Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More madamet designshop Hier klicken Sony Fire Shop Kindle Autorip PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen42
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
34
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Format: DVD|Ändern
Preis:6,10 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. November 2004
Ich habe diesen Film mittlerweile zweimal gesehen. Eine englische Rezension hat mich dazu veranlaßt, einen Kommentar loszuwerden. Der Autor schrieb: "Wenn dieser Film einem Erwachsenen gefällt, sollte er über seine soziale und emotionale Intelligenz nachdenken".
Ich stelle hiermit fest: Ich bin 33, ein Mann und finde diesen Film nicht nur romantisch, sondern auch wunderschön. Am Schluß lief mir sogar ne Träne runter und das passiert mir wirklich nicht oft. Prädikat: Wertvoll.
11 Kommentar|42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2011
Was schreibt man noch zu einem Film der schon 18 X bewertet wurde?
Zudem finde ich in einigen Rezensionen viele meiner Ansichten (positiv wie negativ)
wieder.
Ich war (und bin) nie ein Barbie-Fan gewesen.Aber als ich vor etwa 4 Jahren bei
diesen Film an einem langweiligen Freitagabend durchs TV Zappen "hängen" blieb,
entdeckte ich eine Schwäche für die Filme von Mattel!(Vorher waren Disney
Produktionen für mich das Nonplusultra aller Zeichentrickfilme)
Seitdem habe ich einige( nicht alle sind nach meinem Geschmack) der Filme als DVD gekauft und bin von Ihnen bestens unterhalten worden.(Und das als Gegnerin
von übertriebenem amerikanischen Kitsches!!!!)
Die Prinzessin und das Dorfmädchen allerdings ist mein Favorit weil das Grundthema mich persönlich betrifft:
Lebe deinen Traum,sei du selbst,auch wenn alle anderen dir Steine in den Weg legen!!
In einer Zeit, in der die Werbung zwar Individualität als Slogan gebraucht,
aber letzlich nur suggeriert:Kauft,stylt und verhaltet euch so wie wir es anpreisen,
dann seid ihr "Stars", finde ich diese Aussage toll, auch wenn sie ironischerweise
von einem konsumgesteuerten Unternehmem propagiert wird.
Aber es soll ja auch nur der Film als solcher gesehen werden und der hat vom
reinen Unterhaltungswert her 5 Sterne ,trotz gewisser Schwächen, verdient!
Fazit:Wer es bunt und romantisch( und kitschig) mag,egal welchen Alters er/sie ist,
(ein Bekannter von mir,mit 60 Jahren doppelt so alt wie ich,ist Fan von:
Barbie und der Nußknacker) seht euch den Film an.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2007
Am Anfang hat mich dieser "dumme" Schmetterling gestöhrt, der die unterschiedlichen Sequenzen für Prinzessin/Dorfmädchen trennt (hab aber auch keine Idee wie es besser gelöst werden könnte). Aber entweder wird der Schmetterling im Laufe der Handlung weniger eingesetzt, man gewöhnt sich daran oder (das denke ich war bei mir der Fall)die Handlung nimmt einen so gefangen dass er nicht mehr auffällt.
Besonders gefallen mir die nicht unwichtigen Nebenrollen der beiden Katzen. Sie spielen sozusagen ihre eigene Story, mit eigenem liebenswerten Charakter, helfen ihren menschlichen Freundinnen aus - wenn die nicht mehr weiter wissen... - wenn sie manchmal auch zusätzliche "unkatzenhafte" Fähigkeiten haben; hej das ist ein Märchen und da ist alles erlaubt. Vieleicht stellenweise etwas flach geraten, die Handlung nicht ganz ausführlich nachzuvollziehen; aber was soll ein ausführlicher Dialog zwischen zwei Personen/Tieren um dem einen das mitzuteilen was wir als Zuschauer schon lang wissen - des wird nur langweilig. Da ist es mir lieber wenn der Dialog ausgeblendet wird und die Handlung gleich weiter geht.
Amüsant finde ich auch den Prinzen, er ist öfters verkleidet als offiziell. Kann deswegen aber auch anders in die Handlung eingreifen. Auch wie er am Ende seinem "Dorfmädchen" Ihren Traum lässt finde ich Klasse. Das Wiedersehen der Beiden hätte ich mir etwas ausführlicher gewünscht; aber man kann nicht alles haben.
Alles in allem ein schöner Märchenfilm, unterhaltsam mit klarer Geschichte, unerwarteter Wendungen (Befreiung aus dem Gefängnis,...). Vieleicht sogar ein Film bei dem man beim 2. oder 3. mal sehen noch neue Kleinigkeiten entdecken kann.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2008
Wir (meine Schwester(9) und ich(13) haben diesen Film aufgenommen, als er im Fernsehen war und ich kann nur eins sagen: Ich bin begeistert!!!!!! Die story ist anspruchsvoller und komplizierter als bei anderen Barbie- Filmen was zum immer und immer wieder ansehen anregt. Die Songs haben mir so gut gefallen und waren so schön gesuungen, dass ich sie aufgeschrieben habe. Und das ist ziemlich umständlich, da ich alle 10 sec. dien Film stoppen musste, um den Text aufzuschreiben. Dann habe ich sie auswendig gelernt und trällere sie nun den ganzen Tag immer wiedervor mich hin.

Die story handelt von einer Prinzessin namens Anneliese, die einen fremden Prinzen heitaten soll und dabei ein armes Dorfmädchen namens Erika kennenlernt. Die zwei sehen sich zum Veerwechseln ähnlich, bis auf ihr Haar: Annelieses ist blond und Erikas ist braun.
Doch dann wird die Prinzessin entführt und Erika springt für sie ein. Dabei verliebt sie sich in den Prinzen, der eigentlich Anneliese heiraten sollte. Annerlieses Hausleherer kommt dem Bösen, der Annneliese entführt hat und König werden will (mir fällt grad der Name nicht ein), auf die Spur und wird zusammen mit Anneliese in einem stillgelegten Bergwerk eingesperrt.
Inzwischen weiß der "Böse", dass Erika nicht die wirkliche Prinzessin ist und reißt ihr vor der Königin die Perücke vom Kopf. Sie wird ins Gefängnis geworfen, doch der Prinz, der sich in sie verliebt hat, befreit sie.
Mit Hilfe von Erkias Katze Wolfi können Anneliese und ihr geliebter Hausleher as dem Bergwerk fliehen und hinndern im letzten momtent die Königin (Annelieses Mutter) daran, den "Bösen" zu heiraten, was ihn zum König machen würde.
Zum Schluss darf Anneliese ihren Hausleherer und Erika den Prinzen Heiraten.

Keine Angst, hier klingt das ganze viel !omplizierter als im Film, aber ich kann ihn wirklich nur empfehlen!!
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2010
Unglaublich aber wahr: Normalerweise bin ich nicht für diesen ganzen Rosa-Barbie-Glitzer-Mist, aber durch meine Tochter und das Fernsehen kam ich an diese Filme erstmals ran. Und dieser Film hat mir am allerbesten gefallen.

Story:
Königstochter Anneliese soll einen Prinzen heiraten, um die leere Staatskasse wieder aufzufüllen. Dem könglichen Berater Preminger passt das nicht im geringsten in den Kram, denn er will die Prinzessin heiraten, um so König zu werden. Auf einem Ausflug ins Dorf mit ihrem insgeheim geliebten Lehrer lernt Anneliese ihre Doppelgängerin Erika kennen, die als Schneiderin arbeiten muss. Gemeinsam versuchen sie nun die Pläne des fiesen Preminger zu durchkreuzen.

Der Film ist in Musical-Manier gemacht und begeistert durch wirklich schöne Lieder, die auch für kleine Mädchen nach einer Weile gut mitzusingen sind. Die Grafik ist, wie ich finde, wirklich gut gelungen. Im Bonusteil findet man alle Lieder des Films mit Untertiteln zum Mitsingen (als Karaoke-Version oder einfach Mitsing-Version), was mich persönlich sehr gefreut hat.

Ich glaube allerdings, dass meine Tochter den Film "Barbie in die 12 Tanzenden Prinzessinnen" am meisten mag.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2012
Es gibt diese schönen alten Barbie-Filme, die mehr wie Märchenfilme sind, mit klassischer Musik, edlen Helden und mutigen Hauptdarstellerinnen. Alle Mädchen, die ich kenne, lieben sie. Irgendwann wechselte die Produktionsfirma und unter dem Label Barbie kamen nur noch kommerzorientierte Filme wie z. B. die Prinzessinnenakademie. Auch die Musik wird dann so seicht-poppig.

Dieser Barbie-Film ist aber noch einer von der alten Produktionsfirma und 100% zu empfehlen, wenn man folgendes mag: eine Geschichte mit Tiefgang, schön und lebendig gezeichnete Figuren, sensibel zusammengestellte klassische Musik und gekonnten Gesang. Weitere gute Produkte der alten Barbie-Produktionsfirma: 12 tanzende Prinzessinen  B000H9HQKG, Schwanensee B0000C6JTG, Der Nußknacker B00006K0H6 Prinzessin der Tierinsel B000TNDWYO, Rapunzel  B00006K0H7.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2005
Barbie in ihrer wohl besten Rolle!
Die Musik zum Film ist traumhaft und die Animation sehr gelungen.
Außerdem ist der Film pädagogisch wertvoll, denn er erklärt den Kindern Wörter wie z.B. Duett.
Es sei noch gesagt, dass dieser Film genauso für Jungs wie für Mädchen geeignet ist, da es auch zwei männliche Hauptcharaktere gibt.
Mein Lieblingslied: Ich bin ein Mädchen wie du
11 Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2010
Was für eine wunderschöne Story und die Musik dazu - es ÖFFNET DEIN HERZ!
Es gibt so viele Trickfilme und Märchen für Kinder, aber die Filme von Barbie,
haben einen ganz besonderen Zauber und öffnen einem regelrecht das Herz!
Besonders diese Story ist einer meiner Lieblinge! Es hat etwas von einem
kleinen Musical.

Wenn ihr euren Kindern etwas Wunderbares schenken wollt, dann unbedingt diese Dvd!
Auch für Erwachsene ein wunderbarer Schatz, der dich tief mit deinem Inneren Kind in Berührung bringen kann!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2008
meine beiden Mädels (9 und 4) sind selbst nach etwa 30 mal ansehen total begeistert, wenn sie ihn wieder mal sehen dürfen. Ein Urlaub ist ohne diesen Film für regnerische Tage nicht denkbar.

Es sind wunderschöne Lieder, der Film zeigt wie wichtig Freundschaft ist, und dass man sich selbstlos für andere einsetzen kann.

Da ist eine Katze die bellt, und es wird klargestellt, dass "anders zu sein" kein Makel ist. Sondern etwas ganz besonders liebenswertes.

Für mich einer der bestens Filme für Kinder - und mir machen die Lieder beim nebenbei zuhören auch richtig viel Spaß - und mittlerweilen singen meine Mädels natürlich schon alles mit... Das macht richtig Spaß
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2005
...ein schönes Märchen mir einer erstklassigen Story, die ebenso in ihren dramatischen wie humoristischen Elementen bestens umgesetzt wird. Ein entscheidend wichtiger Aspekt ist zudem die Musik : wirklich sehr gelungene und berührende Songs auf höchstem Niveau! Einziges Problem ist, daß die Animation der Gesichter und aller Bewegungen bzw. bewegten Objekte optisch ziemlich seltsam und unnatürlich wirkt-wahrscheinlich ein finanzielles Problem, weiß man doch, wie teuer ein Computer-Animationsfilm auf dem Level etwa von Pixar("Nemo" u.a.)ist; dafür sind die Bauten und Hintergründe sehr gelungen. Fazit : die hervorragende Story, optischer Rahmen und die Spitzen-Musik entschädigen reichlich für die hölzerne Animation, an die man sich bei mehrfachem Ansehen nach und nach etwas gewöhnen kann...
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen