oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 9,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Barfuß durch Hiroshima - Film 1 & 2 (OmU) [2 DVDs]

Mamoru Shinzaki , Toshio Hirata    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 21,97 Kostenlose Lieferung. Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 11. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.

  • Möchten Sie 30 EUR sparen? Beantragen Sie jetzt online die Amazon.de VISA Karte und Sie erhalten 30 EUR Startgutschrift. Jetzt beantragen

Wird oft zusammen gekauft

Barfuß durch Hiroshima - Film 1 & 2 (OmU) [2 DVDs] + Die letzten Glühwürmchen
Preis für beide: EUR 36,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Die letzten Glühwürmchen EUR 14,99

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Regisseur(e): Mamoru Shinzaki, Toshio Hirata
  • Komponist: Kentaro Haneda
  • Format: Deluxe Edition, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Japanisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch, Französisch, Niederländisch, Polnisch, Schwedisch, Dänisch, Finnisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: AV Visionen GmbH
  • Erscheinungstermin: 10. April 2006
  • Produktionsjahr: 1986
  • Spieldauer: 180 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000E8LZW0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.683 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Movieman.de

"Barfuss durch Hiroshima" basiert auf dem gleichnamigen Manga. Produziert wurden die beiden Filme vor nun mehr als 20 Jahren, aber sie haben nichts von ihrer Kraft und Aussage verloren. Obwohl die Zeichnungen so angelegt sind, dass eher ein junges Publikum angesprochen wird, ist "Barfuss durch Hiroshima" sehr ernst geraten und schafft es, den geschictlichen Kontext mit der Biographie des Autors zu verbinden. Das Ergebnis ist ein beeindruckender Film, der unheimlich viel Menschlichkeit ausstrahlt und selbst im Angesicht der Hölle noch einen Funken Hoffnung offeriert. Fazit: Emotional mitreißend, verstörend realistisch

Moviemans Kommentar zur DVD: "Barfuss durch Hiroshima" ist ganz großes Kino, das Anime Virtual in ansprechender Form hier anbietet. Die technische Seite ist überzeugend und das Booklet eine sehr angenehme Überraschung. Auch optisch macht das Set sehr viel her.

Bild: Das Bild stellt sich als recht gut dar. Man muss natürlich auf Grund des Alters ein paar Abstriche machen. Die Zeichnungen sind nicht mehr ganz up to date, aber durchaus gut. Die Vorlage ist erstaunlich gut erhalten. Dropouts gibt es nur selten. Etwas vermehrt treten sie beim zweiten Teil auf, hier besonders bei dunklen Szenen (Film 2: 00:02:15). Es ist nur ein geringes Grundrauschen vorhanden, dafür fallen aber immer mal wieder stehende Rauschmuster auf (Film 1: 00:23:28). Dazu kommt, dass das Bild bisweilen ein wenig flimmert (Film 1: 00:27:25). Der Kontrast ist in der Gesamtheit gut, hin und wieder aber etwas schwächer, so bei Film 2, wenn Masa mit schwarzer Lederjacke vor dunklem Hintergrund steht (00:41:01). Die Schärfe ist angenehm, die Kanten sind teilweise etwas rauh geraten. Doch all das sind im Grunde kleinere Beschwerden, denn in seiner Essenz kann man mit der hier gebotenen Qualität sehr zufrieden sein.

Ton: Der Ton liegt nur im japanischen Original vor, was auch daran liegt, dass der Lizenzgeber nicht mehr die M&E-Tracks vorrätig hatte, die aber benötigt werden, um eine Synchro zu erstellen. Die Qualität des Tons ist durchwegs gut. Die einzelnen Worte sind gut zu verstehen. Hin und wieder gibt es leichte Verzerrungen oder mal einen etwas dumpferen Moment, aber das muss man aufs Alter zurückführen. Die Untertitelung ist gut gelungen und jederzeit perfekt lesbar.

Extras: Das einzige Extra ist ein Booklet, was eigentlich keine so hohe Wertung rechtfertigen würde. Doch dieses Booklet hat seinen Namen verdient, denn hier wird einiges geboten. Nicht nur gibt es einen Auszug des bei Carlsen erschienenen Mangas, man bekommt auch noch informative Texte über die Filme selbst, den Autor des Mangas, den Manga, die filmische und literarische Aufarbeitung des Hiroshima-Bombenabwurfs und die Historie dieses die Welt verändernden Ereignisses. Die Texte sind durchweg flüssig geschrieben und weisen eine hohe Informationsdichte auf. --movieman.de

VideoMarkt

"Barfuß durch Hiroshima": Während des Zweiten Weltkrieges schlägt sich die Familie des Jungen Gen in Hiroshima mehr schlecht als recht durchs Leben. Das ändert sich von Grund auf, als die Amerikaner die Atombombe über der Stadt abwerfen. "Barfuß durch Hiroshima 2": Drei Jahre nach dem Abwurf der Atombombe lernen Gen und sein "Adoptivbruder" Ryuta eine Gruppe von Waisenkindern kennen und helfen ihnen beim Bau einer neuen Unterkunft. Gen freundet sich mit dem Mädchen Katsuko an, dessen Gesicht durch Verbrennungen entstellt ist, während seine Mutter dem Tod ins Auge blicken muss.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erschütterndes Meisterwerk 17. November 2008
Zum ersten Mal wurde ich mit diesem Film 1995 zum 50ten Jahrestag des Abwurfes der Atombombe auf Hiroshima konfrontiert. Damals lief im deutschen Fernsehen bei einem öffentlich-rechtlichen Sender ein großer Themenabend. Ein "trauriger Höhepunkt" dieser hochinformativen Reihe von Sendungen war ohne Zweifel ein mehrminütiger Ausschnitt aus eben jenem Werk - Barefoot Gen, damals noch nicht lokalisiert und lediglich untertitelt. Viel gesprochen, wurde allerdings auch nicht ...

... noch eine lange Zeit später sollten mir die Bilder jenes Animes tief im Gedächtnis verankert bleiben. Der Ausschnitt damals begann mit dem Jungen Gen, der sich von seiner Familie verabschiedet und anschließend lebensfroh seinen Weg zur Schule antritt. In der Nähe einer hohen Ziegelsteinmauer begegnet er einer Freundin, als das Unfassbare geschieht.
Was folgt ist nichts für schwache Nerven. Mag der Zeichenstil zuvor auch einen noch so harmlosen Eindruck hinterlassen haben, ist der Kontrast, der fortan schonungslos und in aller Deutlichkeit dargestellt wird, umso bedrückender.
"Barefoot Gen" ist schlichtweg gnadenlos; und so schwer es mir dadurch auch fällt, dieses Meisterwerk der Animationsfilmgeschichte ein weiteres Mal anzuschauen, so groß ist mein Verständis für diese Herangehensweise an die Thematik. Immerhin war der Erfinder der Manga-Vorlage (die nicht weniger verstörend ist) ein Augenzeuge und Überlebender jenes traurigen, endgültigen Endes des zweiten Weltkrieges.

Unterm Strich bleibt bei allem Lob für diesen außergewöhnlichen Film eines zu erwähnen: Trotz des eher niedlichen, sicherlich angestaubten Zeichen- und Animationsstils, sollte sich jeder potentielle Käufer auf ein markerschütterndes Erlebnis einstellen. Das mag von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein, doch, so wage ich zu behaupten, werden jene Bilder die Wenigsten ungerührt lassen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
74 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nur für Hartgesottene! 15. April 2006
Kurze Kritik
============
"Barefoot Gen" habe ich in der englischen Version kennengelernt und kein Anime hat es bis anhin geschafft, mich so zu schockieren. Schockiert muss ich genauer erläutern. Mir gefällt es enorm gut, wie der Film direkt und unverblümt mit dem Zuschauer umgeht. Er zeigt auf, was in Hiroshima vor, während und nach dem Abwurf der Atombombe alles passierte. Im Gegensatz zu "Die letzten Glühwürmchen" basiert, so viel ich weiss, dieser Anime auf einer wirklichen Geschichte.
Ich habe Hiroshima besucht. Im Gedenks-Museum haben mich die Erzählungen über menschliche Schicksale mehr als nur sehr berührt und betroffen gemacht. Im Hintergrund hatte ich immer die Bilder und Geschichte dieses Animes.
Bei der Erzählung von "Barefoot Gen" geht es um den Jungen "Gen", der nach dem Abwurf der Atombombe durch die Hölle geht, dabei aber nie die Hoffnung für die Zukunft verliert. Die traurige Geschichte wurde für damalige Verhältnisse mit viel Liebe zum Detail gezeichnet.
Warnung
=======
Dieser Anime ist wirklich sehr direkt und pflegt einen sehr harten Umgang mit dem Zuseher. Ich selbst brauchte einiges an Energie, diesen Film von Anfang bis zum Schluss "zu ertragen"; die Geschichte mit den erschreckenden Bildern hat mich stark beschäftigt!
Fazit
=====
Für mich, nicht nur in der Animé-Welt, einer der besten Filme überhaupt! Macht betroffen und regt zum Denken an. Wem "das letzte Glühwürmchen" gefallen hat, wird sicherlich auch "Barefoot Gen" mögen! Meisterwerk!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein hemmungsloses, unverblümtes Meisterwerk 11. Mai 2009
Die Geschichte des Atomwaffenanschlages auf Hiroshima wird wahrscheinlich Jeder kennen, zumindest davon gehört haben.
Es lohnt sich auf jeden Fall, diese Anime zu schauen.
Die 2-Teiler sind sehr gefühlvoll gezeichnet, berührend und machen nachdenklich. Sie zeigen, wie wichtig Hoffnung und ein starker Wille zum Überleben sind.

In meinen Augen sind "Barfuss durch Hiroshima 1+2" neben "Die letzten Glühwürmchen"Die letzten Glühwürmchen (Collector's Edition) die besten Anime dieser Kategorie. Wahre Meisterwerke.

Aus der Sicht des Jungen Gen Nakaoka und seiner Familie wird in diesem 2-Teiler gezeigt, wie grausam der Abwurf der Atombombe "Little Boy" und deren Folgen für die Menschen dort waren.
Ich denke die Filme sind nicht für Jeden geeignet, denn sie zeigen sehr deutlich und unverblümt die damit verbundenen Schmerzen und Trauer die mit Krieg, Tod und Hunger verbunden sind.

Die beiden Filme sind auf Japanisch, mit gut lesbaren Untertiteln auf Deutsch, Französisch, Niederländisch, Polnisch, Schwedisch, Dänisch und Finnisch.

Ich kann diese wundervollen Filme nur empfehlen , dafür 5 Sterne von mir.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schockierend, jedoch mit kleineren Schwächen 26. Juli 2010
Von Mo
Verifizierter Kauf
"Barfuß durch Hiroshima" basiert auf den wahren Erlebnissen des Autors der Mangavorlage, Keiji Nakazawa. Dieser verlor seinen Vater, seine ältere Schwester und seinen jüngeren Bruder beim Abwurf der ersten Atombombe am 6.8.1945. Manga und dieser Animefilm erzählen vom Überleben in der Stadt nach dem Unglück. Stellenweise flankiert von einem Kommentar, der einige historische Fakten als auch Wirkungsweise der Atombombe erläutert, findet der Film ungeschönte und teilweise sehr drastische Bilder in der Darstellung des Leids, die schockieren, und stellt sich dabei gekonnt der Hausforderung, zu zeigen, was vielleicht nicht so ohne weiteres zeigbar ist. Inhaltlich wird einem also sehr schwerer Tobak geboten, der vielleicht auch noch besser funktionieren würde, wären da nicht einige Kleinigkeiten: Der Zeichenstil ist durchaus gewöhnungsbedürftig und nimmt teilweise comichafte Karikaturzüge an bzw. macht stellenweise deutlich, dass man u.a. auch Kinder mit ansprechen will (um sie vermutlich auch über dieses Ereignis aufzuklären). Auf diese Weise entsteht aber ein teilweise deutlicher Bruch mit der ernsthaften Thematik. Dazu kommen der unglaublich naive Mut und Optimismus des jungen Hauptprotagonisten. Es mag seiner Kindlichkeit geschuldet sein und einem bis zu einem gewissen Grade vorhandenen Unvermögen, den Ernst der Lage in seiner Gänze zu begreifen, weshalb sein Verhalten nachvollziehbar sein kann. Doch die immer wieder aufkeimende Fröhlichkeit und die Zuversicht nehmen dem Film viel von seiner Schwere und dadurch auch einiges von seiner Intensität. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen KEINE DEUTSCHE TONSPUR
Als aller Erstes: Die 1-Sterne-Bewertung ist kein Urteil über den Inhalt des Filmes, sondern über dessen nicht vorhandene deutsch-Synchronisierung! Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Kai veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Absolut Empfehlenswertes und Sehenswertes Meisterwerk!
Ein Film der heutzutage (ich weiß, tolle Wortschöpfung) nach meiner Meinung im Schulunterricht Pflicht sein sollte. Am besten in Sozialkunde oder Geschichte. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Martin Borchardt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein wirklich guter Film
Diesem Film kann man nur 5 Sterne geben, denn er ist mit viel Liebe zum Detail erstellt worden. Das was man sieht, zeigt einem die Geschichte von Kentaro Haneda und wie er den... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von M. Pietschner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eindrucksvolles Meisterwerk
Ich habe mich schon bevor ich mir die Filme angesehen habe auf einiges gefasst gemacht. Aber damit, dass es mir so nahe geht, hätte ich nicht gerechnet. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Miri veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Barfuß durch Hiroshima 1 und 2
Barfuß durch Hiroshima Film 1

Die Geschichte beginnt einige Tage vor dem Abwurf der Atombombe und schildert das Leben der Familie Nakaoka im militaristischen Japan... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von 0931Fleischberg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Besser als jedes Geschichtsbuch
Obwohl es sich „nur“ um eine Comicverfilmung handelt, habe ich selten eine so reale Darstellung der Ereignisse erfahren. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von cindy Baginski veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Erschütternde Wirkung
obwohl ich bereits viele dokumentationen und auch spielfilme über dieses thema gelesen und gesehen habe, hat mich dieses leid der vielen kinder von hiroshima und auch nicht zu... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Mai 2006 von Isenburg, Dogan
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Deutsch? 1 14.05.2011
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar