oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Bach, J.S.: Cantatas, Vol. 30 (Suzuki) - Bwv 51, 210, 1127 (Solo Cantatas)
 
Größeres Bild
 

Bach, J.S.: Cantatas, Vol. 30 (Suzuki) - Bwv 51, 210, 1127 (Solo Cantatas)

1. Oktober 2009 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 21,03, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:33
30
2
2:23
30
3
4:42
30
4
3:17
30
5
2:17
30
6
4:01
30
7
3:58
30
8
3:58
30
9
3:59
30
10
4:05
30
11
3:58
30
12
4:06
30
13
4:03
30
14
4:03
30
15
4:06
30
16
4:04
30
17
4:30
30
18
7:37
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. März 2006
  • Erscheinungstermin: 1. Oktober 2009
  • Label: BIS
  • Copyright: (C) 2006 BIS
  • Gesamtlänge: 1:13:40
  • Genres:
  • ASIN: B005LE0S9I
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 175.928 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von barockfreund am 10. März 2006
Format: Audio CD
Nun hat auch Suzuki die neuentdeckte Arie "Alles mit Gott und nichts ohne ihn" eingespielt, sie erscheint hier kombiniert mit der Kantate BWV 51 "Jauchzet Gott in allen Landen" und einem kleinen "Bonustrack", einer Arie aus der Hochzeitskantate BWV 210. Bei allen Stücken ist Carolyn Sampson als einzige Solistin zu hören, und sie unterstreicht hier, dass sie eine der führenden Sopranistinnen in diesem Repertoire ist. Die Jubel-Eröffnung der Kantate 51 ist ja ansonsten ein Stück, das aus der Balance geraten kann, aber auch diese gelingt hier ohne je schrill zu wirken. Worauf aber natürlich alle Hörer am meisten gespannt sind: die neuentdeckte Arie. Es handelt sich um die Vertonung einer Geburtstagsode des Hofpredigers Mylius an den Fürsten Wilhelm Ernst v. Sachsen-Weimar in zwölf Strophen. Auch wenn die Musik eine "Gelegenheitskomposition" ist, zeigt sie alle Tugenden Bachscher Vokalkomposition, einen leicht hymnischen Gestus, aber dabei warm und empfindsam, und den typischen gehenden melodischen Fluss, den man in vielen Solos in Bachs Kantaten antrifft. Die Komposition selbst, sowie Carolyn Sampsons sehr lyrischer aber ungkünstelter Gesang und die klanglich mit großartiger Wärme eingefangene Instrumentalbegleitung sind hier rundum eine Freude. ABER: Suzuki hat sich dafür entschieden, alle zwölf Strophen einzuspielen (wogegen Gardiner, der m.W. die Erstaufnahme des Stücks präsentierte, sich für eine abgekürzte Version entschieden hat).Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ares am 2. November 2007
Format: Audio CD
Was die Arie BWV 1127 betrifft, muss ich meinen Vorrednern leider recht geben: völlig unberührt vom musikhistorischen Standpunkt wage ich zu behaupten, dass es schon ziemlich dogmatisch ist, ZWÖLF mal die gleiche Musik einzuspielen, nur die Textierung ändert sich minimal. Bei allem Respekt vor dem Urtext, aber das ist doch etwas erschöpfend, auch wenn es noch so schön gespielt wird...

"Jauchzet Gott in allen Landen" dagegen ist grandios:
Miss Sampson singt atemberaubend, schon fast überirdisch. Auch der Solotrompeter spielt geradezu genial, derart sauber, dass begleitende Terzenketten zur Singstimme den Höreindruck einer "gesanglichen Zweistimmigkeit" ergeben. Bravo auch für die Artikulation der Streicher und der Continuogruppe!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dirk Janssen am 18. Januar 2007
Format: Audio CD
Nun hatte auch endlich Suzuki die Gelegenheit, der Welt die neu entdeckte Arie BWV 1127 zu präsentieren. Während sich Koopman und Gardiner zum Glück mit einer gekürzten Version begnügten, mag man kaum glauben, dass Suzuki uns alle Strophen zumutet!

Bei aller Konsequenz, wirklich das gesamte Kantatenschaffen einzuspielen, war diese Entscheidung eine schlechte Wahl, zumal diese Arie eine der bescheidensten Kompositionen Bachs ist,- er wäre wohl froh, wenn sie nicht wiederentdeckt worden wäre. Aber Carolyn Sampson schlägt sich wacker durch dies Längenwerk, ohne auch nur einen Funken von Langeweile zu vermitteln. Mein großer Respekt! Und auch sonst rettet Carolyn Sampson diese eher peinliche Veröffentlichung mit ihrer beeindruckenden Interpretation der Kantate BWV 51. Selbst die bezaubernde Emma Kirkby stößt sie damit von ihrem Thron und beweist, warum sie eine der gefragtesten Barock- Interpretinnen ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Hyacinthus am 11. September 2011
Format: Audio CD
Unverständlich, dass hier in einigen Rezensionen kritisiert wird, dass alle 12 Strophen der Arie aufgenommen wurden - der Text wurde vom Textdichter Mylius ganz bewusst so gedichtet, dass sich sein Hinter-Sinn erst bei einer Gesamtaufführung ergibt. - Außerdem: was gibt es schöneres, als 48 Minuten lang Musik von J. S. Bach zu hören?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
diese CD fehlte mir in meiner Sammlung der Bach-Kantaten, eingespielt vom Bach Collegium Japan.
Ich bin sehr zufrieden mit Preis, Versand und Pünktlichkeit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?