Barfuss 2005

Amazon Instant Video

(158)

Nick Keller ist ein echter Versager: Er verliert einen Job nach dem anderen, und die neue Stelle als Putzhilfe in einer psychiatrischen Klinik behält er gerade mal einen Tag. Beim Verlassen der Klinik kann er in letzter Sekunde den Selbstmord einer jungen Frau verhindern - mit ungeahnten Folgen.

Darsteller:
Til Schweiger,Johanna Wokalek
Laufzeit:
1 Stunde, 50 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Barfuss

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Romantik, Komödie
Regisseur Til Schweiger
Darsteller Til Schweiger, Johanna Wokalek
Nebendarsteller Steffen Wink, Michael Mendl, Nadja Tiller, Imogen Kogge, Andrea Paula Paul, Alexandra Neldel, Janine Kunze, Mark Keller, Markus Maria Profitlich, Axel Stein, Fanny Staffa, Christoph Müller, Jürgen Vogel
Studio Disney
Altersfreigabe Freigegeben ab 6 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sonja Matthies am 23. Juli 2007
Format: DVD
Ich kann nur sagen, dieser Film hat einfach alles: Gefühl, Witz, aber auch die nötige Ernsthaftigkeit, um mit solch einem Thema umzugehen.
Der Film ist einfach stimmig. Die Schauspieler sind bis in die Nebenrolle großartig besetzt. Die Filmmusik ist wunderbar- in wirklich jeder Situation des Films passt sie perfekt.
Diese zarte Liebesgeschichte ist einfach wunderbar!
Dieser Film enthält keinen Kuss. Jedenfalls nicht so einen wie man sich einen Kuss eben vorstellt. Und ich konnte es mir auch nicht vorstellen, aber dieser Film braucht auch keinen Kuss! Im Gegenteil - ein Kuss wäre fehl am Platz. Dass die beiden sich lieben bekommt man auf eine schöne, etwas andere Art durch ganz andere Dinge deutlich gemacht.
Dieser Film packt einen und nimmt einen mit auf eine zweistündige Reise. Du siehst das Leben ein bisschen aus anderen Augen. Aus den Augen eines Kindes - pur, so wie es ist. Vielleicht ist es unrealistisch. Vielleicht ist es ein Traum. Ein Traum den im Grunde doch jeder träumt. Geliebt werden, so wie man ist. Nein, geliebt werden weil man so ist wie man ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chris am 24. Juli 2007
Format: DVD
Barfuß erzählt die Geschichte von Nick, der ständig seine Jobs verliert, nichts so recht auf die Reihe kriegt, aber aus reichem Hause kommt, und Leila, einer jungen, traumatisierten Frau, die bis zum Tod ihrer Mutter in deren Haus eingesperrt war und nun in einer psychiatrischen Klinik lebt.

Nick nimmt dort einen Job als Putzmann an, doch er verstößt gegen die Hausregeln und wird noch am selben Tag wieder gekündigt. Auf der Toilette beobachtet er Leila, die versucht, sich das Leben zu nehmen. Nick schreitet sofort ein.

Nachdem er die junge Frau gerettet hat, folgt Leila ihm auf Schritt und Tritt, und das stets "Barfuß". Nick, der schon bald merkt, dass er Leila nicht so leicht wieder los wird (und das auch irgendwann gar nicht mehr wirklich möchte) nimmt sie schließlich mit auf die Hochzeit seines Bruders, wo es erneut zu Verwicklungen kommt.

Der Film ist humorvoll, stimmt aber auch nachdenklich. Die schauspielerischen Leistungen der beiden Hauptdarsteller sind gut, auch Til Schweiger kann überzeugen. Zwar fällt es auf, dass er immer ähnliche Typen spielt (die vielleicht so sind wie er selbst), doch diese Art Rolle bringt er zumindest glaubhaft rüber.
Johanna Wokalek, da kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen, spielt die Rolle der naiven, unbedarften Leila sehr glaubwürdig. Leider habe ich die Schauspielerin bisher nur in diesem Film gesehen. Ein Talent wie sie sollte vielleicht mehr Rollenangebote bekommen.

Fünf Sterne, weil der Film kurzweilig war und ich über die absurden Situationen schmunzeln musste.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von housecatjuli am 4. Dezember 2006
Format: DVD
Nick Keller (Til Schweiger) verliert einen Job nach dem anderen. Seine neueste Stelle als Putzmann in einer psychiatrischen Klinik verliert er bereits am ersten Tag. Doch zufälligerweise verhindert er den Selbstmord Leilas (Johanna Wikalek), einer Patientin. Heimlich folgt sie Nick zu seinem Appartement und lässt sich nicht mehr abwimmeln. Gemeinsam unternehmen sie eine bewegende Reise voller komischer sowie romantischer Momente.

Und noch nie war Fahrscheine kaufen sooooo schöööööön!

Anfangs stand ich diesem Film skeptisch gegenüber. Deutsche Produktionen haben mich bisher selten überzeugt. Umso mehr war ich von „Barfuss“ überrascht. Dieser Film ist einfach nur schön. Schön komisch, schön romantisch mit traurigen Szenen, die einen zu Tränen rühren. Auch wurde hier auf das übertriebene Streben nach „Anspruch“ verzichtet. Vielmehr steht die Romantik im Vordergrund.

Fazit: trotz Deutscher Produktion ein schöner, romantischer, komischer Film, der mir sehr gut gefallen hat. Auch das Ende absolut akzeptabel. Übrigens nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer gedacht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bücherwurm am 10. März 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich bin normal kein Fan des deutschen Filmes, aber der...!!
Für mich ist Barfuss ein Wahnsinn!!! Am liebsten hätte ich mir den Film sofort nochmal angeguckt. Super Bilder, tolle Stimmung, und eine herrliche Liebesgeschichte die ohne einen einzigen Kuss etc. auskommt.
Ich muss Til Schweiger, der bei diesem Film nicht nur die Hauptrolle
spielt sondern auch Teile des Drehbuches schrieb, und Regie führte
gratulieren. Danke für einen so tollen Film zum Träumen.
Auf der Dvd sind auch noch tolle Extras, teilweise mit Kommentaren von Til
Schweiger.
Ich kann euch den Film nur weiter empfehlen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Francesco VINE-PRODUKTTESTER am 13. September 2006
Format: DVD
Ich muss sagen, dass ich nicht gerade ein Fan des deutschen Filmes bin. Es gibt vielleicht zwischen einem und zwei dutzend wirklich gute deutsche Filme in meinen Augen. Dieser gehört definitiv dazu. Wer nichts gegen eine durchaus originelle und ungewöhnliche Lovestory - die sich zugegebener Maßen einiger Klischees bedient - einzuwenden hat, ist hier goldrichtig. So einen herzerwärmenden, schönen Film hätte ich Til Schweiger wirklich nicht zugetraut. Die Extras auf der DVD sind auch sehr toll. Einige Szenen, die der Schere zum Opfer gefallen sind, hätten definitiv im Film bleiben müssen. Nichtsdestotrotz, die beiden Hauptdarsteller brillieren, die Nebenrollen sind hochkarätig besetzt. Kurz: der Film ist wirklich rundum gelungen. Daumen hoch für Til, bitte mehr von solchen Filmen!

Kurz zur DVD: Qualität top, nichts zu mäkeln!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen