Zum Wunschzettel hinzufügen
Bach: Die Kunst der Fuge
 
Größeres Bild
 

Bach: Die Kunst der Fuge

14. Januar 2011 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
1:21
30
2
2:39
30
3
3:36
30
4
2:47
30
5
4:25
30
6
2:20
30
7
2:51
30
8
3:16
30
9
4:14
30
10
4:06
30
11
6:08
30
12
2:41
30
13
4:05
30
14
6:36
30
15
2:12
30
16
2:13
30
17
2:23
30
18
2:28
30
19
2:20
30
20
5:22
30
21
9:27


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 6. Januar 2011
  • Label: harmonia mundi
  • Copyright: 2011 Harmonia Mundi
  • Gesamtlänge: 1:17:30
  • Genres:
  • ASIN: B004G1W8BS
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 76.279 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Klaus Schwarzfischer auf 14. Mai 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Akademie für Alte Musik Berlin hat nun endlich diese hervorragende CD vorgelegt. Denn ich wartete bereits länger auf die angekündigte Einspielung, nachdem ich letztes Jahr leider keine Karten mehr für die konzertante Aufführung bei den Tagen Alter Musik in Regensburg bekam. Seit einigen Jahren höre ich mit leidenschaftlichem Interesse die unterschiedlichsten Versionen der Kunst der Fuge. Jedoch kann und konnte ich mich nicht mit allen Aufnahmen wirklich anfreunden, mein Urteil ist also durchaus differenziert und ich bin kein CD-Sammler, auch wenn ich derzeit etwa ein Dutzend Aufnahmen der KdF im Regal habe.

Bei der vorliegenden Aufnahme fällt sofort eine unglaubliche Klarheit und Transparenz der Aufnahme auf. Dabei klingt die CD jedoch warm und so ganz und gar nicht technisch. Das gilt auch für die Interpretation, die wohl durchaus im Hinblick auf historische Werktreue verstanden sein möchte, aber vor Spielfreude hörbar nur so strotzt und deswegen alles andere als "akademisch" ist. (Auch wenn dies angesichts des Ensemble-Namens komisch klingt.) Sie ist primär musikalisch im allerbesten Sinne des Wortes.

Das 20-köpfige Orchester (4 erste Violinen, 4 zweite Violinen, 4 Violas, 3 Celli, 1 Kontrabass, 1 Oboe, 1 Tenor Oboe, 1 Bass Oboe, 1 Fagott, 1 Posaune und 1 Cembalist/Organist) harmonieren perfekt, ohne aber je langweilig oder zu glatt zu wirken. Bei aller geometrischen Strenge der Komposition ist das Klangbild sehr lebendig und dabei völlig transparent. Das kann man nicht von jeder CD sagen. So z.B. habe ich die seltene Einspielung der Kunst der Fuge, für großes Orchester bearb.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden