• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Barbara [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Barbara [Blu-ray]

4.3 von 5 Sternen 50 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 18,98
EUR 15,80 EUR 14,29
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Barbara
Barbara
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Barbara [Blu-ray]
  • +
  • Phoenix [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 37,47
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Nina Hoss, Ronald Zehrfeld, Mark Waschke, Jasna Fritzi Bauer, Rainer Bock
  • Regisseur(e): Christian Petzold
  • Format: Import, Blu-ray, Untertitelt, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Indigo
  • Erscheinungstermin: 16. Oktober 2012
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 100 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 50 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0091PBN38
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 44.399 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Sommer 1980. Barbara hat einen Ausreiseantrag gestellt. Sie ist Ärztin, nun wird sie strafversetzt, aus der Hauptstadt in ein kleines Krankenhaus tief in der Provinz, weitab von allem. Jörg, ihr Geliebter aus dem Westen, arbeitet an der Vorbereitung ihrer Flucht, die Ostsee ist eine Möglichkeit.
Barbara wartet. Die neue Wohnung, die Nachbarn, der Sommer und das Land, all das berührt sie nicht mehr. Sie arbeitet in der Kinderchirurgie unter Leitung ihres neuen Chefs Andre, aufmerksam gegenüber den Patienten, distanziert zu den Kollegen. Ihre Zukunft fängt später an.
Andre verwirrt sie. Sein Vertrauen in ihre beruflichen Fähigkeiten, seine Fürsorge, sein Lächeln. Warum deckt er ihr Engagement für die junge Ausreißerin Stella? Ist er auf sie angesetzt? Ist er verliebt? Barbara beginnt die Kontrolle zu verlieren. Über sich, über ihre Pläne, über die Liebe. Der Tag ihrer geplanten Flucht steht kurz bevor.

VideoMarkt

Ärztin Barbara hat einen Ausreiseantrag aus der DDR gestellt, während ihr Geliebter Jörg im Westen ihre Flucht vorbereitet. Als Folge des Gesuchs wird Barbara von Berlin in ein Provinzkrankenhaus strafversetzt, wo sie unter ihrem neuen Chef Andre in der Kinderchirurgie arbeitet. Der Mann verwirrt sie - mit seiner Freundlichkeit, seiner Fürsorge, seinem Verständnis. Barbara beginnt den Boden unter den Füßen zu verlieren. Sie ist sich über nichts mehr im Klaren: ihre Flucht, ihre Liebe, ihre Pläne. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Als Ärztin in der DDR im Jahre 1980 einen Ausreiseantrag zu stellen, war nicht sehr erfolgsversprechend. Genau dies tut die alleinstehende Barbara. Sie wird an ein kleines Krankenhaus, abseits jeder Metropole strafversetzt. Hier möchte Barbara nicht auffallen, nur ihren Dienst machen und darauf warten, das ihr Freund aus dem Westen die Flucht arrangiert.

Der Chefarzt Andre bemüht sich um Barbara und versucht ihr beim Heimisch werden zu helfen. Die junge Patientin Stella reißt Barbara aus ihrem stoischen Verhalten und sie ergreift Partei.

Die einfühlsame Geschichte wird leise erzählt. Es sind die schlüssigen Handlungen und weniger die Dialoge, die die Figuren mit ihren Charakteren erschaffen. Ereignisse sind auf das Notwendigste reduziert. Es ist als betrachte man ein Diorama. Asketische Szenenbilder belassen den Fokus bei den handelnden Protagonisten. Regie und Schauspielern ist eine Filmperle gelungen.
Kommentar 13 von 13 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein so warmer, kluger und berührender Film. Nina Hoss ist wunderbar. Von der ersten Sekunde sitzt man mit Herzklopfen vor dem Bildschirm und fühlt mit ihrer Barbara all das Beklemmende, die unendliche Müdigkeit, das Misstrauen. Das spielt Nina Hoss so konsequent, sparsam und mit so viel Wärme, das hat mich sehr berührt. Auch Ronald Zehrfeld steht ihr in nichts nach. Er spielt eine Seelenverwandschaft zu Barbara voller Zuneigung, Fürsorge und Achtung zu dieser Frau.
Die Regie ist beeindruckend klar, alles wird mit einer Ruhe und gleichzeitiger Spannung erzählt.
Ein Interview mit dem Regisseur Christian Petzold, Nina Hoss und Ronald Zehfeld kann man im Coverheft nachlesen oder sich als Extra auf der DVD anschauen. Dort erfährt man, dass der Film chronologisch gedreht wurde, dass wirklich in einem Krankenhaus gedreht wurde, welches detailgenau im Stil der 80er Jahre der DDR eingerichtet war, dass es intensive Proben vor den Drehs gab, alles Dinge, die im Filmgeschäft nicht selbstverständlich sind und vor allem Zeit und damit Geld kosten - aber genau diese Liebe, die sieht man dem Film an und die macht ihn besonders (im Gegensatz zu solch oberflächlichem Kitsch wie "Die Frau vom Checkpoint Charlie", welchen ich unerträglich fand)
Endlich mal eine DDR Fluchtgeschichte, die mich überzeugt und berührt hat.
1 Kommentar 40 von 42 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
An das viele Lob hier moechte ich noch einen Gedanken anhaengen.
Ich war zur Wende noch zu jung um mich grossartig an Repressalien zu erinnern - meine Klassenkameraden hatten gerade noch Zeit ihre Roten Halstuecher umzubinden.

Vielleicht kommt es mir deshalb so vor, dass das nicht zwingend ein Film ist, der in der DDR spielen muss. Innerhalb der letzten Jahrzehnte haetten sicher genauso gut Russland, Ungarn, Rumaenien, Spanien, Argentinien oder was weiss ich als Kulisse dienen koennen (heute im kleineren Rahmen vielleicht auch Cybermobbing oder Schmierenkampagnen).
Das macht fuer mich die Staerke darin aus. Hier ist ein Mensch, der systematisch gebrochen wird. Der Freundeskreis wird zerstoert, sie wird in die Provinz versetzt, die wiss. Kariere ist hin. Staendig auf der Hut sein, keinem trauen, mit keinem reden koennen. Nur die Flucht als Loesung - eine Illusion die einen Menschen auch laehmen kann...
Man sieht ihn, der immer wieder ihren Namen ruft, um sie zu wecken. Und sie, die erst im Sog fest steckt und mit treibt, und schliesslich langsam aufwacht.
Was daraus wird? Wer weiss. Wichtig ist nur, dass sie sich wieder regt.

Barbara zeichnet mir ein Bild, das auch unabhaengig von der Kulisse funktioniert, das ich mitnehmen kann. Das wuensche ich mir von einem guten Film. Danke dafuer.
Kommentar 8 von 9 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ein faszinierender Film, der mit ganz sparsamen Mitteln die wesentlichen Elemente vermittelt. Die trostlose Situation von Barbara, die Erniedrigungen, die ihr widerfahren. Man spürt selbst die Beklemmung, die Barbara in Ihrer Ohnmacht gegenüber den perfiden Schikanierung des DDR Regimes empfinden muss. Die Verzweiflung und ihr Wunsch nach Veränderung, nach Freiheit oder einfach nur nach Intimsphäre.

(Achtung Spoiler): Trotzdem überrascht der Schluß, wenn er auch nur in letzter und absoluter Konsequenz den Charakter von Barbara abrundet. Der Schluß setzt den entscheidenden Punkt und zeigt, welche persönlichen Werte ihr der wirkliche Weg in die geistige Freiheit sind. In eine Freiheit die auch Ihre Aussage : "Hier kann man nicht glücklich werden" relativiert. Eine andere Entscheidung am Schluß hätte die körperliche Freiheit bedeutet, aber ihr den Weg in einen Einklang mit sich selbst und somit auch in ein künftiges "glücklich werden" verbaut. Es wird klar, das "glücklich sein" nicht zwingend eine lokale Komponente erfordert.
SPOILER ENDE

Die Drehorte sind im krassen Gegensatz zu dem Inhalt so idyllisch gewählt, dass dies für mich auf einer zweiten Ebene die Zerissenheit mancher ehemaliger DDR Bürger heute, zwischen dem Machtapperat der Stasi und der schlichten Einfachheit des Lebens in relativem Frieden, gut widerspiegelt.

Ein intelligenter Film mit einer hervorragenden Nina Hoss, sicher alles andere als Mainstream, . Wohltuend in der hektischen und inhaltsleeren Radaukulisse des Popcornkinos.
1 Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen