Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 3,40 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Bait 3D - Haie im Supermarkt (inkl. 2D Version) [Blu-ray 3D]


Preis: EUR 15,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
63 neu ab EUR 9,96 11 gebraucht ab EUR 6,43

LOVEFiLM DVD Verleih

Bait - Haie im Supermarkt auf Blu-ray bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Bait 3D - Haie im Supermarkt (inkl. 2D Version) [Blu-ray 3D] + Shark Night 3D [3D Blu-ray]
Preis für beide: EUR 38,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Xavier Samuel, Julian McMahon, Lincoln Lewis, Alex Russell
  • Regisseur(e): Kimble Rendall
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 19. Juli 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 93 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (74 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00CGBAHFY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.433 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Etwa ein Jahr, nachdem der Surf Rescue Guard Josh seinen besten Freund durch einen Haiangriff sterben sah und in tiefer Trauer die Verlobung mit Tina auflöste, überschwemmt eine Tsunami-Welle genau diesen Strand der australischen Kleinstadt und schließt die beiden in einen Supermarkt ein, der soeben von zwei Gangstern überfallen wird. Nun sitzen die Überlebenden, darunter ein verletzter Polizist und diverse Angestellte, auf den Regalen der überfluteten Mall und stehen auf dem Speiseplan eines von der Riesenwelle eingespülten, hungrigen weißen Hais.

Pressestimmen:
  • "Hier steht der Partyspaß im Vordergrund!" filmstarts.de
  • "Mit einem gesunden Schuss Ironie wird 'Bait' seine Fans finden!" Variety
  • "Dank überzeugender Tricks und schön makaberer Schockeffekte gelingt Regisseur Kimble Rendall ein durchaus packender Eintrag in das Genre des Hai-Horrorfilms" Cinema
  • "Eine Hommage an die cineastischen Tierattacken von Hitchcock bis Spielberg" kino-zeit.de

VideoMarkt

Genau ein Jahr, nachdem der Rettungsschwimmer Josh seinen besten Freund durch einen Haiangriff sterben sah und aus Trauer die Verlobung mit Tina auflöste, überschwemmt eine Tsunami-Welle den Strand einer australischen Kleinstadt und schließt die beiden in einem Supermarkt ein, der obendrein gerade überfallen wird. Nun sitzen die Überlebenden, darunter ein verletzter Polizist und diverse Angestellte, auf den Regalen der überfluteten Mall und stehen auf dem Speiseplan eines von der Riesenwelle eingespülten, gefräßigen weißen Hais. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von fraschei am 13. August 2013
Format: DVD
Der deutsche Zusatztitel „Haie im Supermarkt“ klingt gewaltig nach billig gemachten Trash-Granaten à la „Sharktopus“, „Sand Sharks“, „Two Headed Shark Attack“, „Jurassic Shark“ und Co., die zwar auch zum Teil recht unterhaltsam und lustig waren, aber denen es nie wirklich gelang, eine Atmosphäre der Bedrohung aufkommen zu lassen. Hätte ich nicht zufällig den Vorschau-Trailer von „Bait“ gesehen, hätte ich diesen Film wohl links liegen gelassen. Zu viele schlecht gemachte Haischocker gab es in der letzten Zeit. Doch schon die im Trailer gezeigten Ausschnitte gaben Anlass zur Hoffnung, mal wieder einen Haifilm der besseren Art zu sehen. Keine billig gemachten Haimodelle und kein letztendlich nur albern wirkender selbstreferenzieller Humor. Der Film hat meine Hoffnungen nicht enttäuscht. Schon die Ankündigung der Tsunamiwelle wurde gekonnt in Szene gesetzt. Ein sich merkwürdig verhaltender Hund und ohne Rücksicht auf Verluste landeinwärts fliegende Möwen, Krähen und Elstern kündigen das drohende Unheil an, das dann auch nicht lange auf sich warten lässt. Eine riesige Welle überschwemmt den Küstenort und man wähnt sich in einem Katastrophenfilm der besseren Sorte. Das jedoch nur kurz. Schon bald ist der Zuschauer mit einer illustren Gruppe von Menschen im Supermarkt eingeschlossen, und wir befinden uns mitten im Tierhorrorfilm. Die Lage scheint ausweglos, das Wasser droht zu steigen und neben durch die Katastrophe entstellten Leichen schwimmen im Wasser zwei Weiße Haie. Einer im Supermarkt, der andere im Parkhaus. Womit wir schon bei einer Stärke des Films wären. Das Hin-und-her-Schneiden zwischen diesen zwei Orten, an keinem möchte man gerne selber sein, erhöht die Spannung noch mal immens.Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Reimer TOP 50 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 28. August 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Klar, es ist nicht "Der weiße Hai", und man kann dabei auch keine tiefgründigen Dialoge erwarten.
Aber immerhin hat man hier B-Darsteller mit A-Effekten kombiniert.
Gut, nicht alle Effekte (Anfangssequenz) sind so gut gelungen, aber beim Rest hat man sich richtig Mühe gegeben.

Auch in 3D weiß dieser Film durchaus zu überzeugen. Klarer Ton, astreines Bild.
Die Story ist relativ simpel, aber darauf kommt es bei Popcorn-Kino auch nicht an.
Der Film tut das, was man von einem Film erwartet, er unterhält!
Und dass sogar, wenn man ihn ein drittes mal anschaut.

Ganz im Gegensatz zu "Sharknado" und dem unsäglichen "Sharknado 2" oder "2 Headed Shark Attack", "Monster Shark" und den ganzen Machwerken aus den Billigschmieden chineastischen Undergrounds hat man wirklich Spaß an dem Film. Vorausgesetzt, man erwartet nicht einen in seiner Logik perfektionierten Haischocker.

Vergleichbar ist dieser Film durchaus mit "Deep Blue Sea". Auch dort blieb die Logik auf der Strecke, aber er war auf jeden Fall sehenswert.

Meine Empfehlung hat der Film auf jeden Fall.
Also, 3D Brille aufsetzen, anschnallen, nicht nachdenken und "Bait" genießen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dreamlandnoize am 23. Juni 2013
Format: Blu-ray
Hier hat sich Publisher Universum Film aber mal ordentlich aus dem Fenster gelehnt: Aus "Bait" wurde "Bait - Haie im Supermarkt". Solche Filmitel sind wir eigentlich nur von Asylum gewohnt, die uns dann demtentsprechend mit billigem Murks abfertigen.
Tja, "Haialarm auf Mallorca" oder eben "Haie im Supermarkt" schreit nach dem ersten Eindruck förmlich nach einer Kiste Bier, Limbo Dance während dem Film und absolut unerträglichem Trash.
Beim zweiten Eindruck - nennen wir es "Die Ansicht des Films" kann man das Bier getrost stehen lassen, die Limbo-Stange wieder einpacken und einen wirklich krassen Hai-Film anschauen. Es ist zwar kein Überflieger wie es einst "Deep Blue Sea" war, aber dennoch mit gutem Gewissen anschaubar. Und: Der deutsche Untertitel passt sogar.

Ein Jahr ist das schlimme Ereignis her, bei dem Josh (Xavier Samuel) seinen besten Freund und zukünftigen Schwager Rory (Richard Brancatisano) bei einem Haiangriff an der Küste verlor. Er trennte sich von seiner Flamme Tina (Sharni Vinson), da er den Verlust nie überwunden hat und sich selbst die Schuld dafür gab.
Heute arbeitet er in einem Supermarkt. Und es soll kein alltäglicher Arbeitstag werden: Während Ryan's (Alex Russell) Freundin Jaimie (Phoebe Tonkin) beim Diebstahl erwischt wird, kommt ein Cop. Doch der Cop ist Jaimie's Vater Todd (Martin Sacks), der seine Tochter noch ein letztes Mal raushauen will. Während sich in der Tiefgarage des Ladens Heather (Cariba Heine) und ihr Freund sexuell vergnügen wollen, kommt "zufällig" Josh's Exflamme zum Shoppen vorbei.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Seidenraupe am 17. September 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Endlich gibt es malwieder einen Hai Film, den man sich mehr als einmal anschauen kann.
An der australischen Küste ha gerade ein unterirdisch gelegenes Einkaufszentrum eröffnet, als eine Tsunami-Welle fast das ganze Einkaufszentrum und das dazugehörige Parkhaus unter Wasser setzt. Die Überlebenen konnten sich auf die Regale retten, aber sie haben nicht nur mit dem steigenden Wasserpegel und den Nachbeben zukämpfen, sondern auch mit einem gefräßigen weißen Hai, der durch den Tsunami im Einkaufszentrum gelandet ist. Auch die Überlebenden im Parkhaus bekommen besuch von eienm zweiten gefräßigen weißen Hai. Wieviele werden es wohl lebend aus den Einkaufszentrum und dem Parkhaus schaffen?
Bin wirklich begeistert von dem Film, denn nach langer Zeit ist es mal wieder ein sehr gelungener Hai-Horror-Film. Kann ihn weiterempfehlen!
Die Schauspieler sind einfach klasse und verleihen ihren Rollen den richtigen Charakter.

Darsteller und ihre Rollen:
Julian McMahon - Doyle
Xavier Samuel - osh
Sharni Vinson - Tina
Lincoln Lewis - Kyle
Alex Russell - Ryan
Phoebe Tonkin - Jaimie

Bonusmaterial:
- Making Of
- Interview mit Cast & Crew
- Trailer
- Wendecover

Technische Daten:
Laufzeit Hauptfilm: ca. 89Min.
Laufzeit Bonusmaterial: ca. 98Min.
Bild: 1,85:1 (16:9 anamorph)
on DD 5.1
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Regionalcode: 2
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen