oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Bach und Mehr [Doppel-CD]

Nils Mönkemeyer , Johann Sebastian Bach , Krysztof Penderecki , Marco Hertenstein , Sally Beamish , et al. Audio CD
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 11,98
Jetzt: EUR 8,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 3,01 (25%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 19. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

Bach und Mehr + In dunklen Träumen + Ohne Worte
Preis für alle drei: EUR 32,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • In dunklen Träumen EUR 10,98
  • Ohne Worte EUR 12,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Komponist: Johann Sebastian Bach, Krysztof Penderecki, Marco Hertenstein, Sally Beamish, Konstantia Gourzi
  • Audio CD (15. Februar 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Sony Classical (Sony Music)
  • ASIN: B00AGF86NW
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.735 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. I. Prelude
2. Ii. Allemande
3. Iii. Courante
4. Iv. Sarabande
5. V. Menuet
6. Vi. Gigue
7. I. Prelude
8. Ii. Allemande
9. Iii. Courante
10. Iv. Sarabande
Alle 18 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Sarabande, J.S. Bach In Memoriam For Viola Solo
2. Luce Morenda For Viola Solo
3. Ariel For Viola Solo
4. Nine Lullabies For A New World, Op. 49 For Viola Solo

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Wohl um 1720 komponierte Johann Sebastian Bach seine sechs Suiten für Violoncello solo, die bis heute mit ihrer Fülle an melodisch-thematischen Einfällen und spieltechnischen Herausforderungen als Meisterwerke der Cello-Literatur gelten. Für seine erste Solo-CD "Bach und Mehr" hat der Echo Preisträger Nils Mönkemeyer jetzt die drei ersten Cello-Suiten BWV 1007-1009 mit seinem Instrument, der Bratsche, eingespielt. In Anlehnung an die historische Aufführungspraxis spielt er die jeweils sechssätzigen Werke mit Barockbogen und auf Darmsaiten.
Auf der Bonus-CD sind vier zeitgenössische Solo-Kompositionen zu hören, die teilweise im Auftrag von Mönkemeyer entstanden sind und sich mit Bach auf unterschiedliche Weise beschäftigen. Mit einer lamentohaften "Sarabande", die der Pole Krysztof Penderecki 2006 in Erinnerung an Bach für Bratsche solo komponierte und mit der Mönkemeyer den Bashmet-Wettbewerb in Moskau gewann, eröffnet Nils Mönkemeyer den zweiten Teil seiner Bach-Hommage. Im neo-barocken Solo-Werk "Luce morenda" bezieht sich der Deutsche Marco Hertenstein auf den Schluss von Bachs "Kunst der Fuge". An "Ariel" der Engländerin Sally Beamish fasziniert Nils Mönkemeyer die Poesie und Melodik. Und in "Nine Lullabies for a New World" greift die Griechin Konstantia Gourzi auf die Harmonik von Bachs erster Cello-Suite zurück.

"Nils Mönkemeyer hat diese Zeitreise perfekt vorbereitet, indem er sich auf der ersten der beiden CDs den ersten drei der sechs Cellosuiten Bachs gewidmet hat […].Was wir hören, ist ein tiefer, zu Herzen gehender Monolog fesselnd-transparenter Klangrede. Mönkemeyer läßt die Saiten tanzen […].Er hüpft und springt, schwingt sich auf, läßt die Dynamik an- und abschwellen und den mit einem Barockbogen erzeugten Tönen ihr heiter-abgezirkeltes Eigenleben. Und wenn er in den Allemanden und Sarabenden mit kluger, geradezu zisselierter Phrasierung nachdenkliches musikalisches Philosophieren erzeugt, dann bekommen diese langsamen Sätze in den Bachschen Cellosuiten urplötzlich ein derart nachhaltiges, überzeugendes Gewicht, daß man sich kaum vorstellen kann, sie auch nur einen winzigen Deut anders spielen zu dürfen. Kein Zweifel: So muss Bach – der Bratschenspieler, der eben kein Cellist war – es sich gedacht haben."
(BR Klassik, 20.02.2013, zur CD Bach und mehr )


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit Swing 25. Februar 2013
Verifizierter Kauf
Als passionierter Hobbybratscher war ich auf diese CD total gespannt und bin nicht enttäuscht worden. Nils Mönkemeyer präsentiert sich hier auf höchstem Niveau mit den drei ersten Cellosuiten in der Bratschenadaption und einer Bonus-CD mit modernen, auf Bach bezogenen Werken.

Mönkemeyers Zugang ist frisch, unprätentiös und schwungvoll. Im Gegensatz zu seinen Kollegen Zimmermann und Tamestit ist sein Zugang viel "weltlicher". Dieser Bach ist nicht ätherisch-transparent, hier swingt es und groovt es, jeder kleine Tanzsatz ist von innerer Spielfreude belebt. Die besondere Schönheit jeder einzelnen Suite ist besonders schön herausgearbeitet, die Leichtigkeit der ersten Suite steht in großem Kontrast zur dunkleren Färbung der zweiten Suite und der komplexeren Virtuosität der dritten Suite.

Alles in allem ein wunderschönes Hörerlebnis, Bach-frisch und neu und wie slebstverständlich so gespielt, als könne es nur so, und nicht anders sein.

Auf der Bonus-CD zeigt Nils Mönkemeyer eine ganz andere Facette, die vier Stücke sind total unterschiedlich im Charakter, besonders gut gefallen mir die Stücke von Marco Hertenstein (sehr wild und bedrohlich)und Konstantia Gourzi (sehr innig und lyrisch).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend und kompromisslos 4. April 2013
Was für eine Geschwindigkeit! Genial, diese Tempi in den Bach-Suiten. Das macht Laune und vor allem: Sinn. Kein Cello könnte diese Virtuosität und Leichtigkeit vorlegen. Das Beste an Mönkemeyers Version der Cellosuiten von Bach ist aber, dass die Musikalität nicht auf der Strecke bleibt, dass die Suiten nicht behäbig daherkommen, sondern echte Tanzsätze sind. Schön und überraschend auch die vier zeitgenössischen Werke: Der Bachbezug ist unüberhörbar. Da setzt einer ernsthaft und voller Sympathie den alten Bach in neues Licht. So lässt sich Tradition neu beleben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassik pur 14. Dezember 2013
Verifizierter Kauf
Ich kann mich nur allen Meinungen anschließen, da alles wichtige schon gesagt wurde. Diese CD eignet sich wunderbar zum zuhören, entspannen und lesen obwohl das Bein schon mal mitwippt. Hier spielt und interpretiert ein Könner! Klasse, Niels Mönkemeyer und bitte mehr! Die Viola ist wahrlich sein Instrument.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar