Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,89

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Bach: Klavierkonzerte, Vol. 2
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Bach: Klavierkonzerte, Vol. 2


Preis: EUR 16,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
50 neu ab EUR 14,91 1 gebraucht ab EUR 8,85

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Martin Stadtfeld-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Martin Stadtfeld

Fotos

Abbildung von Martin Stadtfeld

Biografie

Der Pianist Martin Stadtfeld gab mit 9 Jahren sein Konzertdebüt und studierte ab seinem 14. Lebensjahr an der Musikhochschule Frankfurt bei Lev Natochenny, seinerseits Schüler des legendären Lev Oborin.
Die Reihe seiner Wettbewerbserfolge hatte ihren Höhepunkt im Jahr 2002, als er als erster bundesdeutscher Pianist den Internationalen Bach-Wettbewerb in Leipzig gewann. ... Lesen Sie mehr im Martin Stadtfeld-Shop

Besuchen Sie den Martin Stadtfeld-Shop bei Amazon.de
mit 30 Alben, 9 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Bach: Klavierkonzerte, Vol. 2 + Bach: Klavierkonzerte + Bach Pur (Limited Edition mit Bonus CD)
Preis für alle drei: EUR 40,46

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Orchester: Philharmonisches Kammerorchester München
  • Dirigent: Lorenz Nasturica-Herschcovici
  • Komponist: Johann Sebastian Bach
  • Audio CD (14. Oktober 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Sony Classical (Sony Music)
  • ASIN: B005F8CKZ0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.978 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. I. 7:11EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Piano Concerto in D major, BWV 1054: II. Adagio e piano sempre 6:07EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. III. Allegro 2:50EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Piano Concerto in G minor, BWV 1058: I. 3:25EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Piano Concerto in G minor, BWV 1058: II. Andante 4:56EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Piano Concerto in G minor, BWV 1058: III. Allegro assai 3:43EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Piano Concerto in A major, BWV 1055: I. Allegro 3:51EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Piano Concerto in A major, BWV 1055: II. Larghetto 5:42EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Piano Concerto in A major, BWV 1055: III. Allegro ma non tanto 4:11EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Prelude No. 1 in C major, BWV 553 1:30EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. 8 Short Preludes and Fugues, BWV 553-560hort Preludes and Fugues for Organ, BWV 553-560: Fugue No. 1 in C major, BWV 553 1:01EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Prelude No. 7 in A minor, BWV 559 1:09EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. 8 Short Preludes and Fugues, BWV 553-560hort Preludes and Fugues for Organ, BWV 553-560: Fugue No. 7 in A minor, BWV 5590:51EUR 1,29  Kaufen 
Anhören14. Prelude No. 4 in F major, BWV 556 1:04EUR 1,29  Kaufen 
Anhören15. 8 Short Preludes and Fugues, BWV 553-560hort Preludes and Fugues for Organ, BWV 553-560: Fugue No. 4 in F major, BWV 556 1:19EUR 1,29  Kaufen 
Anhören16. 8 Short Preludes and Fugues, BWV 553-560hort Preludes and Fugues for Organ, BWV 553-560: Prelude No. 2 in D minor, BWV 554 1:30EUR 1,29  Kaufen 
Anhören17. 8 Short Preludes and Fugues, BWV 553-560hort Preludes and Fugues for Organ, BWV 553-560: Fugue No. 2 in D minor, BWV 554 1:13EUR 1,29  Kaufen 
Anhören18. 8 Short Preludes and Fugues, BWV 553-560hort Preludes and Fugues for Organ, BWV 553-560: Prelude No. 8 in B flat major, BWV 560 1:25EUR 1,29  Kaufen 
Anhören19. Fugue No. 8 in B flat major, BWV 560 1:09EUR 1,29  Kaufen 
Anhören20. 8 Short Preludes and Fugues, BWV 553-560hort Preludes and Fugues for Organ, BWV 553-560: Prelude No. 6 in Gminor, BWV 558 1:08EUR 1,29  Kaufen 
Anhören21. 8 Short Preludes and Fugues, BWV 553-560hort Preludes and Fugues for Organ, BWV 553-560: Fugue No. 6 in Gminor, BWV 558 1:24EUR 1,29  Kaufen 
Anhören22. 8 Short Preludes and Fugues, BWV 553-560hort Preludes and Fugues for Organ, BWV 553-560: Prelude No. 5 in G major, BWV 557 1:25EUR 1,29  Kaufen 
Anhören23. 8 Short Preludes and Fugues, BWV 553-560hort Preludes and Fugues for Organ, BWV 553-560: Fugue No. 5 in G major, BWV 557 1:17EUR 1,29  Kaufen 
Anhören24. Prelude No. 3 in E minor, BWV 555 1:56EUR 1,29  Kaufen 
Anhören25. 8 Short Preludes and Fugues, BWV 553-560hort Preludes and Fugues for Organ, BWV 553-560: Fugue No. 3 in E minor, BWV 555 1:32EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Selten hat man Bach so swingend gehört, urteilte die Fachpresse über die erste CD von Martin Stadtfeld mit Klavierkonzerten von Johann Sebastian Bach. Die CD wurde ein Bestseller. Jetzt präsentiert Martin Stadtfeld auf seiner neuen CD drei weitere Klavierkonzerte von Bach (BWV 1054/1058/1055), begleitet vom Philharmonischen Kammerorchester München unter Leitung von Lorenz Nasturica.
Ein weiteres Highlight auf der CD ist Stadtfelds eigene Fassung der acht kleinen Stücke für Orgel von Bach, die Stadtfeld selbst für den Flügel umgeschrieben hat.
Das Ergebnis ist eine rundum faszinierende CD, auch sie begeistert die Fach-Presse: Diese Aufnahme ist wirklich rundherum überzeugend, lebendig, spritzig - so muss man Bach heute auf einem modernen Flügel spielen. Und auch der Klang der Aufnahme - wirklich großartig! (Piano News)


"Martin Stadtfeld widmet sich [neben Klavierkonzerten von Bach] den „Acht kleinen Präludien und Fugen“ für Orgel. Von denen ist nicht mal sicher, ob sie von Bach stammen. Aber so überzeugend, wie er sie in eigenen Klavierbearbeitungen spielt, sind sie die wahren Entdeckungen."
4 Sterne
(Stern, 13.10.2011)

"Stadtfeld musiziert […] die Konzerte durchsichtig und souverän und gestaltet fein schattierte Klavierfarben […] Eine weitere Bearbeitung ergänzt die Aufnahmen dieser CD: Stadtfeld übertrug die „Acht kleinen Präludien und Fugen für Orgel“ auf sein Instrument und bewies wieder einmal seine Begabung für den besonders kunstvollen Umgang mit kleinen, aber kompositorisch ganz großen Meisterstücken.“

(Kulturnews, 10/2011)

„Martin Stadtfeld und Bach gehören […] zusammen. Bei diesem Komponisten hat Stadtfeld immer etwas ganz Persönliches zu sagen. Und ihm und dem Philharmonischen Kammerorchester geht es hier […] darum, die Musik Bachs mit heutigen Instrumenten lebendig darzustellen. Das gelingt so überzeugend, dass man die einzelnen Sätze gerne mehrfach anhört. Stadtfeld fühlt sich anscheinend mit Bach seelenverwandt und frei in seiner Spielweise, dass auch die eingefügten Verzierungen von ihm vollauf überzeugen und sich in sein ansonsten klares und klingelndes Spiel einfügen. Kraftvoll spielt er und das Orchester folgt ihm ebenso kraftstrotzend oder aber […] mit so viel Weich- und Sanftheit, dass einem ein Schauer über den Rücken läuft. Zudem kann der Pianist hier einen wundervoll glockenartigen Klang erzeugen, der die musikalische Aussage nochmals anders hervorstechen lässt. So kann man Bach heutzutage überzeugend darstellen. Martin Stadtfeld gelingt der schwierige Spreiz zwischen modern-lebendiger Sichtweise und genauem Bach-Spiel. Die Freude und das Majestätische im Einleitungssatz des A-Durs-Konzerts sind kaum zu toppen. Wie sehr Stadtfeld Bach verinnerlicht hat, zeigen dann auch seine Bearbeitungen der Präludien und Fugen für das Klavier. Er weiß immer einen orgelähnlichen Klang zu kreieren, vermag die Werke ihrem Original ähnlich zu gestalten. Eine rundherum großartige CD!“
(Piano News, 11-12/2011)

„Dass er ein erstklassiger Bach-Interpret ist, hat Martin Stadtfeld mit seinen bisherigen Aufnahmen bereits gezeigt. Nun setzt er dem Ganzen mit seiner neuen Bach-CD noch eins drauf. Neben drei Klavierkonzerten hat Stadtfeld auch Klavierstücke eingespielt. Jeder Ton ist glasklar, jede Nuance perfekt ausbalanciert. Gemeinsam mit dem Philharmonischen Kammerorchester München […] schafft Stadtfeld mit den Klavierkonzerten ein imposantes Klangerlebnis. Die „Acht kleinen Präludien und Fugen“ für Orgel hat Stadtfeld eigens für Klavier bearbeitet. Es steht nicht fest, ob die Stücke von einem Zeitgenossen Bachs oder vom Meister selbst stammen. Sicher ist jedoch, dass es künstlerische Kostbarkeiten sind, die unter den Händen des Pianisten in ihrer ganzen Würde und Pracht berauschen: Genau das Richtige für die festliche Jahreszeit.“
(Crescendo, 12/2011-01/2012)

„Beschwingt und tänzerisch nimmt Martin Stadtfeld drei der Klavierkonzerte Bachs. Die schnellen Außensätze befeuert er mit gehörigem Temperament. Unterstützt vom Philharmonischen Kammerorchester München […] lässt Stadtfeld die Sechzehntel perlen und bringt fein geschliffene Verzierungen. Die einzelnen Phrasen sind spannend akzentuiert.“
(Concerti Berlin, 12/2011)

„Mit großer Geste und gleichermaßen intim nähert er sich Bach. Seine Tempi sind- obwohl ordentlich straff – niemals gehetzt, wie es seit rund zwei Jahren Mode geworden zu sein scheint […]. Eher perlend kommt er daher, federleicht und filigran. Stadtfeld […] ist ein Pianist, der belegt, wie überraschend, modern, klar und frisch diese bis zum Überdruss interpretierten Konzerte noch immer sein können…“
(Journal Frankfurt, 11.11.2011)

„Was für ein unglaubliches Talent! Wenn Martin Stadtfeld am Flügel sitzt, bleibt niemand ungerührt. So frisch und aufregend klingen seine Bach-Interpretationen.“
(Bild + Funk, 25.11.2011)

„Die Einspielung von drei Klavierkonzerten mit dem musizierfreudigen Philharmonischen Kammerorchester München […] sowie Stadtfelds Bearbeitung von „Acht kleinen Präludien für Orgel“ ist virtuos, rhythmisch pulsierend, ungemein transparent und von hoher Musikalität geprägt.“
(Stuttgarter Zeitung, 10.11.2011)

„Martin Stadtfeld, der diese bedeutende Konzertserie bereits auf einem Steinway bei Sony eingespielt und gleich noch durch eigene Klavierbearbeitungen bachscher Orgelstücke ergänzt hatte, spielte am Mittwoch die Konzerte Nr. 4 A-Dur BWV 1055, Nr. 7 g-Moll BWV 1038 und das äußerst beliebte Konzert Nr. 3 D-Dur BWV 1054, eine Klavierfassung des berühmten E-Dur-Violinkonzerts. Jedem Stück verlieh Stadtfeld ein seinem Stimmungscharakter angepasstes, anderes Gesicht. Machte er im g-Moll-Konzert noch wenig Anstalten, den dynamischen Wellen des hervorragenden Philharmonischen Kammerorchesters München allzu sklavisch zu folgen, dünnte er im Adagio e piano sempre des D-Dur-Konzerts die Lautstärke immer weiter aus. Stadtfelds präzise Phrasierungen, seine ausgewogene Anschlagskultur und die Intensität seines Ausdrucks machten besonders die langsamen Sätze zu einem Erlebnis.“
(Die Welt, 20.01.12)

„Und wenn der Figaro zu den schönsten Opern überhaupt gehört, dann gilt Gleiches analog für das Bachsche Konzert. Der erste Satz ist ein unvergängliches Stück Musik […]. Mit der vorliegenden CD hat sich Stadtfeld endgültig seinen Platz im vorderen Feld der zeitgenössischen Jungpianisten erobert.“
(N-TV, 18.12.11)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von Sarka am 14. August 2014
Format: Audio CD
Teil 1- mit hochbegaben Geiger und überhqaupt anderen sehr taklentierten Musikern im Ensemble, klingt wunderschön

teil 2- Stadtfeld bearbeitete ein bisschen (viel) Fuge etc. , nach seinem individualistischen Stil was wunder bar klingt und ich ihn dafür sehr bewundere eigensinnig, leicht, aber um so mehr genial
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Klein am 6. Dezember 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
"Kein Tach ohne Bach" ist mein ein bisschen flapsiges Motto. Und diese CD möchte ich dabei nicht missen. Ich habe Martin Stadtfeld auch schon live erlebt, es ist ein echtes Erlebnis!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mentor54 am 5. November 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich schließe mich zwar nicht dem Totalverriss des Rondomagazins an, aber verglichen mit den Einspielungen von Glenn Gould Anfang der 60er Jahre spielt auch mir Stadtfeld hier zu steif und zu wenig nuanciert, und deshalb "swingt" diese Aufnahme gerade NICHT, auch wenn sie teilweise noch rasanter ist. Schnelle Tempi allein reichen dafür nämlich nicht aus, wenn diese auf Kosten eines natürlich atmenden Pulses gehen und eher an eine Nähmaschine erinnern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Fritsch am 6. November 2011
Format: Audio CD
Hier muss ich gleich zu Beginn ein Warnzeichen setzen. Vielleicht braucht es sogar einen Suchttherapeuten, denn diese neue Aufnahme Martin Stadtfelds enthält Suchtpotential. Begleitet wird der Pianist von dem klangvoll, souverän und dynamisch aufspielenden Philharmonischen Kammerorchester München. Mit einer Leichtigkeit, die doch ein hochaufmerksames, nuanciertes Musizieren verlangt, kommen die drei Klavierkonzerte (BWV 1054/1058/1055) daher, dass es eine Lust ist, ihnen zuzuhören, ja, eigentlich möchte man dazu tanzen. Wieder einmal swingt und perlt und strahlt Johann Sebastian Bach. Stadtfelds luzides, transparentes Spiel setzt sich fort in den von ihm transponierten "Acht kleinen Präludien und Fugen für Orgel". Auch wenn die Autorschaft dieser faszinierenden Miniaturen umstritten ist kann es in ihrer Ausdruckskraft eigentlich keinen Zweifel geben: Die Anordnung, die Stadtfeld den kleinen Stücken gab, lässt sie zu einer grandiosen Einheit verschmelzen. Sie sind eine wirkliche Entdeckung. Fünf Sterne somit und Glückwunsch zu dieser Einspielung.
Vorsicht also: Suchtgefahr!
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen