Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen1
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: DVD|Ändern
Preis:48,15 €+ 3,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. März 2011
Fünf Filme nach den Bestsellern der britischen Schriftstellerin Barbara Taylor Bradford über starke Frauen mit starkem Willen und die Männer, die sie lieben.

Film 1, Disc 1, 192 Min., von 1984: "A Woman of Substance" beginnt Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts im ländlichen Yorkshire und erzählt die Geschichte des Dienstmädchens Emma Harte, das vom Sohn seiner Herrschaft Edwin Fairley geschwängert und sitzengelassen wird, nach Leeds geht und sich mit Unterstützung ihres treuen Freundes, dem Iren Shane 'Blackie' O`Neill nach oben kämpft und schließlich zur erfolgreichen Geschäftsfrau aufsteigt, allein schon, um Rache zu nehmen an den reichen Fairleys.

Die Darsteller: Jenny Seagrove (Emma, jung), Deborah Kerr (Emma, alt), Liam Neeson (Blackie), Miranda Richardson (Paula, Emmas Enkelin), John Mills u.a.
Die DVD ist in (gut zu verstehender) englischer Sprache ohne Untertitel, hat eine Szenenanwahl, ein Interview mit B. T. Bradford, den Filmtrailer, die Filmographien der Darsteller und Fotos aus dem Film.
Wer "Upstairs Downstairs" ("Das Haus am Eaton Place") mag oder die Geschichten der Bronté-Schwestern, der wird diese vermutlich auch mögen.

Film 1, Disc 2, 97 Min., von 1984 ist die Fortsetzung der Geschichte in den 1920er bis 1950er Jahren. Dieselben Darsteller plus Barry Bostwick. - Liam Neeson ist hier schon sichtlich gealtert.

Film 2, 1 Disc, 193 Min., von 1986: "Hold the Dream". Der Kampf zwischen den Hartes und den Fairleys geht weiter mit all seinen Intrigen und Affären, nur diesmal zwischen den Enkeln beider Familien in den 1980er Jahren, bis hin zum 'Happy Ending' für Emma Harte und Shane O`Neill, Blackies Enkel. Das, was die Großeltern nie zustande gebracht haben, schaffen jetzt endlich die Enkel.

Darsteller: Liam Neeson (Blackie O`Neill), Deborah Kerr (in der letzten Rolle ihres Lebens als Emma Harte), Jenny Seagrove (Paula Harte-Fairley), Claire Bloom, Suzanna Hamilton, Stephen Collins, Nigel Havers, John Mills, James Brolin u.a.
Die gleichen Extras wie bei Film 1.
"Hold the Dream" hat etwas von "J.R. Ewing gegen Cliff Barnes" oder "Dallas trifft auf Denver Clan". Die sehenswerte Geschichte um Emma Harte gibt es allerdings auch einzeln zu kaufen, dafür muss man sich nicht die ganze Collection antun. Aber den damals 34jährigen Liam Neeson als 80jährigen, weißhaarigen Blackie O`Neill haben die Maskenbildner wirklich prima hingekriegt, und er wird hervorragend von Neeson verkörpert in "Hold the Dream". Sehr sehenswert für Liam-Fans. Auch diesen Film gibt es einzeln zu kaufen, man sollte allerdings vorher "A Woman of Substance" gesehen haben, sonst macht er keinen Sinn.

Film 3, 1 Disc, 184 Min., von 1991: "To Be The Best" ist die Fortsetzung der Familiensaga der Hartes und deren Imperium, der Kaufhauskette "Harte`s" in London, New York und Hong Kong in den 1990er Jahren. Paula und Shane O`Neill haben einen 7jährigen Sohn, der auf tragische Weise ums Leben kommt. Auch sonst sind die O`Neills wieder allen möglichen Schicksalsschlägen, Betrügereien, Intrigen und Eskapaden ausgesetzt. Bei einem Raubüberfall kommt eine schwarze Verkäuferin ums Leben und bringt Paula in Kontakt mit dem Sicherheitsmann Jack Figg, was sich als folgenschwere Verbindung erweist. Ein Teilhaber bringt die gesamte Firma durch seine Spielsucht in Gefahr, und Paula muss eine Übernahme ihrer Kaufhauskette durch die Ainsleys befürchten. Paula hat nichts mehr zu verlieren im Leben und muss wieder einmal Stärke beweisen und einfach nur die Beste sein, wie schon ihre Großmutter, Emma Harte.

Die Darsteller: Anthony Hopkins (Jack Figg), Lindsay Wagner (Paula O`Neill), Christopher Cazenove (Shane O`Neill), Stephanie Beacham, Stuart Wilson, James Saito, Fiona Fullerton, Gary Cady, Claire Oberman, Christopher Blake, David Robb u.a.
Fazit: "Dallas" lässt schon wieder grüßen!

Film 4, 1 Disc, 200 Min., von 1989: "Act of Will" ist eine Familiensaga über drei Generationen hinweg, wieder beginnend in der ländlichen Idylle Yorkshires Anfang des 20. Jahrhunderts, in der die Töchter starker Frauen jeweils andere Lebenspläne haben als ihre Mütter es sich für sie gewünscht hätten. Lebensläufe voller Entbehrungen, harter Arbeit, heimlicher Liebe, Verstrickungen und Schicksalsschlägen, in denen die Tochter das Ziel erreichen soll, dass die Mutter durch widrige Umstände und Zwänge nie erreichen konnte. Aber Töchter haben nun einmal ihren eigenen Kopf, und so kommt es zu einigen Enttäuschungen und dramatischen Momenten - bis hin zum versöhnlichen 'Happy Ending'.
(Mir persönlich ist die Handlung ein bißchen zu kitschig. Angeblich spiegelt dieser Film größtenteils das Leben der Schriftstellerin wieder, die auch aus Yorkshire stammt.)

Die Darsteller: Victoria Tennant, Peter Coyote, Elizabeth Hurley, Kevin McNally, Serena Gordon, Judy Parfitt, Lynsey Baxter, Jean Marsh (aus "Upstairs Downstairs") u. a.
Extras: Der Filmtrailer, Darsteller-Filmographien und Filmfotos. Szenenanwahl wie immer.

Film 5, 1 Disc, 192 Min., von 1989: "Voice of the Heart". Diesmal spielt Victoria Tennant Lady Francesca Cunningham, eine britische Autorin mit Landsitz in - nun ratet mal! - Yorkshire, die durch ihren Bruder die amerikanische Schauspielerin Katharine Tempest (Lindsay Wagner) kennenlernt, weil er sich in sie verliebt hat. Die beiden Frauen werden gute Freundinnen - zunächst. Katharine hat ein dunkles Geheimnis, das sie seit ihrer Jugendzeit mit sich herumträgt. Victoria verliebt sich in den verheirateten Victor Mason (James Brolin), der aber auch Katharines Produzent und Mäzen für den Film 'Wuthering Heights' ist. Verwicklungen und Eifersüchteleien sind somit vorprogrammiert. Und dann ist da auch noch der geheimnisvolle Mike Lazarus, den Kathrine aus ihrer Jugend kennt und der nichts Gutes im Schilde führt.
Der Film spielt in New York, London, Yorkshire, an der französischen Riviera und auf Long Island. Er hat mir persönlich besser gefallen als Film 3 und 4. Er ist spannender und besser gemacht, erinnert manchmal ein bißchen an 'Miami Vice'.
Die restlichen Darsteller sind: Honor Blackman, Neil Dickson, Richard Johnson, Leigh Lawson, Kathryn Leigh Scott, Pip Torrens, Stuart Wilson u. a. Als Extras gibt es diesmal eine B.T. Bradford Biographie und Bibliographie, die Biographien der Hauptdarsteller und wieder Fotos aus dem Film.

Alle diese Filme gibt es auch einzeln. Man muss nicht die ganze Collection kaufen. Am besten haben mir der erste, "A Woman of Substance" und der letzte, "Voice of the Heart" gefallen. "Hold the Dream" ist für Liam Neeson-Fans interessant. Die jeweiligen Extras hauen einen nicht gerade vom Hocker. Bei all diesen Filmen hat man das Gefühl, die Schriftstellerin hat sich selbst beschrieben.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden