Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Back in the High Life

Steve Winwood Audio CD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 22. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version im Amazon Cloud Player zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Gratis MP3-Song: Großstadt Freunde mit "Lass los"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Lass los kostenlos und in voller Länge.
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99 bei Amazon MP3-Downloads.


Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Steve Winwood-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Steve Winwood

Fotos

Abbildung von Steve Winwood
Besuchen Sie den Steve Winwood-Shop bei Amazon.de
mit 60 Alben, 3 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Back in the High Life + Junction Seven + Arc of a Diver (Limited Deluxe Edition)
Preis für alle drei: EUR 33,92

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (3. Januar 1995)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Island (Universal)
  • ASIN: B000001FKA
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.360 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Higher Love (Full Album Version) 5:51EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Take It As It Comes 5:24EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Freedom Overspill 5:37EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Back In The High Life Again 5:35EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. The Finer Things 5:49EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Wake Me Up On Judgment Day 5:51EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Split Decision 6:00EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. My Love's Leavin' 5:20EUR 1,29  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Stereoplay

Nachdem er das Kapitel Traffic 1974 vorläufig ad acta gelegt hatte, tüftelte das ehemalige Pop-Wunderkind Winwood drei Jahre an den sechs Songs seines ersten Soloprojekts. Es wurde eine unspektakuläre, soulig-schöne Platte, der es guttat, daß Winwood hier noch überwiegend echten Musikern die Rhythmusarbeit überließ. So steckt hier teilweise mehr Tiefgang und Groove als in den späteren Alleingang-Werken, von denen bereits drei auf Gold-CD vorliegen. Diese vierte zeigt sich dem Midprice-Silberling gegenüber konturierter, sie liegt auf dem Niveau der Edel-Box "The Finer Things".

© Stereoplay

Produktbeschreibungen

Back in the High Life

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragend 15. Januar 2000
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Schon ältere CD mit Popmusik aus den 80er Jahren, aber trotzdem sehr hörenswert. Jedes Lied bietet sich als neues Werk. Ein Höhepunkt jagt den nächsten. Nicht ohne Grund gewann diese Album einen Grammy. Der Megahit „Higher Love" wurde als bester Song des Jahres 1985 ausgezeichnet. Das ganze Album präsentiert sich als eine gute Mischung aus Pop, Rock und Funk mit hervorragenden Melodien. Sicherlich eine der besten Platten in den gesamten achtziger Jahren und trotzdem kein unmoderner Sound. Vor allem wurde auch mit richtigem Bläsersatz gearbeitet und nicht durch die damalige Synthesizerklänge ersetzt. Hier waren hervorragende Musiker am Werk. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Somäs
Format:Audio CD
?? beim lesen der anderen kritiken beschlich mich das obige gefuehl..
sicher, das teil hier hat nen grammy bekommen, schoen! aber was sagt uns das ueber die qualitaet aus?! eben! schliesslich wird wohl auch keiner behaupten dass die deutschlands auflagenstaerkste tages"zeitung" gleichzeitig die beste ist..
hier hat er die songs wieder gemeinsam mit will jennings geschrieben. und mit dem mann stimmt hoerbar die chemie!
vielleicht war stevie frisch verliebt oder einfach sonst gut drauf, daher steht der titel der silberscheibe auch fuer den inhalt. knackig gut soulmusik aus dem jahr 1986.
im ersten stueck "higer love" laesst er schon gut starten. mit leuten wie mickey curry am schlagzeug und einer blaesertruppe die es auch in sicht hat (u.a. randy brecker, lewis del gatto, tom malone) + ihrem ruf auch gerecht wird.
der zweite song ist auch ein guter feger, mit derselben truppe eingespielt.
wenn wir grad bei fetzern sind, dasselbe gilt auch fuer "wake me up on judgement day". hier uebrigens mit nile rodgers an der gitarre.
natuerlich hats auch nicht fegende soulsongs drauf, sondern auch balladen. u.a. "my lovers leavin" oder das titelstueck.
aber! kein stueck ist langweilig, oder ueberfluessig.
der silberling hier ist absolut zeitlos, dazu passend genauso produziert von russ titelman und stevie selbst.
steve haengt natuerlich an seiner beruehmten hammond orgel, spielt gitarre, bass und synthesizer. letzterer kommt nicht kuenstlich daher. alles wirkt handgemacht, aufgenommen in guter stimmung.
verdammt gute soulmusik vom schwaerzesten weissen aus england (zitat stammt nicht von mir).
im juni diesen jahres soll seine neue scheibe rauskommen. anscheinend mit kleiner truppe eingespielt. wie die ist, kann zumindest ich noch nicht beurteilen. aber die vorliegende hier, ist jeden cent wert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Best of Steve Winwood 10. November 2007
Format:Audio CD
Dieses Album ist das Beste von Winwood und ein Album das die 80iger Jahre
geprägt hat. Es gibt keinen schlechten Song und keinen Hänger. Obwohl nur 8 Songs auf dem Album sind, ist die Qualität super.
Kommerziell gesehen war dieses Album der große Wurf für Winwood. Hits wie Higher Love, Back in the high life again, the finer things kennt sicherlich
jeder Winwood Fan.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Scheibe mit Ewigkeitswert... 2. März 2013
Format:Audio CD
So, diese Woche wieder viele Filme im Kino und im TV gesehen, allesamt gut für einen Oscar oder für eine Mehr-Sterne-Bewertung in den Mediatheken. Also finden sich demgemäß viele Besprechungen, hier und anderswo. Was macht da eine leidenschaftliche Amateur-Amazone?: Sie beginnt, über die wirklichen Meilensteine, über die "Herzensstücke" nachzudenken, die sie bereits ein Leben lang begleiten, ohne je einen Oscar erhalten zu haben oder ähnliches. Oder ähnliches? Siehe da, die "back in the high life"-CD hat tatsächlich einmal einen Grammy bekommen, vor Urzeiten!!! Diese Entdeckung machte mich glücklich, zeigt sie doch, dass Steve Winwood nicht nur von mir so hoch geschätzt wurde und wird, sondern dass sich noch heute evtl. die Erwähnung lohnt, wie toll diese CD ist! Ich höre sie noch mindestens einmal pro Woche im Auto, die songs teilen mir jedes Mal aufs Neue ihre positive Energie mit und der Titelsong zieht mich jedes Mal wieder rauf, wenn ich down bin! Absolut besitzenswert, erwäge Neuanschaffung, da durch das viele Abspielen nach vielen Jahren einige Kratzer den Hörgenuss flachlegen. "Find Romance!", diese Aufforderung macht mich noch heute wepsig und putscht mich auf, ganz ohne Drogen. Und Steve ist und bleibt für mich einer der Größten überhaupt!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Winwoods kommerziellstes Album 16. Dezember 2013
Format:Audio CD
Für mich ist Back In The High Life Steve Winwoods bestes Album. 1986 erschienen. 8 Songs. Kein Aussetzer.
Es ist das erste Album von Winwoods -wenn man das so nennen kann- amerikanischer Phase. Es folgten dann noch das gute Album Roll With It. Beendet wurde die Phase mit dem etwas enttäuschenden Album Refugees Of The Heart.
Produktionstechnisch klingt es natürlich sehr nach der zweiten Hälfte der 80er. Take It As It Comes, Freedom Overspill oder Split Decision hätten vom Sound auch genausogut auf einem Phil Collins- oder Eric Clapton-Album aus dieser Zeit stammen können. Winwood hatte aber eindeutig bessere Songs.
Man muss natürlich eingestehen, dass das Album schon sehr auf Kommerz gebügelt ist mit den amerikanischen Charts im Visier. In den USA hatte Winwood mit Arc Of A Diver einen großen Erfolg gehabt, den er 1982 mit Talking Back To The Night nicht wiederholen konnte. Beide Alben waren von Winwood allein aufgenommen und produziert worden, was man den Platten leider auch anhört.
Auf Back In The High Life standen Winwood mit Russ Titelman ein Co-Produzent und eine große Riege erstklassiger Musiker und Sänger zur Seite. Hier wurde nicht gekleckert, sondern geklotzt.
Auf dem Titelsong singt James Taylor mit, bei Higher Love ist Chaka Khan dabei und Nile Rodgers spielt Gitarre. Split Decision wurde zusammen mit Joe Walsh (Eagles) geschrieben und er spielt auch Gitarre. Außerdem sind auch noch Dan Hartman, James Ingram, Arif Mardin usw. beteiligt. Das alles bedeutet aber nicht, dass Winwood hier nur Gastmusiker auf seinem eigenen Album ist (wie das so oft bei Santana seit den 90ern war). Nein. Winwood spielt viele Instrumente selbst und ist auch Co-Produzent des Album.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
ARRAY(0xa99af7f8)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar