Bach - Das wohltemperier... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Bach  - Das wohltemperierte Klavier (Teil 1)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Bach - Das wohltemperierte Klavier (Teil 1) Doppel-CD


Preis: EUR 21,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
78 neu ab EUR 9,52 3 gebraucht ab EUR 10,71

3 CDs für 15 EUR
Klassik im Sparpaket:
Entdecken Sie eine große Auswahl an Klassik-Titeln zum Sonderpreis: 3 CDs für 15 EUR
EUR 21,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Pierre-Laurent Aimard-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Pierre-Laurent Aimard

Fotos

Abbildung von Pierre-Laurent Aimard

Videos

Biografie

». . . er gehört zu den brillantesten und individuellsten Pianisten der Gegenwart.« Boston Globe

Pierre-Laurent Aimard wurde 1957 in Lyon (Frankreich) geboren. Er studierte am Pariser Conservatoire bei Yvonne Loriod und in London bei Maria Curcio. Als Zwölfjähriger wurde er Olivier Messiaen vorgestellt und wurde innerhalb weniger Jahre zum Lieblingsinterpreten ... Lesen Sie mehr im Pierre-Laurent Aimard-Shop

Besuchen Sie den Pierre-Laurent Aimard-Shop bei Amazon.de
mit 18 Alben, 15 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Bach  - Das wohltemperierte Klavier (Teil 1) + Bach: Partitas I-VI BWV 825-830
Preis für beide: EUR 34,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Johann Sebastian Bach
  • Audio CD (15. August 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Deutsche Grammophon (Universal Music)
  • ASIN: B00KXJD3FC
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.068 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Prelude (Original Version)
2. Fugue (Original Version)
3. Prelude (Original Version)
4. Fugue (Original Version)
5. Prelude (Original Version)
6. Fugue (Original Version)
7. Prelude (Original Version)
8. Fugue (Original Version)
9. Prelude (Original Version)
10. Fugue (Original Version)
Alle 24 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Prelude (Original Version)
2. Fugue (Original Version)
3. Prelude (Original Version)
4. Fugue (Original Version)
5. Prelude (Original Version)
6. Fugue (Original Version)
7. Prelude (Original Version)
8. Fugue (Original Version)
9. Prelude (Original Version)
10. Fugue (Original Version)
Alle 24 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Pierre-Laurent Aimard ist ohne Frage einer der größten Pianisten unserer Zeit. Er gilt als der Experte für die Musik Ligetis schlechthin, hat zwei Professuren an den Musikhochschulen in Köln und Paris und ist Stammgast bei den wichtigsten Festivals. Nach der äußerst erfolgreichen Einspielung seines Debütalbums bei der DG mit Bachs Kunst der Fuge, das am Tag der Veröffentlichung bereits die Nr. 1 der klassischen iTunes Charts war und eine Woche später von null auf eins in der Klassik-Hitliste des amerikanischen Billboard Magazins landete, erobert der französische Pianist Pierre-Laurent Aimard nun Bachs Wohltemperiertes Klavier und legt jetzt die Aufnahme des ersten Buches vor. "Eine Interpretation, die Transparenz und absolute technische Beherrschung mit fast meditativer Versenkung verbindet. Aimard spielt mit einer Disziplin, die nicht aus äußerem Drill, sondern aus innerer Freiheit erwächst.“ (Partituren). Live wird Aimard mit dem Programm sowohl in Berlin als auch Köln im September zu hören sein.

"Aimard spielt es auf seine Art: mit viel Demut und ganz wenig Ego. Sein Zugang ist auch hier wieder auf eine wunderbare Weise unprätentiös. Ganz nah an der Partitur. A tempo gewissermaßen. Luzide. Klar. Zwingend". Frankfurter Rundschau


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephen Kass am 8. November 2014
Format: Audio CD
Ich habe den Verdacht, dass Händelfan diese Aufnahme gar nicht richtig angehört haben. Sonst könnte er oder sie nicht so einen Unsinn schreiben. Es könnte aber sein, dass er/sie lediglich ein Paar der schnelleren Fugen angehört haben und daran Anstoß genommen haben. Die langsamen und lyrischen Stücke sind nach meinem Ermessen ausgespriochen "romantisch " interpretiert. Sehr poetisch und gefühlvoll.Außerdem setzt Aimard die Pedale doch ein, da haben er/sie nicht richtig zugehört.
Leider fand ich die Pollini aufnahme überhaupt keine Offenbarung sondern eher unangemessen für die Musik von Bach - zu romantisch und verschwommen noch dazu. Bach war eben kein Romantiker im Sinne des 19. Jahrhundert. In jedem Fall ist 1 Stern völlig daneben. Die Besprechung von Händelfan klingt sehr nach starke Vorurteile gegen Herrn Aimard. Ich finde, dass er eine wunderbare Balance zwischen die Herausarbeitung von klare Strukturen und zarte Poesie erreicht hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von gemi-b am 8. September 2014
Format: Audio CD
Pierre-L-Aimard ging nach eigener Aussage für seine Bach-Exegese über ein halbes Jahr
in Berliner Wiss.-Colloquium-Klausur, um sich dem Ursprung der wohltemperierten Tonanalyse
des J.S.Bach eingehend und uneingeschränkt zu widmen.
Aimard ist ja keinesfalls Bach-spezialist, allenfalls ein zeitgenössisch musikorientierter,
der komplexe Notationen zu analysieren und klanglich zu transformieren weiss.
Und wie bei den Modernen unsrer Zeit erstaunlicherweise auch ebenso unprätentiös beim
oldie Bach, dem Vater aller unsrer 'wohltemperierten' Klavierliteratur.
Aimard spielt hist.orientiert Bach ohne Pedal, aber die chromatische Vielfalt dessen 48er
Dur-moll-Tonerkundungen als klangästhetisch modern-moderat reflektierte Einheit.
Insofern ist Aimards Darbietung pianistisch commod, ohne individuell-exemplifizierende,
willkürliche Akzentuierungen und Attitüden, ein Musterbeispiel an 'werkgetreuer' Interpretation.
Der somit Hohepriester wie Fischer oder Arrau vergangener Zeiten ebenso wie die heute
als die sog. Modernen wie Gould und Gulda als zu individuell
Interpretierende infrage stellt.
Wer weiss-? - Mir persönlich klingen die höchst individuellen Bach-Erkundungen von Gulda und
Gould auf dem Klavier und die hist. pur-exemplifizierten der Cembalisten Leonhard-plus allemal
tongestaltenreicher und im musikalischen Sinn lebendiger als die moderat-temperierte Version
des objektivistisch-klangoptimierten Aimard,
dem man immerhin eine ästhetische Verbindlichkeit zu neuzeitlich-
orientierter Akzeptanz von convinient-Kultur zusprechen möchte.
Wohltemperiert, musikalisch wie kulturell allemal -
jedoch im Sinne Bachs, wer weiss -?
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hans-uwe Denecke am 28. August 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich kann dem Vorrezensenten nur zustimmen. Unaufgeregt, manchmal fast meditativ, manchmal mit originellen eigenen Einfällen (z.B. Präludium 861 !), mit hervorragend herausgearbeiteten Fugenthemen (z.B. 869) - einfach congenial zum Komponisten, dem ja dies Werk zu verdanken ist und das Aimard so hervorragend interpretiert. Auch das booklet ist gelungen - mit dem einzigen Nachteil, dass über den Interpreten - außer einem Photo - nichts mitgeteilt wird. Schade eigentlich; er hätte es verdient !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Aufnahme von Pierre-Laurent Aimard ist brilliant, einfach großartig und kommt dem unmittelbaren Musikerlebnis im Konzertsaal (Salzburg und München) recht nah. Der Vergleich mit den Aufnahmen von Sviatoslav Richter und Glenn Gould sind höchst aufschlussreich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heinrich Weise am 9. November 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Aimard ist ein Meister seines Faches. Er interpretiert das Werk meisterhaft. Ohne den Klavierstimmer S. Knüpfer hätte das Steinway - Piano nicht seine Performance unter Aimard entfalten können. MfG
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden