Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Alles ganz easy in Santa Barbara. Wie ich das Ende der Rajneesh-Kommune in Oregon erlebte und was mir danach in Kalifornien widerfuhr Broschiert – 1990


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 1990
"Bitte wiederholen"
EUR 8,74
7 gebraucht ab EUR 8,74

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 318 Seiten
  • Verlag: Hoffmann und Campe (1990)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3455083544
  • ISBN-13: 978-3455083545
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 12,6 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 418.376 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hollahupp am 2. Juni 2008
Nachdem ich schon das Buch "Ganz entspannt im Hier und Jetzt" des Autoren gelesen habe, wollte ich doch wissen, wie sein weiteres Leben mit Bhagwan aussah. Das Buch über seine Erlebnisse in Oregon und in Santa Barbara hat mich von Anfang bis Ende gefesselt. Ich musste an vielen Stellen sehr lachen, aber es hat mir auch imponiert, wie Bhagwan's Anhänger ihr Leben nach der Auflösung des Ashrams meistern mussten. Die Beschreibungen, die zur Auflösung der Bhagwan-Kommune geführt haben, lassen zwar Rätsel offen, sind aber informativ und glaubwürdig. Bhagwan oder auch Osho, wie er sich später nannte, hätte auch mich fesseln können, wenn ich ihm begegnet wäre.
Für Leute, die auf der Suche nach innerem Wachstum sind, kann ich dieses Buch bestens empfehlen. Es bestärkt einen, sich nicht entmutigen zu lassen und dem Leben zu vertrauen.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von leseweise am 10. November 2009
Jörg Andrees Elten, alias Satyananda, hat seinem Bestseller "Ganz entspannt im Hier und Jetzt" mit diesem Buch einen unterhaltsamen und im Wortsinne bewundernswerten Bericht über seine Zeit nach der Auflösung der Bhagwan-Kommune in Oregon folgen lassen.
Das Santa Barbara-Buch ist wieder ein Aha-Erlebnis. Ohne Geld und ohne Existenzgrundlage und Sicherheit sind in den achtziger Jahren die Sannyasins in der Wirklichkeit des modernen Kalifornien angekommen. Arm und darauf angewiesen, ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.
Bemüht, weiterhin ein Leben im Vertrauen zu führen, eine gute Balance zwischen Arbeit und Freizeit zu finden und ohne Angst zu leben.
Dabei gerät der Erzähler in allerhand witzige Situationen, die so gut erzählt sind, dass man das Buch sparsam liest, um lange etwas davon zu haben.
Man staunt, wie es der Erzähler schafft, seine spirituellen und philosophischen Erkenntnisse im praktischen Leben umzusetzen.
Solche Bücher, in denen Wahrheiten zu Sicherheit und Besitz, zum Geld und zur Armut, zu persönlicher Bewusstheit und politischen Entwicklungen so klar benannt werden, die zudem noch unterhaltsam und mitreißend geschrieben sind, gibt es einfach viel zu wenige.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen