Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,89
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Bass Invader

Martin Motnik, Martin Motnik with Gregg Bissonette Audio CD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Statt: EUR 13,78
Jetzt: EUR 13,56 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,22 (2%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 23. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 9,89 bei Amazon Musik-Downloads.


Amazon Künstler-Shops

Sämtliche Musik, Streaming von Songs, Fotos, Video, Biografien, Diskussionen und mehr.
.

Produktinformation

  • Audio CD (25. November 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Kintom Music (TMK)
  • ASIN: B000CGXJYQ
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 617.496 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Bee On Speed (Featuring Mattias Ia Eklundh)Martin Motnik With Gregg Bissonette 5:06EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. DelayedMartin Motnik 3:11EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Where's the Referee?Martin Motnik With Gregg Bissonette 5:18EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. DiseaseMartin Motnik 3:54EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Arizona SunsetMartin Motnik With Gregg Bissonette 4:59EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Don't Forget to FlossMartin Motnik 1:10EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Recepción con champánMartin Motnik 4:36EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Vinyl ConcertoMartin Motnik0:56EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Stages of AgesMartin Motnik With Gregg Bissonette 5:35EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Pickpocket PreludeMartin Motnik 1:35EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. King of the MonstersMartin Motnik With Gregg Bissonette 4:48EUR 0,99  Kaufen 
Anhören12. Simpsons ThemeMartin Motnik 1:26EUR 0,99  Kaufen 
Anhören13. Yyz (Featuring Mattias Ia Eklundh)Martin Motnik With Gregg Bissonette 4:24EUR 0,99  Kaufen 
Anhören14. Bee On WeedMartin Motnik0:23EUR 0,99  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Martin Motniks erste Solo-CD "Bass Invader" zeigt die Vielseitigkeit der Bassgitarre in einer unglaublichen Weise. Die 14 fast ausschließlich mit Bässen gespielten Songs reichen von sanften Fretless-Balladen über funky Slap-Songs bis hin zu Latino-Akustikbass-Nummern oder bis zum Anschlag verzerrte High-Speed-Picking-Attacken, die glauben lassen, dass hier eine gewöhnliche E-Gitarre spielt – was nicht stimmt! Die komplexen Bass-Arrangements füllen jeden Frequenzbereich aus und liefern viele Details, ohne den Fokus auf eingängige Melodien zu verlieren oder den Hörer zu überfordern. Die Songs auf “Bass Invader” sind echte Lieder, keine aneinander gereihten Soli.

Wohl wissend, dass ein Bass nur die Hälfte wert ist ohne ein Schlagzeug, wurde Martin unterstützt von einem der besten Rockschlagzeuger weltweit, der den Beat auf „Bass Invader“ liefert: Drummerlegende Gregg Bissonette! Zusammen produzieren die beiden powervolle Grooves, die das Fundament für die eingängigen Songs bilden.

Um dem E-Gitarrenfan auch etwas zu geben, lud Martin den schwedischen Ausnahmegitarristen Mattias IA Eklundh für ein Gastspiel ein. Dieser würzt den Opener “Bee on speed” mit einer Eklundh-typischen urkomischen Refrainmelodie. Ein echtes Highlight liefert dann das Trio Eklundh/Motnik/Bissonette mit der Neuauflage des Rush-Klassikers “YYZ”, der den Dreien in zahlreichen Solospots die Möglichkeit gibt, ihre herausragenden Fähigkeiten zu zeigen.

Rezension

Hoppla, der Mann kann spielen! Der Münchner Bassist Martin Motnik hat sich den Über-Drummer Gregg Bissonette ins Studio geholt, um mit ihm ein fulminantes Solo-Album einzuspielen. Gleich der erste Track „Bee On Speed" geht ab wie eine Rakete - Gregg spielt schnelle Double-Bass-Figuren wie zu besten David-Lee-Roth-Zeiten, wo er zusammen mit Steve Vai und Billy Sheehan das legendäre Album „Eat 'Em And Smile" eingespielt hat.

Dass Motnik nicht nur in Lichtgeschwindigkeit spielen kann, beweist das lyrische „ Delayed" - bezeichnenderweise mit einem FX-Delay eingespielt. Instrumententechnisch kommen zwei Roya 5-String-Bässe (bundiert und bundlos) von Jens Ritter, ein akustischer Ibanez AEB 10 und ein Esh Sovereign 6-Saiter zum Einsatz.

„Bass Invader" präsentiert einen bunten Rundumschlag durch die spielerischen Möglichkeiten des Bassspiels: Motnik beherrscht sie alle, ob schnell, langsam, geslappt, getappt oder mit dem Daumen kreisend. Als weiterer Gast fungiert der Gitarrist Matthias IA Eklundh auf zwei Stücken. -- Bass Professor 4/2005


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bassisten aufgepasst! 1. März 2006
Format:Audio CD
Bass Invader nennt sich die erste CD des mir bisher unbekannten Bassisten Martin Motnik. Mit dabei sind noch Gregg Bissonette (Drums) und bei 2 Songs Mattias IA Eklundh. Alle anderen Songs sind mit einem Bass bzw. mehrern eingespielt, was man beim ersten Hören doch stark bezweifeln kann.
Die CD bietet schnelle stark verzerte Songs, die durch passende und nach vorne treibende Drums vollendet werden, ruhigere Songs die durch den Einsatz von Fretless und Akkustik Bässen verfeinert werden, und Songs mit funkigen Slap-Attacken. Dabei beweist Martin Motnik in jeden Song sein Talent und zeigt dem Hörer was mit einem Bass alles für Sounds möglich sind. Fingerpicking, Tapping, Slapping und sauberes Fretless Spiel wird dar gebietet.
Man merkt auch beim hören, dass Martin weiß wie er sein Equipment einsetzen muss, besonders die Effektpalette. (höre z.b. Delayed)
Spätestens nach Song 12, in dem das Simpsons Theme aufwändig nachgespielt wird, muss es einfach Spaß machen sich die CD anzuhören.
Ich kann die Scheibe jedem empfehlen, der mal etwas verspieltes, außergewöhliches und natürlich Bass-lastiges hören will empfehlen. Nicht zu vergessen dabei die Drums, welche immer passend und songdienlich gespielt werden. Bassisten sind schon fast verpflichtet sich die CD zu kaufen. Ich bin selbst so ein Tieftöner und bin einfach nur begeistert von der CD.
---> 5 fette Sterne
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar