Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Barbier Von Sevilla [Doppel-CD]

Gioachino Rossini Audio CD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Gioachino Rossini-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Gioachino Rossini

Fotos

Abbildung von Gioachino Rossini
Besuchen Sie den Gioachino Rossini-Shop bei Amazon.de
mit 14 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Komponist: Gioacchino Rossini
  • Audio CD (14. März 2002)
  • SPARS-Code: ADD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: EMI Classics (EMI)
  • ASIN: B00005YUBK
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 319.080 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Sinfonia
2. Piano, pianissimo, senza parlar (1. Akt)
3. Ecco ridente in cielo
4. Ehi, Fiorello? Mio signore
5. Mille grazie, mio signore
6. Gente indiscreta
7. La ran la le ra ...Largo al factotum
8. Ah, che bella vita!
9. Non è venuto ancora
10. La vostre assidue premure
Alle 27 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Finora in questa camera
2. Ehi, di casa, buona gente
3. Ah, venisse, il caro oggetto
4. Dunque, lei vuol battaglia?
5. Che cosa accadde
6. Fermi tutti. Nessun si mova
7. Fredda ed immobile
8. Ma signor ...ma un dottor
9. Ma vedi il mio destino! (2. Akt)
10. Pace e giola sia con voi
Alle 30 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wo beginnen, die Vorzüge dieser Einspielung von Gioacchino Rossinis Barbiere di Siviglia aufzuzählen? Vielleicht mit Sesto Bruscantinis kernig-männlicher Darbietung des Titelhelden: Sein außergewöhnlich kraftvolles und umfangreiches Stimmmaterial erlaubt ihm, in der berühmten Antrittsarie wirklich einen ganzen Kerl zu präsentieren, ohne dass dabei das komödiantische Element zu kurz kommt. Im selben Atemzug mit Bruscantini muss aber auch Victoria de los Angeles genannt werden, die eine geradezu ideale Rosina abgibt. Die unverwechselbare Färbung ihrer Stimme sowie ihre Liebe zum Detail und zu nuancenreicher Gestaltung macht aus der Figur, die oft als Dummchen porträtiert wird, eine differenzierte Persönlichkeit. Stimmschön agiert ferner Luigi Alva als Almaviva, wobei sein Gesang unter der sehr eingeschränkten Koloraturfähigkeit leidet -- eigentlich der einzige Schwachpunkt dieser Aufnahme. Urkomisch und gesanglich souverän präsentiert sich hingegen Ian Wallace als Dr. Bartolo.

Die 1962 entstandene Aufnahme geht auf die Glyndebourne- Produktion aus den 50er-Jahren zurück, welche dem durch zahllose bearbeitende Eingriffe geschundenen und abgenutzten Werk einst zu neuer Popularität verholfen hatte. Hierin liegt ein weiterer Vorzug: Der Dirigent Vittorio Gui hatte sich für die Festspielproduktion sehr genau mit der Partitur beschäftigt, und seine Version der Oper nimmt eine später erschienene kritische Ausgabe praktisch vorweg.

Aber kehren wir noch einmal zurück zur Qualität des Gesangsensembles: Nicht nur die solistischen Leistungen vermögen weitgehend restlos zu überzeugen, sondern auch die Ensembles sind eine wahre Freude für das Ohr; sie bieten nicht das übliche vibratoreiche und schlecht intonierte Gewackel, sondern haben stets die Brillanz eines aufeinander abgestimmten Klangkörpers. Ausgesprochen unterhaltsam und voller professionell und fantasiereich umgesetzter Komik ist schließlich die Gesamtanlage, und jeder, der vom Barbiere schon immer einmal mehr kennen lernen wollte als nur das "Largo al factotum" und "Una voce poco fa", ist mit diesen CDs erstklassig bedient. --Michael Wersin


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Referenzeinspielung des Barbiere 10. Januar 2010
Von lancelot
Format:Audio CD
Eine wundervolle Aufnahme! Gui dirigiert gelassen und mit viel Anmut, der Verzicht auf die übliche pfeffrige Komik tut dem Werk sehr gut.
Die Sänger sind gut bis erstklassig. De los Angeles ist die klangschönste Rosina, die ich je gehört habe, trotz Teresa Berganza. Vielleicht ist Callas etwas kecker und komischer. Alva bietet seine gute Standardleistung. Herausragend hingegen Sesto Bruscantini. Er beherrscht jede Note der Partie, fantastisch gelingen seine Läufe und Verzierungen, stimmig ist sein vokales Portrait des Barbiere, das ohne alle die üblichen, "lustigen" Mätzchen auskommt (Prey!). Wallace und Cava singen gut, ohne herausragend zu sein.
Neben Gallieras Einspielung und deutlich vor Abbado und Marriner absolute Referenz.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar