, welch militärischen Hintergrund Dr. Scarpetta mitbringt, davon habe ich in den ersten Büchern nie etwas gelesen, oder ich habe einfach nicht gut genug aufgepaßt. Vergeudete Zeit.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nervend 15. Juli 2012
Von Benigna
Format:Kindle Edition
Es war kaum auszuhalten wie sich die Protagonistin für alles was in ihrer Abwesenheit geschah oder wie sich Menschen entwickeln allein verantwortlich fühlt. Auch die nicht nachvollziehbare Geheimnistuerei zwischen Scarpetta und ihrem Mann und das "nicht antworten" auf berechtigte Fragen ist nicht nachvollziehbar. Warum kann sie nicht einfach angerufen werden um ihr zu sagen, wenn jemand tot aufgefunden wird. Sie muss aus dem Verhalten ihres Mannes etc. ihre Schlussfolgerungen ziehen und stellt keine Fragen.
Die Motive der verschiedenen Morde werden komplett vernachlässigt und wären eigentlich interessant.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kopfschütteln.. 19. März 2012
Von PippaLee
Format:Audio CD
...löst dieses Buch bei mir aus, erst enttäuschtes, dann resigniertes.
Ich bin ein Scarpetta- Fan der ersten Stunden, aber was einem in "Bastard" zugemutet wird, ist fast schon dreist. Langatmige und damit auch langweilige Denkmonologe, teils verworrenen Gedankensprünge, Sätze wie aus einem Schlagertext und blasse und farblose Charaktere- damit wird der Serie das eigene Grab geschaufelt.
Und hat die Autorin einen Werbevertrag mit der Firma mit dem Apfellogo? Soviel Productplacement verlangte im TV nach dem Hinweis "Dauerwerbesendung". Und zu allem Überfluß gefällt mir nicht, wie Frau Petri liest.Uff.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
62 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Wombatsbooks VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Scarpetta wird Lucy und Marino von einem sechsmonatigen Aufenthalt auf der Dover Air Force Base zurückgeholt, wo sie als Reservisten an der Entwicklung umstrittener neuer Technologien zur Durchführung virtueller Autopsien mitgewirkt hat. Scarpettas Aufbruch ist ein plötzlicher, weil in Boston während ihrer Abwesenheit im Cambridge Forsensic Center einiges schief gelaufen zu sein scheint. Fälle wurden nicht so gehandhabt wie es hätte sein sollen und ihr Stellvertreter Jack Fielding, den sie immer wieder aus dem Dreck gezogen und aufgenommen hat, scheint dieses Mal einen wirklich schwerwiegenden Fehler begangen zu haben, der die Existenz des CFC und auch Scarpettas Reputation in Frage stellt...

Diejenigen von Ihnen, die vielleicht schon einige meiner früheren Rezensionen zu Patricia Cornwells Kay-Scarpetta Romanen gelesen haben, wissen dass ich ein treuer Fan der ersten Stunde bin und auch bei Cornwells weniger gelungenen Scarpetta-Romanen bisher immer davor zurückgescheut bin, lediglich einen Stern zu vergeben. Aber meines Erachtens hat Cornwell sich mit dem achtzehnten Roman um Scarpetta selbst den Todesstoss versetzt:

Auch wenn ich es gut fand, dass Scarpetta wieder aus der Ich-Perspektive erzählt, war ich doch entsetzt wie viele Seiten Cornwell mit belanglosen Dialogen gefüllt hat, ohne dass etwas passiert oder Spannung aufkommt und welche meines Erachtens absurde Kaninchen sie hier aus dem Hut gezaubert hat: Seite um Seite reden die Charaktere zwar miteinander, aber aneinander vorbei und haben doch Geheimnisse voreinander. War Scarpetta eigentlich schon immer mit dem italienischen Philisophen Giordano Bruno und dem Maler Caravaggio verwandt und ich hatte es nur wieder vergessen?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen 1 Stern ist noch übertrieben.
Leider das langweiligste Scarpetta Buch aller Zeiten. Als Fan der Reihe ein absoluter Reinfall. Schade um die verlorene Zeit. 👎
Vor 25 Tagen von Anja N. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Man kann nicht aufhören!
Wie immer ein super spannender Roman. Konnte kaum aufhören. Immer so weiter ich bleibe ein Fan von Kay Scarpetta mehr.
Vor 2 Monaten von Marion veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Buch
Ja, wie halt so Bücher sind, es steht was drin und wenn man es gelesen hat, weiß man ob es gut ist.
Vor 3 Monaten von wilkosig veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Gar nicht schön
Da ich Fan der 1. Stunde von "Kay-Scarpetta" bin, bin ich von diesem Buch wahnsinnig enttäuscht. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Yve B. veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen enttäuschend
ich habe fast alle p.c.bücher gelesen,dieses ist mit abstand das schlechteste.wären nicht die hauptpersonen bekannt,würde man nicht glauben,dass es aus p.c. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Marion Philipp-bogg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen buch
Wie immer trifft Patricia Cornwell mit ihrem Charakter Dr. Kay Scarpetta ins Schwarze. Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Immer wieder zu empfehlen
Vor 5 Monaten von Oswald Bianca veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Dafür das eigentlich nichts passiert ist das Buch recht gut
Vorabinfo:
Es handelt sich um Band 18 der Reihe um Kay Scarpetta. Ich würde nicht empfehlen ihn zu lesen ohne die Vorbände zu kennen, das würde das Lesen des... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Wildcat veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Unglaublich
Was mag die Autorin getrieben haben, so ein Werk abzuliefern? Auch wenn ich kein ausgewiesener Kay-Scarpetta-Fan bin - es hat mich schon mehrfach gestört, wenn am Ende eines... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Keshia veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Bastard von Patricia Cornwell
Teilweise schwierig zu lesen, Man hat oft das Gefühl was überlesen zu haben, da nicht alles ganz so klar rüberkommt. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Grit Heinke veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Langweilig und schlecht geschrieben
Das war leider das bisher schlechteste Buch das ich von P.C. gelesen habe. Die Story ist nicht logisch, hat keinen roten Faden und klärt sich plötzlich in den letzten 10... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von SuziShu veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden