• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Bad Monkeys: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Bad Monkeys: Roman Gebundene Ausgabe – 4. Februar 2008


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,90
EUR 19,90 EUR 0,07
50 neu ab EUR 19,90 24 gebraucht ab EUR 0,07
EUR 19,90 Kostenlose Lieferung. Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Bad Monkeys: Roman + G.A.S.: Die Trilogie der Stadtwerke. Roman
Preis für beide: EUR 43,40

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG; Auflage: 4 (9. Februar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3446230025
  • ISBN-13: 978-3446230026
  • Originaltitel: Bad Monkeys
  • Größe und/oder Gewicht: 14,9 x 2,6 x 22 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 248.047 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Als Matt Ruff 23 Jahre alt war, landete er mit seinem Debüt Fool on the Hill (1988) einen Bestseller und wurde als Kultautor gefeiert. Fast 20 Jahre später erscheint nun nach G.A.S. (1997) und Ich und die anderen (2004) sein vierter Roman Bad Monkeys. Man sieht: Ruff ist kein Vielschreiber, sondern lässt sich Zeit beim Schreiben; und hat es dennoch geschafft, sich mit seinen Romanen eine begeisterte und treue Fangemeinde aufzubauen, die geduldig auf sein nächstes Werk wartet.

Verrückte Geschichten mit überraschenden Wendungen, abgedrehte Charaktere, einfallsreiche Dialoge voller Wortwitz und beißendem Humor sowie originelle Erzählstrukturen -- das sind die Zutaten von Ruffs Romanen, die keine Genre-Grenzen kennen. So lässt sich auch Bad Monkeys als Mischung aus Science Fiction, Fantasy, Mystery und Thriller bezeichnen. Im Mittelpunkt des recht kurzen -- nur 250 Seiten umfassenden -- Romans steht Jane Charlotte, die wegen Mordes im Gefängnis sitzt und einem Psychiater ihre Lebensgeschichte erzählt. Sie behauptet, sie arbeite für "Bad Monkeys" -- eine Abteilung einer Geheimorganisation, die das Bäse bekämpft. Mit hochtechnischen NT-Waffen ("natürlicher Tod") exekutiert die Sondergruppe Menschen, die unrettbar an das Böse verloren sind. Doch je länger das Verhör dauert, desto widersprüchlicher werden Janes Aussagen. Kann man ihr wirklich trauen? Warum lassen sich so wenige Dinge aus ihren Aussagen belegen? Wer ist Jane Charlotte wirklich? Je weiter die Geschichte voranschreitet, umso mehr verschwimmen Realität, Einbildung und Lügen ineinander.

Ruff selbst sagte über den Roman: "Als ich an dem Plot von Bad Monkeys arbeitete, pflegte ich den Leuten zu erzählen, dies würde mein Roman ˆ la Philip K. Dick." Und wie sein Idol Philip K. Dick treibt Ruff das Spiel um Schein und Sein, um Wirklichkeit und Illusion kontinuierlich und atemlos voran, bis der Leser am Ende feststellt: Nichts ist wie es scheint. Bad Monkeys ist äußerst spannend und rasant geschrieben und voller überraschenden Wendungen. Ein Roman, der den Leser von der ersten Seite an packt und bis zur völlig unerwarteten Auflösung am Ende nicht loslässt. -- Alexandra Plath

Pressestimmen

Ruff, der im Erzählen fliegt und uns auf hohem literarischen Niveau mitfliegen lässt, hat mit 'Bad Monkeys' eine Hommage auf den Menschen und Plotmeister Dick geschrieben, wie sie sich der Autor selbst kaum raffinierter hätte ausdenken können. (Brigitte Helbling, Welt am Sonntag, 09.03.08)

Seine Romane sind dick gepolsterte Kinosessel, in die man versinkt, um erst wieder aufzutauchen, wenn das Licht angeht und der Autor zur unvermeidlichen Danksagung ansetzt. (Wieland Freund, Die Welt, 09.02.08)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Naughty am 14. April 2008
Format: Audio CD
Seit seinem Erfolgsdebüt „Fool on the Hill“ erfreut sich Matt Ruff einer eingeschworenen Fanbase. Knapp 20 Jahre später folgte nun sein (erst) vierter Roman „Bad Monkeys“, der auch als Audiobook erhältlich ist.

Was wäre, wenn es eine geheime Organisation gäbe, die notorisch böse Menschen geschickt eliminiert? Die wegen Mord inhaftierte Jane Charlotte behauptet für genau so eine Organisation tätig zu sein und berichtet dem Gefängnispsychologen von ihrer Arbeit in der Abteilung „Bad Monkeys“. So brachte Jane angeblich mithilfe moderner „natürlicher Tod-Waffen“ so einige böse Buben um die Ecke. Anfangs noch recht glaubhaft erzählt, verstrickt sie sich jedoch in immer mehr Widersprüche, die schon bald am Wahrheitsgehalt zweifeln lassen. Ist Jane also nur eine begnadete Lügnerin oder gibt es sie wirklich - die Bad Monkeys?

Matt Ruff ist ein Meister, Schein und Sein miteinander zu koppeln und dieser Mischung eine amüsante Note zu verpassen. Spannend und zugleich vergnüglich lässt er die Protagonistin - betont cool von Jasmin Tabatabai gelesen - diese haarstäubenden Geschichten erzählen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von molosovsky am 17. Februar 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Für die ca. 230 Seiten brauchte ich zwei Tage, bzw. drei Sitzungen. Ganz besonders heftig war für mich diesmal die Erfahrung, einen verhältnismäßig aber konzentrierten kurzen Ruff zu lesen, der mir mehrmals den Kopf in alle Achsen drehte wie's ihm passt, auf einnehmend, verwirrende und mich hinreissende Art. »Bad Monkeys« schreit danach verfilmt zu werden (was aber eigentlich nix heißt, denn ich finde das Lob 'so packend wie ein Film' für Literatur zumeist läppisch).

Der Roman ist einerseits ein Kammerstück, eine Charakterstudie, denn die Handlung setzt im Juno 2002 ein, im weißen Raum einer Gefängnispsychatrie in Nevada, wo ein Dr. Vale die festgenommene Jane verhört. Diese '›White Room'‹-Kapitel sind kurz, auktorial erzählt, rekapitulieren bzw. leiten zu den längeren Kapiteln über, in denen Jane als Ich-Erzählerin ihre Lebensgeschichte als 'Bad Monkey'-Agentin erzählt.

Jane ist eine packende, charismatische Erzählerin, wenn sie von ihrer wilden Kiffer-Jugend im San Francisco der Siebziger berichtet; davon, wie sie ein netter Polizist zu Verwandten aufs Land bringt, nachdem sie beim Dope-Anbau erwischt wurde und ihre allein erziehende Mutter durchdrehte. Schön sachte driftet dann die realistische Welt ins Verschwörungs-Phantastische, wenn die jugendliche Jane eine seltsame 'Natürliche Ursachen'-Knarre findet (mit der man Herzinfarkte und Schlaganfälle verursachen kann), ein Artefakt einer namenlos bleibenden Organisation, von der Jane später für die Abteilung 'Bad Monkeys' rekrutiert wird.

Ganz besonders freut und beeindruckt mich, dass Matt Ruff mit diesem Roman eine hinreissende Homage auf Philip K.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Xirxe TOP 1000 REZENSENT am 22. Mai 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Jane Charlotte, festgenommen wegen Mordes, sitzt in der psychiatrischen Abteilung eines Gefängnisses. Sie behauptet, Mitglied einer Organisation zu sein, die sich das Ziel gesetzt hat, das Böse in der Welt zu beseitigen. Jane Charlotte erzählt, - wie die Organisation sie gefunden hat, - über ihre durchgeführten Aufträge und - über Dinge, die immer phantastischer und unglaublicher werden: Miniaturkameras, die überall alle und jeden überwachen, Waffen, die töten ohne Spuren zu hinterlassen - es ist eine Organisation, die jederzeit über alles und jeden informiert ist und sich anmasst, selbstgefällte Urteile zu vollstrecken. Vom Psychiater, der sie befragt, mit Tatsachen konfrontiert, die nicht zu ihren Aussagen passen, hat sie für all diese Ungereimtheiten Erklärungen. Die dann noch eine Spur fantastischer und unglaublicher klingen, doch aus ihrer Sicht (und damit auch der der Leserin und des Lesers) aus der Allgegenwärtigkeit und den Fähigkeiten der Organisation herrühren und damit durchaus plausibel klingen. Das Ganze steigert sich bis zu einem wahrhaft überdrehten Finale (dessen Ende ich natürlich nicht verrate :-)), das man unter Umständen zweimal lesen muss, um sicher zu gehen, die Auflösung richtig verstanden zu haben.
Auch wenn der Ausgangspunkt ein Mord war: Ein Krimi im herkömmlichen Sinne ist dieses Buch nicht. Eher eine Mischung aus Fantasy, Science-Fiction, Actionthriller? Egal - auf jeden Fall gut zu lesen und so spannend, dass man es in einem Rutsch durchbekommt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nidhoggur am 19. September 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Durch diverse Empfehlungen habe ich dieses Buch mit hohen Erwartungen gelesen. Matt Ruffs bisherige Romane werden schon jetzt als Klassiker gehandelt, und sein origineller Stil auch in der Themenwahl hat mein Interesse geweckt.

Erzählt wird die Geschichte von Jane Charlotte, die zu einer Organisation gehört, deren Ziel die Eliminierung von Bad Monkeys ist, bösen Affen, bei denen jede Hoffnung auf eine Integration in die Gesellschaft unbegründet ist. Sie erzählt ihre eigene Geschichte in einer Verhörzelle, denn sie wurde wegen Mordes verhaftet. Langsam breitet sie vor dem Leser eine Welt aus, in der Kräfte hinter der Wirklichkeit agieren, die ein altes Spiel um Gut und Böse spielen. Doch stets bleibt die Frage: ist das alles wahr, die Ausgeburt einen wahnsinnigen Geistes oder doch nur Teil des Spiels?

Der Roman ist bis an die Kante gefüllt mit skurrilen Charakteren und Ideen. Die Handlung unternimmt mehr als eine überraschende Wendung, doch das Ende ist dann wieder überraschend vorhersehbar. Der größte Kritikpunkt meinerseits liegt in der relativ platten Aufarbeitung des Themas Realität, die keineswegs zum Nachdenken anregt.

Fazit: ein skurriler, gut zu lesender Roman, der jedoch leider etwas die verhoffte Tiefe vermissen lässt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen