In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Back to Blood auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Back to Blood [Kindle Edition]

Tom Wolfe
3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 6,65 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 5,99  
Kindle Edition, 25. Oktober 2012 EUR 6,65  
Gebundene Ausgabe EUR 19,30  
Taschenbuch EUR 7,00  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 22,70 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook, CD EUR 18,99  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Tom Wolfe...remains The Dude when it comes to surveying the crazed, bracing absurdities of our national life. Back to Blood is marked by both Wolfe's stylistic freneticim and his formidable reportorial gifts. Beginning his ninth decade, Tom Wolfe has brio to burn." (Douglas Kennedy The Times)

"If this novel were rushed into A&E, it would immediately be put under heavy sedatipm." (Peter Kemp Sunday Times)

"Back to Blood dazzles so much that you might want to read it through dark glasses. In terms of scale, setting and purpose, we are very much back in Bonfire." (Simon O’Hagan Independent on Sunday)

"Tom Wolfe returns with a thunderous thwack, fizzing outrageously at the age of 81 with a slipstreamed comet of a novel. All Human Life is Here!... It's even better than his great hit The Bonfire of the Vanities. Unmissable stuff." (Tom Adair Scotsman)

"This is an exhilarating novel. The satire is scalpel-like and very funny." (Wynn Wheldon Spectator)

Werbetext

Tom Wolfe is back, with his most brilliant novel since The Bonfire of the Vanities, jettisoning us into the turbulent heart of America's racial vortex: Miami.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1576 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 721 Seiten
  • Verlag: Vintage Digital (25. Oktober 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B0093N1DUQ
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #87.119 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Gerhard Mersmann TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Tom Wolfe wäre nicht Tom Wolfe, wenn es ihm nicht gelänge, einen Aufschrei der Entrüstung zu inszenieren. Der nunmehr über Achtzigjährige, der im kritischen Journalismus zuhause war, bevor er mit wahrhaft großen Romanen die Metropolen der USA aufs Korn nahm, um ihr Wesen ohne Camouflage der Weltöffentlichkeit zu präsentieren, hat nach Bonfire of Vanities, in dem er New York den Spiegel vorhielt und A Man in Full, in dem er den Medienhype in Atlanta persiflierte, nun mit seinem neuen Roman Back to Blood die Multi-Kulti-Metropole Miami auf den Seziertisch gelegt. Und kaum ist das Buch auf dem Markt, da hagelt es Kritik, die New York Times, das Zentralorgan der White Anglo Saxon Protestants, schmetterte ihm in vollem Bewusstsein des diskriminierenden Charakters der Rezension sein Alter entgegen, das ihn hindere, den Zeitgeist und seine Erscheinungen zu begreifen.

Back to Blood hingegen ist der Beweis für seine nach wie vor investigative Routine, seinen scharfen Blick für das Charakteristische und seine ätzende Ironie, wenn es darum geht, das Ideologische zu entlarven. Miami, die Hauptstadt des kubanischen Exils, mit seinen Communities aus Haitianern, Afro-Amerikanern, Russen und geriatrischen Ostküsten-Wasps, seiner kubanischen Dominanz und mexikanischen Illegalität ist das Mekka dessen, was sich der Zeitgeist immer noch als das Hohelied der Diversity zu feiern getraut. Und Tom Wolfe, der Frondeur, hat sich eine Geschichte ausgedacht, die allen, die in dem Diversity-Gewebe leben und die Schmach des provinziellen Schattendaseins ertragen müssen, sehr bekannt vorkommen muss.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Übertrieben 26. Januar 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ich habe die englische Version des Romans gelesen. Verglichen mit dem Vorgängerroman 'I am Charlotte Simmons' hat Tom Wolfe sich gesteigert. Die Figuren wirken echt, manchmal übertrieben, was bei Tom Wolfe ja dazu gehört. Schade ist, dass man machmal das Gefühl hat, einige der Figuren dienen nur als Zugabe, um schöne Szenen zu schreiben, wie Edward T. Topping aus der Anfangsszene. Dafür kommen andere Figuren, wie der Redakteur John Smith, etwas zu kurz. Die Story ist gut erzählt, wobei die sexuellen Anspielungen manchmal zu lang und überflüssig sind (er wird wohl alt so wie Philipp Roth), auch hier weist der Prolog in die Richtung, die der Rest des Buches nimmt. Auch die eingestreuten Gedanken mit vielen ... Satzzeichen ... und :::::: Verstärkungen :::::: sind zwar manchmal witzig, oft aber störend und nerven auf Dauer. Schade ist, dass das Buch am Ende einfach so aufhört und wenig Klarheit über das weitere Schicksaal der Protagonisten schafft.
Insgesamt hätte etwas weniger Sex und Übetreibung dem Buch gut getan. Für Tom Wolfe ist das Buch in der mittelguten Kategorie und kommt leider nicht an Fegefeuer der Eitelkeiten oder A man un full heran.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Katerstimmung 25. November 2012
Von Tristan
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Am Ende hat man so ein Gefühl wie nach einer aufregenden Nacht mit einer heißen Frau, die sich am nächsten Morgen als total dämlich entpuppt. Während die Sache läuft, ist es toll und man will weiter, immer weiter, von einer auf die andere Seite, hoffentlich hört das nie auf...

Aber wenn dann alles vorbei ist, guckt man sich den Gegenstand der Begierde fassungslos an, kommt sich selber blöd vor, und es bleiben ein fader Geschmack und ein peinliches Gefühl zurück, dass man so bescheuert war, diese Geschichte zu glauben.

So geht's einem mit dem neuen Wolfe. Woraus folgt: mit 81jährigen sollte man nicht mehr ins Bett gehen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Laufender Schwachsinn 15. Mai 2013
Von zopmar
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Back to Blood ist voll daneben. Der Autor wirkt verquatscht, die ewigen Wiederholungen nerven. Das ist kein Stilmittel mehr, das ist Zeilenschinderei! Man quält sich durch ein verbales Geschwurbel von Nichtigkeiten, streicht an kaum fassbaren materiellen Chimären vorbei und es entsteht beim besten Willen kein Bild im Kopf, weil der Autor so selbstverliebt und dabei oberflächlich bleibt, dass es einen graust. Jeder Cent schmerzt, den man für dieses Machwerk ausgegeben hat. Einfach nur peinlich! Hat der Verleger nur auf den Namen vertraut, ohne mal in das Buch zu schauen?
Die Grenze zur Senilität ist hier deutlich überschritten. Nichtsagendes Gelaber ohne Geist und Witz kreist um ein imaginäres Zentrum, das irgendwo zwischen Rassismus und dem Nirwana liegt. Die Figuren sind wie die Handlung selbst ohne Konturen. Es wird nichts erzählt nur gequasselt.
Ich habe mir die Tortur angetan und mich bis zur Hälfte des Dings durchgequält. Dann haben mich intellektueller Brechreiz, Schlummeranfälle und Frust zur Aufgabe gezwungen. Man war das eine Erleichterung! Nie mehr wieder Tom Wolfe lesen zu müssen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1.0 von 5 Sternen Langweilig! Smack! 16. Juli 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Tom Wolfe hat sich immer tausendmal wiederholt, aber in diesem Roman übertreibt er mit diesen endlosen Wiederholungen. Eine einzelne Szene, deren Message schon lange vom Leser verstanden worden ist, wird ausgewalzt so lange, bis man die Geduld verliert. Und diese lautmalerischen Comic-Exclamationen sind ein-, zweimal vielleicht ok, aber wieviel Male schreibt Wolfe "Smack"? Ich habe nach ca. 50 Seiten aufgegeben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Kritisch und witzig zugleich - das geht
Bei aller Kritik an, bei allem Kopfschütteln über die US-Bürger und ihre seltsamen Sitten und Verhaltensweisen - bewundernswert finde ich, dass es dort immer wieder... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Radagast veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen immer noch sehr gut - der gute tom wolfe
er schaut einfach sehr genau auf den zeitgeist und die damit verbundenen menschentypen. ich lese das gerne, auch wenn er hier und da überzeichnet. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von johu veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wolfe at it's (his) best
fun and good psychology, Culture clash in Florida, this is our timre as lived in the beginning of 21st century
Vor 23 Monaten von Kai Eggert veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Neuester Tom Wolfe
Wie immer feinsinnig und pointiert geschildert, wer andere Bücher von ihm mag wird auch dieses mögen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. März 2013 von Susanne
2.0 von 5 Sternen leider entäuschend
Leider ist der neue Roman kein Tom Wolfe wie man ihn kennt und liebt. Er ist langatmig erzählt und vermag weder zu fesseln noch gut zu unterhalten. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. März 2013 von Peer
1.0 von 5 Sternen Kein Lesegenuss
Vor Jahren hatte ich das ebenfalls umfängliche Werk dieses Autors, "Bonfire of vanity", mit Vergnügen gelesen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. März 2013 von betamaxi
5.0 von 5 Sternen Gut beobachtete Gesellschaftsstudie
Das Buch war sehr interessant, weil die einzelnen Bevölkerungsgruppen, die in Miami leben, beschrieben werden: Kubaner,
weisse Amerikaner, Haitianer, Russen . . . Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Februar 2013 von BEATRICE iRIZARRY
1.0 von 5 Sternen Can I have my money back, please?
This could have been an important novel in the sense of dealing with a current issue. It might also have been very entertaining with its cast of rather stereotypical, yet fetching... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Februar 2013 von Avid Reader
2.0 von 5 Sternen Extended Satires of Unreal Characters in Highly Contrived Situations
"A good man out of the good treasure of his heart brings forth good things, and an evil man out of the evil treasure brings forth evil things. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. November 2012 von Donald Mitchell
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden