earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch HI_PROJECT Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Gebraucht kaufen
EUR 4,04
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Basara, Bd.1 Taschenbuch – 2003

7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 5,00 EUR 0,82
2 neu ab EUR 5,00 10 gebraucht ab EUR 0,82
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: Egmont Manga; Auflage: 1 (2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898858499
  • ISBN-13: 978-3898858496
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 17,6 x 11,6 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 974.316 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D am 14. Januar 2009
Format: Taschenbuch
"Basara" ist ein mehrteiliger japanischer Manga von Yumi Tamura. Die Autorin und Zeichnerin debütierte mit ihrem ersten Manga "Ore-rachi no Zettai Jikan" ("This is the Time for Us") und hat seitdem weitere Reihen, darunter "Basara", herausgebracht. Tamura konzentriert sich weitestgehend auf das Genre der Shojo-Manga (Mädchenmanga) häufig verbunden mit Eigenschaften von den Genres Abenteuer, Fantasy und Science Fiction.

Auch der 25-/27-teilige (abgeschlossene) Manga "Basara" ist hier in Tamuras übliches Schema einzuordnen. Die Handlung findet in einem zukünftigen Japan nach dem Untergang der heutigen Gesellschaft statt. Das Land ist geteilt und wird von der königlichen Familie regiert, doch herrscht neben dieser Armut und Unterdrückung.
In diese Welt werden zwei Kinder geboren, die Zwillinge Tatara und Sarasa. Eines der beiden Kinder, so sagt der Prophet Nagi, wird die Zukunft verändern. In seiner Prophezeiung spricht er von dem Schicksalskind, welches zusammen mit den vier Schwertern, den Symbolen des Wiederstandes aus vergangenen Zeiten, ein neues Land errichten wird. Für die Bewohner des Dorfes Byakko, in dem die beiden Kinder, ein Junge und ein Mädchen, zur Welt kommen, ist es klar, dass der kleine Tatara ihr Befreier sein wird. Als dieser jedoch einige Jahre später von dem lokalen Herrscher, dem Roten König, zusammen mit vielen anderen Dörflern umgebracht wird, nimmt Sarasa seinen Platz ein. Sie gibt sich als ihr Bruder aus und sinnt nach Rache für die Zerstörung ihres Dorfes.
In ihrem Feldzug gegen die königliche Familie lernt sie Shuri kennen. Durch vermeidliche Zufälle treffen sich die beiden immer wieder. Mit jeden Treffen wächst auch ihre gegenseitige Zuneigung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mina am 24. August 2004
Format: Taschenbuch
Ich begeistere mich für alle Geschichten, in denen eine Frau, losgelöst von jeglichen Männer-Klischees, die Rolle des Helden einnimmt. Basara ist ein so ein Manga und hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Die Story zeichnet sich aus durch Ideenreichtum und vor allem eine äußerst realistisches Charakterdesign. Sarasa leidet von klein auf darunter "nur die Zwillingsschwester" des Schicksalskindes zu sein. Dann verliert sie alles was sie hat und muss plötzlich auf eigenen Beinen stehen und auch noch für die Freiheit ihres Volkes kämpfen. Eine starke Persönlichkeit mit menschlich typischen Schwächen.
Wer starke Charaktere mag und deren Entwicklung gerne miterlebt liegt mit "Basara" genau richtig. Wer nicht so tief in die Materie einsteigen will und einfach gerne Fantasy gekoppelt mit Action und Romantik mag liegt genau so richtig ^_~
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Mittlerweile habe ich alle 27 Bände des Mangas gelesen, und sie sind alle einfach nur wundervoll!
Dieser Manga ist mein absoluter Lieblingsmanga!

Zur Story (Okay, ein Tipp im Voraus: Wenn ihr eine *gute* Zusammenfassung der Story lesen wollt, dann geht lieber auf Wikipedia. Da steht das gleiche noch mal in schön ^^°°°):

Die Geschichte spielt im Japan der fernen Zukunft, das durch eine Katastrophe technisch um einige Jahrhunderte zurück gefallen ist und quasi wieder das Japan der Edo-Zeit ist (16.-18- Jh.).
Japan wird vom "Oberkönig" Ukon beherrscht, dass sein Reich unter seinen vier Kindern (Roter König, Schwarzer König, Blauer König, Weiße Königin) geteilt hat, die nun über "ihre" Gebiete herrschen.

Die Menschen Japans sind arm und wütend, werden sie doch von den Königen unterdrückt. In diese Zeit werden in dem kleinen Dorf Byakko die Zwillinge Sarasa und Tatara geboren, von denen es heißt, dass eines der Kinder eine neue Zeit einläuten wird. Daraufhin wird Tatara auf seine Aufgabe als "Heilsbringer" vorebereiten, während seine Schwester Sarasa in seinem Schatten steht.
Eines Tages erscheint die Armee des Roten Königs und tötet Tatara, woraufhin sich Sarasa, um den Leuten des Dorfes wieder Mut einzuflößen, als Tatara ausgibt. Und von da an eine Rebellion gegen den Roten König anfacht, die sich im ganzen Land ausbreitet.

In dieser Zeit trifft Sarasa auf Shuri und die beiden verlieben sich sofort ineinandern. Nicht ahnend, dass Sarasa Tatara, und Shuri der Rote König ist.

***Charaktere***:
Die Charaktere sind einfach nur wundervoll. Ich finde es schön, wie sich alle im Laufe der Zeit weiter entwickeln.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Chrissi am 7. August 2015
Format: Taschenbuch
Zum Inhalt von Band 1:
In dem Dorf Bayakko werden Zwillinge geboren. Der Prophet Nagi sagt einem der Kinder voraus, dass es das Schicksalskind ist, welches die Welt retten soll. So kommt es, dass der Junge Tatara für alle Dorfbewohner zu einer Art Heiligen wird, während seine Schwester Sarasa in dessen Schatten leben muss. Als eines Tages das Dorf vom roten König angegriffen wird, wird Tatara getötet. Um den Dorfbewohnern und auch anderen Halt zu geben, schlüpft Sarasa in die Rolle ihres Bruders und führt das Dorf weiter an. Dabei muss sie weiteren Gefahren durch den Roten König trotzen und dabei zusehen, wie immer mehr geliebte Menschen um sie herum sterben. Als sie schließlich dem Jungen Shuri begegnet, verliebt sie sich in ihn, ohne zu wissen, dass er ein dunkles Geheimnis mit sich trägt.

Ich habe mir den ersten Band auf Verdacht gekauft, weil mich das Cover sehr angesprochen hatte. Und ich muss sagen, dass es sich gelohnt hat. Die Geschichte rund um Sarasa ist wirklich bezaubernd, spannend und fantastisch. Yumi Tamura hat mir diesem Werk eine wirklich gute storyline geschaffen, welche vor detailgetreuen Charakteren nur so strotzt. Wirklich wunderbar. Wer die Chance hat diesen Manga zu lesen, der sollte dies unbedingt tun!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen