EUR 16,92 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von McThai

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
music_fun In den Einkaufswagen
EUR 18,00
Music-CD-Co... In den Einkaufswagen
EUR 19,80
Medienvertrieb & Verlag In den Einkaufswagen
EUR 20,22
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Backlash

Bad English Audio CD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,92
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch McThai. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Bad English-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Bad English

Fotos

Abbildung von Bad English
Besuchen Sie den Bad English-Shop bei Amazon.de
mit 6 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Backlash + Bad English
Preis für beide: EUR 43,41

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Bad English EUR 26,49

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (1. April 1993)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Epc (Sony Music Austria)
  • ASIN: B000050LG4
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 39.461 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Produktbeschreibungen

Audio

Melodischer Rock, geradlinig und knackig arrangiert - die US-Band Bad English versteht ihr Handwerk. Kein Wunder: Neben Sänger John Waite (Missing You) gehören dem Quintett unter anderem zwei ehemalige Musiker der Beinahe-Supergruppe Journey an: Gitarrist Neil Schon und Keyboarder Jonathan Cain. 1989/90 stand ihr Debüt 18 Monate lang in den USA-Charts - und in Deutschland kamen sie nicht über den Status des Geheimtips hinaus. Daß das ein böser Scherz der Musikbranche gewesen sein muß, zeigt auch ihre neue CD.

© Audio

Stereoplay

Mainstream-Sänger John Waite und der Ex-Journey-Gitarrist Neal Schon formten mit Bad English 1989 eine hochkarätige Rockband, die mit einem platinveredelten Debütalbum gleich für Furore in den USA sorgte. Der Nachfolger "Backlash" schließt hier nahtlos an. Miteißende Stomp-Rhythmen ("So This Is Eden"), vollmundiger Rock ("Rebel Say A Prayer") und melodischer Mainstream ("Straight To Your Heart") bilden eine kompakte Einheit. Mit der schönen Ballade "Time Stood Still" dreht die Band die Uhren um fast 20 Jahre zurück und knüpft entfernt an Led Zeppelins "Stairway To Heaven" an. ** Interpret.: 07-08

© Stereoplay


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen AOR-Juwel 29. Juli 2005
Von CvH
Format:Audio CD
Die Ausnahmemusiker Neal Schon (Guitarre; ex-Santana, ex- und wieder Journey), Jonathan Cain (Keyboards; ex-The Babys, ex- und wieder Journey), Ricky Phillips (Bass: ex- The Babys, später Coverdale/Page, Styx), Deen Castronovo (Drums: ex-Wild Dogs; später Journey)und... John Waite (Gesang: ex-The Babys; Solist) hatten in Zeiten als melodiöser Rock a la Def Leppard, Whitesnake (1987)oder Giant noch Stadien füllte und die Charts anführte, bereits mit ihrem selbstbetitelten Debüt einen Meilenstein im melodischen Rock gesetzt. Es gelang der Band unter Mitwirkung von Songwritern wie A. Hill, Diane Warren oder Mark Spiro mehrere Chartsnotierungen in den Billboard Hot 100 zu erzielen. Die Mega-Ballade WHEN I SEE YOU SMILE schaffte es für ein paar Wochen sogar an die Spitze.
Die Band vergrößerte durch intensive Tourneen (u.a. als Vorgruppe von Whitesnake) rasch die Fangemeinde. Der große Erfolg führte leider auch zu Diskussionenn innerhalb der Band über die künftige Ausrichtung. Schon und Cain plädierten für die Richtung Stadionrock, während Waite sich in eine melodischere Richtung orientieren wollte. Zu viele Köche sollen ja immer gefährlich sein...
Unter diesen Voraussetzungen ging man dann ins Studio, um den Zweitling einzuspielen. Gerüchten nach herrschte eine explosive Stimmung und die Aufnahmen gestalteten sich schwierig, weil die Band aufgrund der umfangreichen Liveaktivitäten erst im Studio mit der eigentlichen Schreiberei anfing.
Heraus gekommen ist meines Erachtens ein Album, daß dem Vorgänger in nichts nachsteht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow, mal wieder alle wichtigen Tracks dabei! 31. August 2006
Von dluxe
Format:Audio CD
Seit drei Jahren besorge ich mir regelmäßig die Nature One CD. Und auch diesmal wurde ich nicht enttäuscht. Alle wichtigen Tracks der Saison sind dabei. Und auch an ein paar Klassiker sind diesmal mit dabei. Väth vs. Rother "Komm" ist der Hammer!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen AOR-Kronjuwel 17. Februar 2009
Von CvH
Format:Audio CD
Die Ausnahmemusiker Neal Schon (git, SANTANA, JOURNEY), Jonathan Cain (keys, THE BABYS, JOURNEY), Ricky Phillips (b, THE BABYS, COVERDALE/ PAGE, STYX, ELEMENT OF FRICTION), Deen Castronovo (dr, WILD DOGS, JOURNEY) und ... John Waite (voc, THE BABYS, Solist) hatten in Zeiten als melodiöser Rock a la Def Leppard, Whitesnake (1987) oder Giant noch Stadien füllte und die Charts anführte, bereits mit ihrem selbstbetitelten Debüt einen Meilenstein im melodischen Rock gesetzt.

Cain, Waite und Phillips kannten sich zwar aus gemeinsamen Zeiten bei der Band THE BABYS. Dennoch kam man eher zufällig zusammen, denn eigentlich hatte Waite, der sich mit seinem Nummer-1-Hit "Missing You" als Solist unsterblich gemacht hatte gerade einen neuen Solodeal unterzeichnet, als er Cain wiedertraf. Der wollte Neal Schon mit ins Boot holen. Schon lehnte aber zunächst ab, da er nach dem JOURNEY-Split noch an seinem Soloalbum "Late Nite" werkelte. Wenige Monate später fand man dennoch zusammen und nahm unter Mitwirkung von Songwritern wie A. Hill, Diane Warren oder Mark Spiro das Debüt auf, daß gleich für mehrere Chartsnotierungen in den Billboard Hot 100 sorgte. Die Mega-Ballade "When I See You Sile" schaffte es für ein paar Wochen sogar an die Spitze.
Die Band vergrößerte durch intensive Tourneen (u.a. als Vorgruppe von Whitesnake) rasch die Fangemeinde und bestach besonders auch durch ihre Live-Fähigkeiten - zu hören auf dem Bootleg "Live from the Cabaret, San Jose - Planet Earth Tour 1990". Der Track "Best Of What I Got" fand Verwendung für den Soundtrack des Stallone/Russell-Films "Tango & Cash".
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar