Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Bei USK/FS18 Artikel erfolgt Altersüberprüfung. Hier Fachhändler mit Rechnung + Blitzversand! Bei gebrauchten Games sind die Codes meist benutzt. Bei Fragen kontaktieren Sie unseren freundlichen Kundenservice
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,99
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Babysitter Wanted


Preis: EUR 9,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager
Verkauf durch Dein Filmshop und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
3 neu ab EUR 9,99 9 gebraucht ab EUR 6,28

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Babysitter Wanted + Stitches - Böser Clown
Preis für beide: EUR 15,54

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sarah Thompson, Matt Dallas, Kristen Dalton, Bruce Thomas, Bill Moseley
  • Künstler: Michael Manasseri, Jonas Barnes, Stephen Eckelberry, Alex Vendler, Kimberley Kates, David Zappone
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: KSM GmbH
  • Erscheinungstermin: 6. Dezember 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 83 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004AUDL6G
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.009 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Für Angie beginnt ein neues Leben. Sie verlässt ihre tief religiöse Mutter, um an einem College zu lernen. Um sich Geld dazu zu verdienen, jobbt sie auf der abseits gelegenen Farm der Stantons als Babysitter. Aber Angies erste Nacht dort könnte gleichzeitig ihre letzte sein! Die anonymen Anrufe sind erst der Anfang! Bald steht ein unheimlicher Mann vor ihr und Angie muss um ihr Leben kämpfen. Und oben schläft der unschuldige Junge, auf den sie aufpassen soll. Aber ist wirklich alles so wie es scheint?

VideoMarkt

Angie geht seit neustem aufs College und muss sich als braves christliches Mädchen an die dort herrschenden rauen Kiffersitten erst gewöhnen. Um ein bisschen Geld zu verdienen, heuert sie als Babysitterin bei einer vertrauenerweckenden Farmerfamilie an. Die Eltern müssen zu einer Landwirtschaftsmesse, der kleine Knabe mit dem Cowboyhut wird als pflegeleicht beschrieben. Zunächst geht alles gut, doch dann taucht ein bedrohlicher Fremder auf. Angie wehrt sich nach Kräften, ohne zu ahnen, dass es größere Probleme gibt als den Fremden.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dude TOP 1000 REZENSENT am 20. Oktober 2009
Format: DVD
Zur Zeit ist in den Videotheken die weniger geschnittene Fassung mit 85 Minuten Länge und leichtem JK/SPIO-Siegel ("Keine schwere Jugendgefährdung") im Umlauf.

Ungeschnitten ist nur die UK-Fassung, die ist rund 2 Minuten (1 Min. 41 Sekunden) länger als die JK/SPIO-Fassung.
Die hier angebotene FSK18-Fasssung ist nochmals rund 2 Minuten kürzer als die JK/SPIO-Fassung, somit fehlen zur ungeschnittenen UK-Version schon 4 Minuten.

Die in der Videotheken-Version fehlenden knapp 2 Minuten sind allerdings recht unbedeutend, siehe hierzu schnittberichte.com.
Was bei der hier vorliegenden 18-er-Fassung fehlt, ist bis dato noch nicht bekannt.

Ich habe den Film in der JK/SPIO-Fassung gesehen und da war er schon nicht besonders explizit, Splatter- und Gore-Fans werden hier keinesfalls auf ihre Kosten kommen.
Das Cover samt Aufschriften weckt hier bewusst Erwartungen, die der Film nicht hält.

Aber nun zum Film selbst - Der Titel verrät ja hier schon einiges:

Studentin Angie (Sarah Thompson) muss sich als Babysitter ein wenig Bares dazuverdienen in einem etwas abseits gelegenen Haus...
Mehr sollte man an dieser Stelle dazu nicht schreiben, ansonsten könnte man sich das Betrachten des Filmes vollends sparen.

Das Cover und der Titel lassen einen Torture-Horror a la Saw erwarten - dem ist jedoch NICHT so.
Die erste Hälfte baut langsam recht ordentlich eine Spannung auf, die sich in der zweiten Filmhälfte durch etwas mehr Action entlädt.
Schauspielerisch gar nicht einmal so schlecht, Neues oder Explizites gibt es hier jedoch nicht zu sehen.
Man hat schon wesentlich Schlechteres (z.B. Filme von Uwe Boll) gesehen, aber natürlich auch schon sehr viel Besseres.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pierre sur Mer VINE-PRODUKTTESTER am 16. November 2009
Format: DVD
Angie, die bisher von ihrer äußerst religiösen Mutter erzogen wurde, zieht nun zuhause aus und besucht ein College. Da sie kein Geld hat, versucht sie nun, sich als Babysitterin das nötige Kleingeld nebenbei zu verdienen. Am schwarzen Brett findet sie auch prompt ein entsprechendes Angebot, doch das Haus soll lt. ihrer Mitbewohnerin weit draußen auf dem Lande liegen.Als sich Angie abends als Babysitterin vorstellt, findet sie unter der angegebenen Adresse eine kleine Farm vor. Das Ehepaar Jim und Violet Stanton, die diese Farm bewirtschaften, begrüßen Angie sehr freundlich und entgegenkommend. Beide möchten eine landwirtschaftliche Messe besuchen und suchen daher für diese Zeit eine Babysitterin für ihren kleinen Sohn Sam, der als Cowboy kostümiert ist. Angeblich liebt er diesen Cowboyanzug so sehr, dass er sogar darin schläft.Verwundert ist Angie über Sams "Spezialdiät", die aus blutigen rohen Fleischwürfeln besteht und lediglich kurz in der Mikrowelle erhitzt werden.Plötzlich dringt ein fremder Mann in das Haus ein. Angie versucht mit allen Mitteln, sich und Sam vor dem Fremden zu schützen, der sie anscheinend töten will...

Fazit: Der Film ist von der Handlung her eine Mischung aus bekannten Horrorfilmen und bietet nur wenig Neues.Lediglich die Konversation im Keller zwischen und Jim Stanton und Angie entbehrt nicht einer gewissen Komik, als Angie von Jim über Sam, seine Diät und die Schwierigkeiten der Lebensmittelbeschaffung aufgeklärt wird. Angenehm überraschend ist auch noch das etwas unübliche Ende und die Optik des Films ist für eine Low-Budget-Produktion erstaunlich hochwertig., aber das wars dann auch. Die Darsteller bringen durch die Bank alle gute Leistungen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Bienitz am 20. August 2014
Format: Blu-ray
Ein wenig brauch der Film schon um in die Gänge zu kommen. Vor allem das sinnlose Gequatsche am Anfang zwischen Angie und ihrer Mitstudentin hätte man sich sparen können.
Aber das ändert sich dann, sobald Angie mit Sam allein im Haus ist. Da setzen die Macher vor allem auf das Vorstellungsvermögen der Zuschauer und streuen gekonnt wenige, jedoch wirkungsvolle Schreckmomente ein. So richtig in fahr kommt der Film aber dann, als Angie erkennt, wer der kleine Junge in Wirklichkeit ist. Ab da gibt es sogar ein paar nette Splatterszenen zu sehen – diese allerdings trotz einer FSK 18 Freigabe nur gekürzt und extrem verstümmelt. Schade, dass man erwachsenen Menschen immer noch vorschreibt, was sie zu sehen haben und was nicht.
Die Schauspieler überzeugen in ihren Rollen voll und ganz, vor allem Bruce Thomas spielt Sams "Vater" grandios diabolisch. Aber auch Sarah Thompson, die hier die Babysitterin Angie spielt, macht ihre Sache ganz gut.

Das Bonusmaterial haut einen Filmfan nicht gerade um. So gibt es neben einer Bildergalerie (wer braucht so was schon?) auch noch eine Trailershow, bei der vor allem weitere Filme aus dem B-Horror-Thriller-Genre zu sehen gibt. Das knapp 14-minütige und deutsch Untertitelte _Behind the Scenes_ ist eigentlich nichts weiter als die übliche gegenseitige Lobhudelei von Cast & Crew.

Geärgert habe ich mich richtig über die miese Qualität der Blu Ray. Man kann zwar im Menü einzelne Kapitel auswählen, aber nicht während des Films von Kapitel zu Kapitel springen. Auch wird im Display meines BR-Players keine aktuelle bzw. Restlaufzeit angezeigt. Das grüßte Ärgernis ist aber das Bild.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen