EUR 29,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Discy - Musik Buch Film

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
thebookcomm... In den Einkaufswagen
EUR 33,49
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Bach 2000: Vol. 116 (Sonaten für Cembalo)

Andreas Staier , Johann Sebastian Bach Audio CD

Preis: EUR 29,99
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Discy - Musik Buch Film. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Produktinformation


1. 1. Adagio
2. 2. Fuga, Allegro
3. 3. Andante
4. 4. Allegro
5. 1. Adagio
6. 2. Fuga, Allegro
7. 3. Adagio
8. 4. Presto
9. 5. Allemande
10. 6. Courante
11. 7. Sarabande
12. 8. Gigue
13. 1. Praeludium
14. 2. Fuga
15. 3. Adagio
16. 4. Allegro
17. 5. Allemande
18. 6. courante
19. 7. Sarabande
20. 8. Gigue
Alle 25 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Clementi wird von allen Komponisten der Klaviermusik am häufigsten unterschätzt: Es ist nicht allgemein bekannt und anerkannt, dass er -- mehr als Mozart oder Beethoven -- das Klavier zu einem virtuosen Instrument machte. Mozart, mit dem er einmal ein berühmtes Pianisten-Duell austrug, bezeichnete ihn verächtlich als Scharlatan, als reinen "Techniker". Aber Clementis Spiel -- und seine Kompositionen -- waren viel mehr als das, und deswegen haben ihn Beethoven und Brahms so hoch eingeschätzt. Er hatte vielleicht nicht Mozarts göttliche Inspiration, aber seine Kompositionen für Tasteninstrumente sind schön und außergewöhnlich originell. Andreas Staier stellt diese Eigenschaften wunderbar heraus, und setzt sich auf diese Weise dafür ein, diese Sonaten, Fantasien und "charakteristischen Kadenzen" in das Repertoire unserer Zeit aufzunehmen. Sein Pianoforte mag zwar anfänglich etwas dünn klingen, aber wenn die Ohren sich daran gewöhnt haben, wird einem bewusst, welch ein Gewinn dies für die Klarheit der Linienführung bedeutet. Er ist selbst ein Virtuose und kann Feuerblitze und Donner heraufbeschwören, aber auch warmherzige Zartheit -- je nach Bedarf. Diese Auswahl enthüllt, wie sehr Clementi ebenso wie Beethoven darin begabt war, aus den kleinsten musikalischen Ideen groß angelegte Strukturen zu entwickeln. --Michael Church

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar