• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Balagan!: Rezepte aus der... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von mondelfesbuchshop
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Gepflegter Zustand -Versandfertig innerhalb 24 Stunden - Rechnung mit ausgewiesener MWST
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 10,20 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 9 Bilder anzeigen

Balagan!: Rezepte aus der orientalischen Küche (Ausstattung: Schweizer Broschur mit offenem Buchrücken) Broschiert – 9. September 2013


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 24,99
EUR 24,99 EUR 16,90
72 neu ab EUR 24,99 7 gebraucht ab EUR 16,90
EUR 24,99 Kostenlose Lieferung. Auf Lager. Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

Balagan!: Rezepte aus der orientalischen Küche (Ausstattung: Schweizer Broschur mit offenem Buchrücken) + Mezze: Ein magischer Genuss (GU Themenkochbuch)
Preis für beide: EUR 39,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Leseprobe mit Rezepten: Jetzt reinlesen [591kb PDF]
  • Broschiert: 192 Seiten
  • Verlag: Südwest Verlag; Auflage: 2 (9. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3517089206
  • ISBN-13: 978-3517089201
  • Größe und/oder Gewicht: 22,5 x 2 x 28,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.834 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Haya Molcho, Jahrgang 1955, wurde in Tel Aviv geboren. Ihre erste Lebenshälfte war geprägt von Wohnortswechseln und vom Reisen. Im Alter von 9 Jahren zog sie mit ihren Eltern nach Bremen, wo sie nach dem Abitur Psychologie studierte. 1978 heiratete sie den Pantomimen Samy Molcho und ließ sich mit ihm in Wien nieder. Während der ersten sieben Ehejahre begleitete sie ihn auf all seinen Tourneen und lernte so die Küchen der Welt kennen. Unterbrochen wurden ihre kulinarischen Expeditionen, denen sie oft mit Kochkursen vor Ort den Edelschliff verpasste, durch die Geburten ihrer vier Söhne. Im März 2009 eröffnete sie am Wiener Naschmarkt ihr erstes Lokal NENI, später kam NENI plus und das Tel Aviv Beach dazu. Erfolgreiche NENI-Restaurants als Franchise gibt es in Zürich und Berlin, weitere in Planung.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RJ + YDJ TOP 100 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 23. März 2014
Format: Broschiert
Das Kochbuch „Balagan“ von Haya Molcho, erschienen im Südwest Verlag, ist ein Fest der Sinne.
Köstlichkeiten der orientalischen Küche verschmelzen mit europäischen Einflüssen zu einem herrlichen Durcheinander „Balagen“ eben.
Angelehnt an die orientalische Mezze, die aus vielen kleinen Köstlichkeiten besteht. Haya Molcho versteht es mit viel Liebe und Freude am Kochen eine bunte Tafel an Gaumenfreuden zu präsentieren, bei denen man gleich zugreifen möchte.

Mezze und süße Köstlichkeiten, eine Kombination bei der jeder nach Lust und Laune zugreifen kann. Dieses kulinarische Durcheinander bringt Freunde und Familie zum gemeinsamen genießen an einen Tisch.
Alle Gerichte werden frisch zubereitet, mit viel Obst und Gemüse, sowie frischen Kräutern, stehen hier auch viele vegetarische Gerichte auf dem Tisch.
Zu den beliebtesten zählen orientalisches Kichererbsenpüree, besser bekannt als „Hummus“, die Sesampaste „Tahina“ oder der Frischkäse „Labane“.

All diese Speisen sind extrem gesund, sie sind wahre Energie-Booster nach einem langen Arbeitstag. Aber auch phantastische Begleiter zu vielen Fleisch und Gemüsegerichten.
Eine besondere typisch orientalische Art der Zubereitung ist das Garen in der Tajine. Dabei handelt es sich um ein Schmorgefäß aus Keramik mit einem flachen Boden und einem konischen Deckel, der wie eine Zipfelmütze anmutet.
Der Dampf kondensiert in der Innenseite des Deckels und läuft ins Gargut zurück, wodurch eine herrliche Sauce entsteht. Das Garen ist sehr sanft, so dass die Aromen erhalten bleiben, die Tajine ist der Inbegriff der orientalischen Küche.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Broschiert
Orientalische Küche einfach und hochwertig erzählt: Egal ob diverse Dips, ausgefallene Salate, Fingerfood oder selber zusammengestellte Menü-Folgen mit Fisch und Fleisch oder spannende vegetarische Rezepte - Balagan war für die ersten orientalischen Gerichte gleich eine große Hilfe.

Neben den klassischen Kochbuch-Rubriken - von der Vorspeise über das Hauptgericht bis zum Nachtisch - ist das Buch mit einem ganz eigenen Layout angelegt: Zuerst machen große Bildwelten Lust auf sofortiges Essensgenuss, so dass jede Seite durchgeblättert wird. Nach den Bildwelten folgen dann übersichtlich angeordnet die Rezepte. Besonderes Gimmick: Über einen QR-Code können diese als Einkaufsliste mobil abspeichert werden. Der Einkauf mit den vielen leckeren Zutaten ist somit ein Kinderspiel.

Alle Gerichte, die wir bisher ausprobiert haben, sind sofort gelungen. Die Sehnsucht nach Kulinarischem aus der Ferne war gleich gestillt. Wenn man nach einem ausgiebigen, orientalischen Abend immer noch Lust hat, weiter zu kochen, dann ist die erste Buch-Rubrik "Frühstück mit der Familie" eine perfekte Fortsetzung für den nächsten Morgen: Marokkanischer Palatschinken oder Eier mit Polenta. Schnell und schmackhaft! Das Buch macht einfach Spaß und wir nutzen es regelmäßig.

Mein Leibgericht: Orientalischer Strudel!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Röpke-Stieghorst TOP 500 REZENSENT am 9. September 2013
Format: Broschiert
Wow, was für ein tolles Kochbuch. Da spring die Lebensfreude nur so zwischen den Buchdeckeln heraus! Lecker, orientalisch, bunt, verführerisch und auch viel Vegetarisches. Balagan – so der Titel – kommt au dem Jiddischen und meint „Totales (positives) Durcheinander“, mit der die menschliche Freiheit sich ausdrücken darf.

Tolle Idee: Haya Molcho, Molcho, ja genau, sie ist mit Samy Molcho verheiratet, hat für eine Woche mit Freunden und Familie an einem Lieblingsort gekocht,genascht, gefuttert, gelacht und vieles fotografisch festgehalten. Herausgekommen ist dieses Buch, was mir totale Laune macht, sofort alle anderen Tätigkeiten zur Seite zu legen und mich dem Kochen hinzugeben.

Vielleicht die Lachsforelle in Knoblauchkaramell mit Dattelsirup? Oder doch lieber erst einmal einen Auberginen-Paprika-Dipp?

Die Rezepte sind in "Balagan-Manier" - also nicht ganz so bürokratisch - aufgeführt, ab und an mit einem speziellen Tipp von Haya versehen … Seiten für Notizen helfen, eigene Specials gleich passend festzuhalten.

Das Layout des Buches selbst ist eine wahre Freude, Din A 4, mattes dickes Papier und große kraftvolle Fotografien wirken lebendig und schenken allein beim Betrachten Lebensfreude.

Für mich bekommt dieses Buch einen festen Platz in meiner Küche und ich werde es gern koch- und genussfreudigen Menschen schenken. Einfach mehr als ein Kochbuch. Ein Lebensgefühl.

Übrigens, die einzelnen Rezepte sind mit einem QR-Code versehen, die direkt zur Einkaufsliste führen. Praktisch für unterwegs.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helga König #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 11. Dezember 2013
Format: Broschiert
Die Tel Aviv geborene und in Wien lebende sympathische Kochenthusiastin Neni Haya Molcho stellt in diesem reich bebilderten Kochbuch Rezepte aus der orientalischen Küche vor.

Der Begriff "Balagan" bedeutet ein positives Durcheinander. In diesem Begriff kommt die menschliche Freiheit zu Ausdruck.

Die Rezepte für die ganze Woche sind 7 Tagen zugeordnet. Diese Einteilung jedoch sollte man nicht verbissen sehen. Balagan ist angesagt. Wer montags Salate aus dem Orient zubereiten möchte, wird daran nicht gehindert und kann sich ab Seite 81, dem 4. Tag kundig machen. Einige dieser orientalischen Salatrezepte habe ich sogleich ausprobiert und einen besonderen Gefallen am Fischgericht "Fenchel-Granatapfel-Salat mit gebeiztem Lachs" gefunden. Dabei möchte ich an dieser Stelle gleich betonen, dass alle Rezepte gut erklärt sind und durch ihre vielfältigen Aromen interessant daherkommen.

Überaus geschmackvolle und ausgewogene Frühstücksrezepte lernt man hier kennen, auch einen köstlichen "Auberginen-Paprika-Dip" und ein Rezept für sehr pikant schmeckende "Auberginen nach türkischer Art".

Hervorheben möchte ich den "Orientalischen Strudel", der mit Äpfeln, Nüssen und Datteln gefüllt wird, das "Marokkanische Zitronenhühnchen" und das jiddische Rezept "Gefilte Fisch auf meine Art".

Unmöglich, all die tollen Gericht hier anzuführen. Sehr gut finde ich die Idee, immer mal wieder ein leeres Blatt für Notizen einzufügen. Kleine Erfahrungsberichte sind sinnvoll, wenn man aus Fehlern, die man beim Kochen leider trotz genauer Rezepte stets aufs Neue macht, lernen möchte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen