oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,35 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Barfuß durch Hiroshima, Band 1: Kinder des Krieges [Taschenbuch]

Keiji Nakazawa
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Gewöhnlich versandfertig in 5 bis 10 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch EUR 12,00  

Kurzbeschreibung

November 2004
Der Morgen des 6. August 1945 beginnt sonnig. Niemand ahnt, was Augenblicke später über die Bewohner der Stadt Hiroshioma hereinbrechen wird...  Keiji Nakazawa ist sechs Jahre alt, als die Atombombe über seiner Heimatstadt gezündet wird.  Im ersten Teil seiner vierbändigen Autobiographie dokumentiert der Autor die letzten Monate des zweiten Weltkriegs im militaristisch geprägten Japan: Die eiserne Kriegstreiberei eines unbelehrbaren Regimes, der blinde Opportunismus der Mitläufer, die Unterdrückung von politisch anders Denkenden und schließlich die Katastrophe.

Wird oft zusammen gekauft

Barfuß durch Hiroshima, Band 1: Kinder des Krieges + Die vollständige Maus
Preis für beide: EUR 26,95

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Die vollständige Maus EUR 14,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: Carlsen Verlag GmbH; Auflage: 3 (November 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 355177501X
  • ISBN-13: 978-3551775016
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 14,6 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 196.003 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
27 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbeschreiblich... 6. Februar 2005
Format:Taschenbuch
Ich habe soeben den ersten Band von "Barfuss durch Hiroshima" gelesen und weiß kaum, wie ich meine Gedanken und Eindrücke in Worte fassen soll.
"Kinder des Krieges" beginnt zunächst mit der Beschreibung des Alltags in Japan gegen Ende des zweiten Weltkrieges. Die Familie Nakaoka ist geächtet, weil der Vater seine Meinung gegen den Krieg deutlich zum Ausdruck bringt. Die Kinder werden als Verräter beschimpft, Vorfälle mit Lehrern, Ortsvorstehern und Nachbarn zeigen immer wieder deutlich, welcher Fanatismus das ganze Land ergriffen hat. Und doch sind da die kleinen Szenen, in denen der Zusammenhalt und die Liebe dieser Familie deutlich werden, aber auch das Elend und die Armut, in welcher sie leben.
Zwischendurch kommen immer wieder Einblendungen vom ältesten Sohn der Familie, welcher sich freiwillig zum Kriegsdienst meldete, sowie vom Bau und der Testphase der Atombombe.
Alles, alles führt zu jenem schrecklichen Tag, dem 6.8.1945, an dem schließlich die Bombe über Hiroshima abgeworfen wird. Und hier beginnt das eigentliche Grauen. Auch jetzt kann ich kaum in Worte fassen, wie mich die Bilder und Worte der Figuren berührt haben. Szenen, die man sich kaum ausmalen will, sind hier in furchtbarer Realität dargestellt...
Barfuss durch Hiroshima ist eindeutig ein Meisterwerk. Erschreckend, traurig, wütend sollte es von jedem gelesen werden.
Die Zeichnungen sind vielleicht nicht auf dem neuesten Stand, aber gerade das macht diesen Manga auch aus.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten Manga-Reihen / Comics überhaupt 23. Juni 2008
Von MissCabyCane VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Keiji Nakazawa, der Schöpfer dieser Manga-Reihe, ist nicht irgendein japanischer Zeichner, der sich einfach mit der Geschichte der Stadt beschäftigt hat (wie es schon viele vor ihm getan haben), um diesen Manga zu zeichnen. Er wurde 1939 in Hiroshima geboren. Als am 6. August 1945 die Atombombe über der Stadt gezündet wurde, war er gerade 6 Jahre alt. Er sah mit eigenen Augen die Enola Gay über sich - und wie der Flieger die Atombombe abwarf. Wie durch ein Wunder überlebte er beinahe unverletzt. Einen authentischeren Augenzeugen, der näher am Geschehen beteiligt war wie ihn kann es wohl kaum geben. Die Hauptfigur der "Barfuss"-Reihe, ein Sechsjähriger namens Gen, ist zwar eine fiktive Figur. Trotzdem hat Nakazawa seine eigene Lebensgeschichte aufgezeichnet. Er erzählt und zeigt alles, was er gesehen hat.

Die Reihe "Barfuss durch Hiroshima" besteht insgesamt aus 4 Bänden.
Der erste Band "Kinder des Krieges" erzählt von der Stadt Hiroshima, wie sie während des Krieges war. Erst auf Seite 260 wird die Atombombe auf die Stadt abgeworfen. Davor erfahren wir alles über Gen (in Wirklichkeit Zeichner Keiji Nakazawa) und dessen Familie, die Einstellung der Japaner im Krieg, die vorherrschende Atmosphäre in der Stadt, die Sorgen und Ängste der Menschen. Die von vornherein düstere, brutale Stimmung wird nach der Explosion ins unermessliche gesteigert. Unumwunden zeichnet Nakazawa Bilder von eingestürzten Häusern, brennenden Menschen und verstrahlten Leichen. Zwar sind es "nur" getuschte Zeichnungen und keine Farbfotos, die der Leser zu sehen bekommt - doch der Schrecken und die Zerstörung könnten sich nicht besser auf ihn übertragen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne reichen nicht aus! 11. September 2005
Von a
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich kann mich nur den anderen Rezensionen vollständig anschließen!
Sprachlosigkeit ... ich habe so etwas noch nie gelesen. Es ist mit nichts, was mir bekannt ist, auch nur irgendwie vergleichbar.
Wem hier nicht die Tränen vor Fassungslosigkeit, Trauer, Wut und ... die Wangen herunterlaufen ist vermutlich tot.
Ein Höchstmaß an Glaubwürdigkeit und Autentizität. Ein unvergesslicher Blick in die hässliche Fratze des Kriegs. Ein unvergleichliches Plädoyer für den Frieden.
Mit Mangas kam ich bisher überhaupt nicht in Berührung und kann nur sagen, dass dies womöglich die treffendste Art ist, ein solch unglaubliches Thema anzugehen.
ALLE 4 BÄNDE SIND EIN ABSOLUTES MUSS!!!!
Vor Keiji Nakazawa kann man nur den Hut ziehen und sich zutiefst verbeugen ....
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verstörend gut 18. Januar 2008
Format:Taschenbuch
Eins vorweg: Ich bin kein Comic- oder Manga-Fan, sondern habe „Barfuß durch Hiroshima“ aus reinem inhaltlich-geschichtlichen Interesse und aufgrund einer Empfehlung gelesen – und zwar alle vier Bände hintereinander weg an einem einzigen Wochenende. Was Nakazawa hier in reduziertem Stil zeichnet und trotzdem schonungslos darstellt, hat mich umgehauen. Die Präzision, mit der die Folgen des Bombenabwurfs über Hiroshima und das menschliche Leid, die Traumatisierung, das Hauen und Stechen der Überlebenden, die Angst vor „Ansteckung“ bei den Opfern des „Blitzes“, der Kampf ums Überleben dargestellt werden, erreicht eine Dichte und informiert in einem Maße, das ich dieser Form nicht zugetraut hätte. Hut ab vor der wichtigen Arbeit und dem Mut des Autors, dessen Beweggründe durch den Anhang in allen vier Bänden sehr transparent werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Never ending War 2. März 2007
Von irm63
Format:Taschenbuch
Ein Augenöffner für alle, die Krieg verharmlosen, oder vergessen haben, dass 62 Jahre Frieden in Mittel-Europa die Ausnahme und nicht die Regel sind.Ex-Jugoslawien ist auch schon wieder fast vergessen.

Nach fast 100 Jahren gibt es bei Verdun immer noch verminte Areale, die nicht betreten werden dürfen, ...ob man aus der Atombombe wirklich etwas gelernt hat?

Die Geschichte von Gen und seiner Familie zeigt eindringlich, dass Krieg nicht nur von Soldaten geführt, sondern von Menschen erlebt und erlitten wird; von Männern, Frauen, Kindern; von Menschen, die sich durch Propaganda beeinflussen und manipulieren lassen, oder den Mut haben, ihre Werte und damit ihr Menschsein zu bewahren. Trotz der schrecklichen Bilder ein

hoffnungsvoller Film.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Erschütternd!!!
Wie auch die 3 anderen Teile von "Barfuß durch Hiroshima" erzählt dieses Buch von der Geschichte des jungen Gen in der Zeit des Atombombenabwurfs in Hiroshima. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von WUESTE veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen kam sehr gut an
Der Comic war ein Geschenk für meinen Freund und hat ihm sehr gut gefallen. Allerdings ist er auch ziemlich hart, härter als europäische Comics.
Vor 19 Monaten von Evchen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Weltklasse
Sollte jeder gelesen haben. Ein Standardwerk. Extrem spannend und erschreckend. Sehr geeignet zum Beispiel für jüngere, die den Sachverhalt noch nicht so gut kennen. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Benni veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen hammerhart, prima
Sehr tolles Buch, sehr zu empfehlen, man sollte aber starke Nerven haben, da es durchweg eigentlich ziemlich schlimm ist, da es den Krieg von seiner wahren Seite zeigt.
Veröffentlicht am 13. Juli 2012 von m.schaffer
5.0 von 5 Sternen Sehr eindringlich
Dieser äußerst brutale Manga-Comic des 1939 geborenen Japaners Keiji Nakazawa schildert in eindringlichen Szenen sehr schockierend die Auswirkungen des Krieges auf die... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. März 2012 von Frank Hertel
5.0 von 5 Sternen Best Comic ever!
Bedrückend und beklemmend. Man fühlt mit den Protagonisten regelrecht mit an einem der dunkelsten Tage der Geschichte. Bis vor kurzem kannte ich nur diesen Band. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Dezember 2011 von Torsten L.
5.0 von 5 Sternen Erschüternd und anklagend - ein Meisterwerk
Selten hat mich ein Comic bzw. eine Graphic Novel derart gefesselt und erschüttert wie die Serie "Barfuss durch Hiroschima".

Dabei ist vor allem dieser 2. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. April 2009 von Ronald Jenny
5.0 von 5 Sternen Fesselnder Manga mit ernstem Hintergrund
Dieser Manga ist eine autobiographische Erzählung des Autors.

Gen ist in Wahrheit der Autor Keiji Nakazawa selbst, aber die Namen Seinesgleichen und die Namen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. Juni 2007 von Bölter, Dennis
5.0 von 5 Sternen Kindheit in Hiroshima!
Gen der Protagonist dieser 4-bändigen Serie lebt mit seiner Familie in Hiroshima. Mitten im 2. Weltkrieg spüren sie, was passiert, wenn man gegen den Krieg ist. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Januar 2007 von Ulrike Ergenzinger
5.0 von 5 Sternen ein Manga auch für Nicht-Mangaeser !
Alles was hier in den Kritiken geschrieben wurde stimmt und es ist kein Zufall, dass dies der erste umfangreichere Manga war, der ins Englische übersetzt wurde. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. April 2006 von R. Geringer
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar