oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Bach: Weihnachtsoratorium [Hybrid SACD, Doppel-CD]

Nikolaus Harnoncourt Audio CD
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 53,07 Kostenlose Lieferung. Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Tom Machin und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Nikolaus Harnoncourt-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Nikolaus Harnoncourt

Fotos

Abbildung von Nikolaus Harnoncourt

Biografie

Nikolaus Harnoncourt wurde 1929 in Berlin geboren und wuchs in Graz auf. Er studierte Violoncello bei Paul Grümmer und an der Wiener Musikhochschule bei Emanuel Brabec. Von 1952 bis 1969 war er Mitglied der Wiener Symphoniker. Nebenher widmete er sich der Aufführungspraxis von Musik der Renaissance bis zur Klassik sowie der Spieltechnik und Klangmöglichkeiten alter Instrumente. ... Lesen Sie mehr im Nikolaus Harnoncourt-Shop

Besuchen Sie den Nikolaus Harnoncourt-Shop bei Amazon.de
mit 206 Alben, 8 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Komponist: Johann Sebastian Bach
  • Audio CD (9. November 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Hybrid SACD, Doppel-CD
  • Label: Dhm (Sony Music)
  • ASIN: B000VVSNF2
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 134.666 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Weihnachtsoratorium, BWV 248: Kantate Nr. 1 (Am ersten / 1. Chorus: Jauchzet, frohlocket / 2. Evangelista: Es begab sich - Harnoncourt,Nikolaus,Bach,Johann Sebastian
Disk: 2
1. Weihnachtsoratorium, BWV 248: Kantate Nr. 4 (Am Feste der Beschneidung / 36. Chorus: Fallt mit Danken / 37. Evangelista: - Harnoncourt,Nikolaus,Bach,Johann Sebastian

Produktbeschreibungen

Rezension

...so frisch und ohne Pomp war das populäre Stück noch nie zu hören... innig, rein, mit wunderbaren, schlichten Stimmen, herrlichem Spannungsbogen. -- Welt am Sonntag, November 25, 2007

Kurzbeschreibung

Der große Dirigent Nikolaus Harnoncourt hat sich mit dem brillanten Concentus Musicus, dem großartigen Arnold Schönberg Chor und einer fantastischen Solistenriege einer neuen Einspielung von Bachs Weihnachtsoratorium angenommen. Christine Schäfer, die durch ihre Auftritte bei den diesjährigen Salzburger Festspielen Kritiker aus aller Welt begeisterte, führt die Riege der hochklassigen Solisten an, bestens ergänzt durch den Bariton Christian Gerhaher, Bernarda Fink als Mezzosopran und den Bass Gerald Finley. Die Aufnahme entstand begleitend zu Konzerten im Wiener Musikverein, die von der Wiener Presse euphorisch gefeiert wurden. Die herausragende Interpretation und der einzigartige Klang des Wiener Musikvereins wurden in optimaler Weise aufgenommen. Die CD erscheint in der limiterten Erstauflage als Hybrid Super Audio CD in einer Schmuck-Edition, der hochwertige Geschenkkarten mit weihnachtlichen Motiven beiliegen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar stimmiges Weihnachtsoratorium 25. November 2007
Von A. Vogel
Format:Audio CD
in seiner zweiten einspielung des weihnachtsoratoriums von johann sebastian bach scheint nicolaus harnoncourt ganz bei diesem werk angekommen zu sein: so stimmig, so schlüssig, so zwingend habe ich dieses werk noch nie gehört. die aufnahme ist weniger radikal anders als seine erste, aber insgesamt deutlich schöner, ohne an tiefgang zu verlieren.

sensationell sind chor und orchester: der concentus musicus erweist sich als brillanter, perfekter und doch warmer klangkörper. man höre sich nur die blechbläser im allerletzten teil des werkes an und man ist überwältigt von solcher klangfülle und schönheit.

ebenfalls sehr gut sind die solisten. vielleicht hätte man sich die alt-partie etwas jugendlicher vorstellen können, aber bernarda fink überzeugt auch hier mit ihrer warmen, runden stimme.

der klang des live-mitschnitts ist anfangs etwas hallig, insgesamt wird der konzert-charakter aber gut transportiert.

nicolaus harnoncourt gelingt einmal mehr eine religiös tiefe und doch frische, spannende, neue lesart eines werks, von dem man glaubte, eigentlich schon alle facetten zu kennen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bach für Musikfreunde 7. Dezember 2007
Format:Audio CD
Liebe Musikfreunde! Vergessen Sie die seltsamen und nicht nachvollziehbaren Sätze meiner Vorrezensenten. Nikolaus Harnoncourt ist einer der bedeutendsten Bach-Dirigenten aller Zeiten. Erinnert sei an die erste Gesamteinspielung aller Kantaten (zusammen mit Gustav Leonhardt). Und wer ihn einmal in einer Einführung zu den Brandenburgischen Konzerten erleben durfte, erkennt erstmals den Begriff "Kompetenz". Wenn Sie also eventuell vorhaben, ein Konzert des Weihnachts-Oratoriums zu besuchen, kaufen Sie sich lieber diese Veröffentlichung, setzen Sie sich einen Kopfhörer auf und machen Sie die Augen zu. Dank des sehr guten Klangbildes sind Sie mitten im Konzert.
Nebenbei: Harnoncourt's Tempi sind nicht langsam. Allerdings vermeidet er es, bei Stücken mit Trompete Bach mit Händel zu verwechseln. Natürlich "fetzt" dies weniger; den Bach-Freund wird es freuen.
Die Solisten sind ausgezeichnete Bach-Sänger und ohne Beanstandung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Genuß! 10. Dezember 2007
Format:Audio CD
Diese Einspielung hat eine seltene Brillanz und Fülle, so dass die eigenen vier Wände zum Festsaal werden. Die Klarheit und Präzision hat keine Schärfen. Auch ohne Kenntnis des Textes, oder als vielleicht Ungeübter im Hören klassischer Werke, ist dieser durchgängig zu verstehen.

Ein wunderbarer Genuß!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Frisch und kompakt 19. Dezember 2007
Format:Audio CD
Selten hat man eine frischere und kompaktere Version des Bachschen Weihnachtsoratoriums gehört. Harnoncourt spielt das Werk bereits zum dritten Mal ein - besser gelungen ist es ihm nie. Mancheinem werden die voluminösen Pauken im Eingangschor der ersten Kantate vielleicht etwas zu plakativ wirken, mich lassen sie nicht nur jauchzen und frohlocken. Man ist sogar versucht, zu tanzen. Harnoncourt gelingt es, die Freude über die Geburt Christi ausdrucksstark rüberzubringen.

Famos auch die Solisten. Zur Sopranistin Christine Schäfer muss man nichts mehr sagen. Sie ist die definitive Besetzung für den Part. Bassbariton Gerald Finley, Tenor Werner Güra und die Altistin Bernada Fink machen ihre Sache sehr gut. Christian Gerhaher, der in den Kantaten 3 bis 6 den Basspart übernimmt, ist eine Klasse für sich und ragt zusammen mit Christine Schäfer aus dem Ensemble heraus.

Besser geht's fast nicht mehr. Eine vergleichbare Aufnahme wäre das Weihnachtsoratorium in der Interpretation des Combattimento Consort Amsterdam unter der Leitung von Jan de Vriend. Unterm Strich aber gefällt mir Harnoncourt ein klitzekleines Stückchen besser.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen toller Klang der CD - Einbußen beim Chor 1. Februar 2008
Format:Audio CD
Der Klang und die edle CD-Box machen wirklich Spaß. Über Harnoncourts Interpretationen kann man immer streiten aber spannend und toll zu hören sind sie eigenltich immer. Der Concentus Musicus spielt genial - wie eigentlich immer.
Aber Kritik muss sein: ich gehöre zu den wenigen Fans von klassischer oder barocker Vokalmusik, die sich bisher nie mit dem Bach'schen Weihnachtsoratorium beschäftigt haben. Ich bin also nicht "konditioniert", was die Liedtexte angeht... Obs nun an der Technik oder am Chor liegt. Jedenfalls sind die Texte über weite Strecken schlichtweg nicht zu verstehen.
Trotzdem alles in allem: tolle CD und ihr Geld wert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Himmlisch - Musik aus höheren Sphären! 19. Januar 2008
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Diese Neueinspielung des Weihnachtsoratoriums ist himmlisch. Schon die Harnoncourt-Version aus den 70er-Jahren hatte einen festen Platz auf dem "Plattenteller" unserer Weihnachtszeit. Diese Einspielung übertrifft an Schönheit, Reinheit und Klanglicher Fülle jede mir bekannte Version des Bach'schen Meisterwerkes.

Herausragend sind - neben Qualität von Solisten, Chor und Orchester - für mich vor allem der Raumklang dieser Surround-SACD. Pauke und Chor lassen sind in einer nie vorher da gewesenen Breite und Tiefe orten, beim Choreinsatz schaut das innere Ohr unvermittelt nach oben. Der Klang des Orchesters ist sehr natürlich und warm.
Hinzu kommt eine liebevolle Verpackung und Aufmachung der Hülle sowie der golden glänzenden beiden SACDs.
Meine persönliche Empfehlung: Jauchzet, Frohlocket, und freut Euch über diese himmlische Musik!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Musik wunderbar - Booklet für die Katz oder für's Mikroskop
Heute habe ich diese Aufnahme gekauft, es ist das n-te WO, das wir besitzen. Gerade weil wir's gut, auch aus Sängerperspektive kennen, interessiert es meine Frau und mich umso... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. Dezember 2009 von Christian Von Faber
2.0 von 5 Sternen Weihnachtsoratorium Bach Harnoncourt
Schade! Die Solisten sind generell eine Enttäuschung. Für eine Einspielung in historischer Aufführungspraxis kann man nicht solche Solisten nehmen.
Veröffentlicht am 3. November 2008 von Hans-Peter Dahlmann
4.0 von 5 Sternen Technische Probleme beim Abspielen dieser CD?
Warum wohl höre ich große Teile (Holzbläser) des Themas im großen Eröffnungs-Chor kaum, dagegen "zerschlagen" die Pauken die ganze herrliche Stimmung? Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Januar 2008 von Nicolaus Weigl
5.0 von 5 Sternen Wunderbar
Meisterhaft. Sehr gut. Ich empfele diese Einspielung des Weihnachtsoratorium. Herr Harnoncourt + Concentus Musicum + Solisten + Arnold Schönberg am besten.
Veröffentlicht am 30. Dezember 2007 von Maria I. Martinez
4.0 von 5 Sternen In den absoluten...
... "high-end-Weihnachtsoratorium"-Jubel vermag ich nicht ganz einzustimmen. Zunächst die Pluspunkte: Ein sehr schön klingendes Orchester, ein gut zusammengestelltes... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Dezember 2007 von K. Neumann
1.0 von 5 Sternen Karl Richter lebt!
Schade eigentlich, dass eine Sperspitze der so genannten "historischen" (oder "historisierenden") Aufführungspraxis auf seine alten Tage ein derart weichgespültes und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Dezember 2007 von Das Büchernörgel
2.0 von 5 Sternen Bach und Harnoncourt passen einfach nicht zusammen!
Harnoncourt beweist in dieser Aufnahme wieder einmal, dass er Bachs Vokalwerke einfach nicht interpretieren kann (Ausnahme Matthäus-Passion)! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Dezember 2007 von Markus Bauer
3.0 von 5 Sternen Alterswerk
Durch Harnoncourt kam es zu einem Paradigmenwechsel bei der Musik. Schon vor seiter Zeit gab es Originalklang-Ensembles, aber er hat diesem Ansatz den Durchbruch verschafft,lange... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Dezember 2007 von Sagittarius
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
diese sacd disc... 1 17.12.2007
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar